1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

morbus bechterew

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von idaida, 30. März 2013.

  1. idaida

    idaida Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Sind TNF-alpha-Blockade die letzten und die besten Medikamenten, die den Mordus Bechterew kaempfen?
     
    #1 30. März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2013
  2. Mr.Man

    Mr.Man Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich denke, dass jedem etwas anderes Hilft. Es gibt ja auch verschiedene TNF-alpha-Blocker.
    Laut meines Hausarztes sind TNF-alpha-Blocker wirklich "die besten" und helfen fast immer. Sie sind nur ziemlich teuer und werden deswegen erst verschrieben, wenn nichts anderes hilft.

    Grüße
    Mr.Man
     
  3. Mamesa

    Mamesa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Also ich habe vor knapp 3 Wochen die 1. Humira (ein TNF-Alpha-Antagonist) bekommen und in der HWS hat sie schon deutlich geholfen. Die LWS ist etwas besser und die peripheren Gelenke warten auf die Nächste. Ich bin froh sie bekommen zu haben.
     
  4. Dorolein85

    Dorolein85 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin zwischenzeitlich schon seit einem dreiviertel Jahr in Behandlung mit Remicade (habe auch MB), zu dem Zeitpunkt habe ich es Nachts gerade noch so geschafft, 2 Stunden zu schlafen - verteilt auf kurze Phasen. Eine Woche nach der ersten Infusion habe ich festgestellt, dass ich tatsächlich zum ersten mal seit langer langer Zeit wieder durchgeschlafen habe. Seitdem habe ich nachts kaum noch Probleme, tagsüber immer wieder mal, aber nichts im Vergleich zu vorher. Ich schiebe das mal auf die bereits vorhandenen Schäden, die Entzündungswerte sind schon ziemlich gut runtergegangen. Ich habe damals sehr mit mir gehadert, die Therapie anzufangen, aber Tabletten haben bei mir nichts mehr bewegt. Zumindest was den MB angeht, erleichtern mir die Blocker mein Leben doch sehr.