1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Morbus still

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von bärchen, 20. August 2009.

  1. bärchen

    bärchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    hier ist bärchen, ich wollte mal von euch wissen was ihr so für erfahrungen mit dem morbus still syndrom gemacht habt. Ich habe gelenk probleme (Knie und Hände) und hatte sehr schlechte leberwerte die im moment aber im grünen bereich liegen. Vielleicht hat ja einer von euch die selben probleme, vielen dank für eure anworten:a_smil08:
     
  2. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo Bärchen,

    ich hatte mal den Verdacht auf ein inkomplettes Stillsyndrom. Hat sich dann aber nicht bestätigt.

    Aus der Zeit weiß ich aber, das es einige Betroffene hier gibt. Vielleicht versuchts Du es über die Suchfunktion. Oben, im blauen Balken.

    Dann kannst Du auch jemanden direkt anschreiben, falls Du Fragen hast.

    Gruß Claudia
     
  3. dat-Julchen

    dat-Julchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo bärchen ... bei mir ist der Morbus Still seid 3 Jahren bekannt !!!
    Und immer wieder habe ich Gelenkschmerzen bin oft Müde ... Hautveränderungen und so was alles ... :(
    Leider hab ich auch noch kein passendes Medikament gefunden was mit hilft ... meine Entzündungswerte sind immer hoch und ich habe auch oft Fieber ...
    wie sieht es denn bei Dir so aus ? Nimmst Du schon Medikamente ?
    Würd mich über eine Antwort freuen .... GLG Claudia :a_smil08:
     
  4. bärchen

    bärchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo claudia, bei mir fing das vor zwei jahren mit Kniegelenksbeschwerden an.
    Gleichzeitig hatte ich eine blaßenentzündung die trotz antibotika nicht zurück ging. Hinzu kam heftige fieberschübe und extrem schlechte leberwerte. Nach etlichen untersuchungen im Krankenhaus kam es zu keiner diagnose. Ich wurde dann monatelang mit cortison behandelt worauf die Symtome zurück gingen. Die leberwerte haben sich aber nur sehr langsam normalisiert. Nach neun Monaten habe ich das cortison ausschleichen lassen. Die erste zeit ging es mir gut aber dann bekam ich wieder beschwerden mit den gelenken. Ich suchte eine andere rheumatologin auf und die diaknosdizierte das morbusstill.
    Seit einigen wochen nehme ich mtx 10 mg. und es geht mir momentan gut. Was hast du schon ausprobiert an medikamenten?

    schöne grüße bärchen:a_smil08:
     
  5. dat-Julchen

    dat-Julchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Guten Morgen....

    bei mir find das ganze 2005 nach eine Blinddarm-OP an ... dannach hatte ich ständig Fieber !!! Konnte mich kaum auf den Beinen halten und hatte zu hohe Entzündungswerte ... am Anfang glaubte mir keiner und die Ärzte meinte ich hätte keine Lust zu arbeiten ...
    Naja auf jeden Fall ging das ganze 1 Jahr lang immer wieder stat. Aufnahmen und Untersuchungen bis die Diagnose endlich stand. Leider geht es mir zur Zeit nicht so gut... fühle mich immer wieder schlapp bin muede hab schmerzen usw.
    Zur Zeit nehme ich 25 mg MTX, 5 mg Cortison, Sulfasalazin 2-0-2, Arcoxoa 90mg bei Schmerzen 1x ....
    Vorher hab ich aber schon einige Basistherapie ausprobiert, die aber leider nicht wirklich was gebracht haben.
    Eigentlich sollte ich jetzt Anakinra bekommen, aber die Ärzte meinten nun vlt ist es gar nicht der Morbus Still (komisch) ... ich glaub eher das die Krankenkasse sich weigert ...

    GLG