Morbus Bechterew: Experimentieren mit Zeitraum zwischen 2 Adalimumab Spritzen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Henrik Heimthal, 19. Februar 2021.

  1. Henrik Heimthal

    Henrik Heimthal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    seid Sommer 2019 nehme ich alle 14 Tage Adalimumab (40 mg) wegen Morbus Bechterew. Der Einstieg war spektakulär. Denn die Schmerzen und Bewegungseinschränkungen waren von einem auf den anderen Tag weg. Wirklich. Seitdem spritze ich alle 14 Tage und bin beschwerdefrei.

    Mehr aus Zufall (wegen einer Pneumokkoken-Impfung) waren es dann im Sommer 2020 ausnahmesweise zweimal 16 Tage (statt 14) zwischen zwei Spritzen.
    Als ich meinen Rheumatologe auf den längeren Zeitraum ansprach, meinte er, ich solle den Zeitraum gerne noch weiter ausdehnen. Man würde ja schon von selbst merken, wenn die Dosis im Körper zu niedrig wird und die nächste Spritze fällig.

    Langsam habe ich den Zeitraum zwischen zwei Spritzen bis auf mittlerweile 24 Tage ausgedehnt. Wie geht es weiter?

    Ich schwanke zwischen zwei extremen Erwartungen/Befürchtungen:
    Könnte es sein, dass ich ganz ohne Adalimumab auskommen würde – d.h. ich hatte in der Vergangenheit einen Schub, jetzt brauche ich das Medikament gar nicht mehr?
    Oder riskiere ich, dass durch das Verlängern des Zeitraums (bzw. beim versuchsweisen Absetzen) das Medikament im Extremfall gar nicht mehr wirkt, selbst wenn ich wieder auf kürzere Zeiträume zurückkehre.

    Nehmt Ihr alle die Spritzen streng nach Vorschrift alle 14 Tage oder wie sind Eure Erfahrungen mit dem Verlängern des Zeitraums zwischen 2 Spritzen?

    Vielen Dank,
    Henrik
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.565
    Zustimmungen:
    3.122
    Ort:
    Köln
    24 Tage ist gut. Ich bin seit längerem bei 5-7 Wochen. Mehr als 7 geht nicht. Habe rA und spritze Humira seit 2012 .
     
  3. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    4.246
    Zustimmungen:
    2.876
    Ort:
    BW
    Hallöchen,

    meine Tochter spritzt es alle zwei Wochen. Sie hatte es schon mal auf ungefähr 3 Wochen Abstand geschafft, aber dann nahmen ihre Beschwerden wieder zu und sie ging zurück auf die 2 Wochen. Das hat auch wieder angeschlagen und ihr die Schmerzen genommen. Sie kommt aber auch nicht ohne MTX aus. Das kann bei dir ja ganz anders sein. Viel Erfolg weiterhin!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden