1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Morbus Bechterw

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Baby, 20. Juni 2006.

  1. Baby

    Baby Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG] Morbus Bechterew
    Hallo,ich habe mich heute bei euch neu Angemeldet.

    Ich habe ein sehr großes Problem und weiß leider nicht weiter. Ich leide seit ungefair ca. 2 Jahren an starke Kreuzschmerzen und Beckenschmerzen.Ich bin Anfang dieses Jahres zum Orthopäde gegangen,da meine Schmerzen im stärker wurden. Ich konnte mich teilweise auf Arbeit und im Alltag nicht mehr richtig bewegen. Der Orthopäde schickte mich ins Benjamin Fränklin (Uni-Klinik). Jedoch mit den Verdacht auf MB. Die Ärzte im Krankenhaus unterzogen mir einige Untersuchungen die zum Teil nicht ohne Schmerzen waren.(Aber zu ertragen)Ich bekam nach kurzer warte Zeit(3 Wochen) meine Befunde "Morbus Bechterew"(im zunehmenden stadium). Der Orthopäde verschrieb mir sowie auch das Krankenhaus Tabletten (DICCLO und IBUHEXAL) dies habe ich nicht vertragen. Nun war ich vor kurzem beim 4. Arzt (Ortopäde,Hausarzt,Krankenhaus und Rheumatologe) der letzte sagte zu mir dies sei kein MB. Aber ich habe doch die Befunde Schwarz auf Weiß??!!Das Resultat ist, ich nehme keine Tabletten mehr und mir geht es sehr schlecht zudem werden die Beschwerden immer schlimmer(unter anderem habe ich seit 1 Woche kribbeln im linken Bein.(im linken Beckenbereich ist die MB und im rechten zunehmend).

    Habt ihr Tipp oder Infos für mich???

    Nur so zur Info,ich bin 23 J. komme aus Berlin und Arbeite seit ca. 6 Jahren im Handel und seit 3 J. im Discounter.

    Liben Gruß Baby
     
    #1 20. Juni 2006
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2006
  2. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo baby,

    erstmal herzlich willkommen bei ro :)

    warum bist du nicht mehr im benjamin fränklin in behandlung??
    wenn du einen mb hast wäre ja zu überlegen ob eine basis nötig ist??
    wenn du die schmerztabl. nicht verträgst, verstehe ich nicht, warum
    du keine anderen verschrieben bekommen hast?
    du solltest auf jedenfall zu einem intern. rheumatologen, damit das ganze nicht noch mehr aus dem ruder läuft.
    das ärzte diagnosen anzweifeln kommt leider immer wieder vor :(

    ich drücke dir die daumen,das du bald einen arzt findest, der dir weiter helfen kann.
    ich wohne seit nov 03 in berlin (bin 28 jahre und in Eu-rente) und habe schon so manchen rheumatologen und klinik ausprobiert.

    da du auch in berlin wohnst, hast du vielleicht lust und zeit am berlin-treffen teilzunehmen, sinn des treffen ist ein austausch und lachen bis der bauch schmerzt :D. es findet am 1.07. in tegel teilzunehmen :D
    hier stehen es im detail.
    das alter der teilnehmenden Personen ist bunt gemischt :)

    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=22417

    liebe grüße und gute besserung.
    sabine
     
  3. Baby

    Baby Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Antwort

    Vielem Dank für deine Nachricht,

    gestern war mein 4 Arzttermin und dieser Arzt meinet es sei kein MB aber so genau weiß er es auch nicht.Ich soll mich nochmals allen Untersuchungen unterziehen.(Nett oder??!!) Somit habe ich auch nix verschrieben bekommen. Ich bin ziemlich ratlos und bin auf der Schue nach neuen Ärzten. Das einziegste was ich aus dem KH mitbekamm ist ein Infoblatt für eine Studie Phase III. die für mich aber nicht in Frage kommt.

    Zu euren Treffen würde ich gerne kommen,ich werde mich einszten das ich am 01.07.06 frei bekomme,ich melde mich nochmals.

    MfG
    Baby
     
  4. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Mb

    Hi und bei wem warst denn im Franklin, ja und ist HLA-B27 positiv ?
    Kenn dort fast alle Ärzte könnt ich mal nachfragen.
    Meist m,achen die ja einen Therapievoschlag ? Am besten schreib mir mal ne PN.
    Gute Besserung "merre"