1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Morbus crohn

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Pumukel, 11. Mai 2012.

  1. Pumukel

    Pumukel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen
    Unser Sohn wurde seit ein paar Jahren auf JIA (poliarthritis) behandelt. Nun bekamen wir noch die Diangonse eines Morbus Chron, (Gelenkbeschwerden können ja evt. auch von da kommen) Gibt es hier jemanden der Erfahrung damit hat.? Würde mich über einen Austausch freuen, kann auch gerne über private Nachrichten laufen.
    Grüsse euch
    Pumukel
     
  2. Hexchen76

    Hexchen76 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westmünsterland
    Hallo Pumukel,

    ich habe auch Morbus Crohn. Was möchtest Du wissen? Es ist garnicht so selten das Rheuma und chron. Darmentzündung Hand in Hand gehen.

    Gruß
    Hexchen
     
  3. Pumukel

    Pumukel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hexchen
    Na ja, ist ja alles noch sehr neu, weiss nicht so recht wo ich beginnen soll. Wird das bei dir als zwei erkrankungen angeschaut, ich meine einen morbus crohn bringt ja auch Arthritis mit sich? Was hast du für medikament? kennst du dich mit Imurek aus? Verträglichkeit? Wir haben die genaue Besprechung erst nächste Woche, da klärt sich sicher noch einiges, aber es ist halt schon ein Frust. Seit fünf Jahren Medis gegen die JIA, seit ein paar Monaten haben wir entlich alles abgesetzt und jetzt beginnt das ganze wieder von vorne und mit noch mehr Fragezeichen.
    Wie kommst du mit der Krankheit zurecht? Bekomst du es gut in den Griff?
    Liebe Grüsse
    Pumukel
     
  4. M. Berti

    M. Berti Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2012
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Pumukel,
    ich selbst habe keinen Crohn- aber eine Freundin von mir.
    Sie hat es auch schon seit der Schulzeit- nur hatte man sie damals als Kind noch nicht ernst genommen.
    Statt zui ner Darmspiegelung wurde sie zu diversen Psychiatern geschickt.
    Erst nach 5 Jahren bekam sie dann endlich die Diagnose.
    Sie nimmt auch IMUREK und es geht ihr sehr gut damit so viel ich weiß.
    Außerdem Tramal

    lg Berti
     
  5. Pumukel

    Pumukel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Berti
    Dank für deinen Beitrag, es ist schön von Leuten zu hören denen es gut geht. Manchmal fällt man ja im Moment von neuen Diagnosen, neuen Schüben vorallem auch bei den Kindern einfach in ein tiefes Loch und es tut gut von Leuten zu hören denen es dann gut geht und es gelingt dann oft besser sich auf das positive bzw. Zukunft zu fokusieren.
    Alles Gute
    Pumukel