1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Morbus Still

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Ndarkwarrior, 25. Juli 2003.

  1. Ndarkwarrior

    Ndarkwarrior Guest

    Hallo,

    da ich hier neu bin wollte ich mich mal kurz vorstellen. Ich bin 25 Jahre alt und komme aus der Nähe von Frankfurt am Main. Bei mir wurde vor 3 Jahren nach einem heftigen rheumatischen Schub (11 Wochen Krankenhaus) Morbus Still "diagnostiziert". Seitdem ging es mir bei regelmäßiger langsamer Senkung von Prednisolon bis auf 2,5 mg sehr gut.

    In den letzten 4 Monaten ändert sich das aber leider wieder und das Cortison wird wieder erhöht(mittlerweile 10 mg), was mich im Moment ziemlich fertig macht.

    Da hier im Forum auch einige Morbus Still haben, interessiert mich, wie ihr mit den Schmerzen umgeht, die einen täglich plagen, was ihr für Medikamente nehmen müsst und irgendwie alles, was helfen kann ;)

    Danke schon mal im Voraus. Bis dann

    Warrior
     
  2. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Hi Warrior
    Du kannst auch auf unseren Seiten hier schon einiges in Erfahrung bringen. Halt mal durchblättern. oder auch bei:
    "medical@arthritis.ch"
    Diese Rheumaart ist allerdings wohl nicht so häufig anzutreffen. Also schaust einfach mal rein, ist bei uns "http://www.rheuma-online.de/krankheitsbilder/still-syndrom.php3" merre
     
  3. Nana

    Nana Guest

    Still-Syndrom

    Hallo,

    Ich habe nächstes Jahr - 10 Jahre Still- und kenne daher das ewige rauf und runter mit Cortison...

    Im Moment habe ich nur eine sehr geringe Dosis, aber nehme bei Bedarf Schmerzmittel, die mir auch helfen und die auch vertrage. Das war leider nicht immer der Fall, weil ich von den meisten Schmerzmitteln, mehr Schaden als Nutzen hatte.

    Wenn Du möchtest kannst Du Dich ja nochmal melden..

    Alles Liebe...

    Nana
     
  4. Ndarkwarrior

    Ndarkwarrior Guest

    hallo merre, hallo nana,

    danke für eure Antworten. Habe mich sehr darüber gefreut.

    @nana
    Bei dir wird also auch ständig das Cortison mal erhöht oder gesenkt. Kann man bei dir eigentlich feststellen, was die Auslöser für diese Schwankungen sind? 10 Jahre machst du schon mit Morbus Still herum? Ein Wahnsinn. Ich habe es jetzt seit 3 Jahre und könnte manchmal echt verzweifeln. Manchmal hab ich echt Wochen, in denen ich mich pudelwohl fühle. Und dann kommen, wie aus heiterem Himmel ein paar Tage, an denen ich mir am liebsten ein Grab schaufeln würde, weil die Schmerzen kaum zu ertragen sind.

    Hast du denn einen Rheumatologen in deiner Nähe. Damit habe ich nämlich so meine Probleme...
    bis dann