Morbus Bechterew Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Angie89, 10. Mai 2019.

  1. Angie89

    Angie89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben,

    Ich bin neu hier und muss mich erstmal ein wenig zu recht finden, also für den Fall das ich Fehler mache bitte verzeiht mir .

    Ich leide schon seit Jahren unter Rückenschmerzen überwiegend im unterem Bereich. Im Jahr 2016 war es so schlimm das ich Probleme hatte zu laufen, die Schmerzen zogen vom Gesäß bis runter in den Knöchel. Mrt ergab Entzündungen in den ISG Gelenken. Daraufhin wurde ich zum rheumatologen überwiesen. Blutwerte waren normal, mrt laut Aussage der Ärztin nix wildes. Vom Hausarzt wurde mir Ibu 800 verschrieben und funktionstraining. Beim Orthopäden war ich auch mehrfach. Wirklich helfen konnte mir bisher niemand. Letztes Jahr hatte ich die Nase voll und wollte so nicht mehr weiter machen, ich kann nachts vor Schmerz nur selten gut schlafen, habe oft Sehstörungen, weiß nicht inwiefern das zusammenhängen könnte. Hände und Füße, überwiegend Knöchel Schmerzen. Sitzen ist nicht angenehm, stehen auch nicht lange und laufen auch nicht. In Maßen ist alles ok, aber länger als maximal eine halbe Stunde schaffe ich nicht. Naja Ende letzte Jahres bin ich nochmals zu der rheumatologin, sie verordnete ein neues mrt. Das ergab: beide iliosakralfugen weisen im distalen Drittel, gelenkflächenunregelmäßigkeiten auf, verstärkte sklerosierung, usuren und zysten, vereinbar mit einer sakroileitis.

    Die Ärztin welche mich überwiesen hat sagte mir am Telefon das sei nicht behandlungsbedürftig und sie könne nichts für mich tun. Mein Hausarzt hat mich dennoch wieder überwiesen also steht nun im Juli ein Termin bei einem anderen rheumatologen an. Ich bin total verwirrt. Keiner hat mir so richtig erklärt was zu tun ist und was nicht, ob was getan werden muss. Der Radiologe meinte zu mir es könnte morbus bechterew sein. Hat jemand Erfahrungen für mich?

    Liebe Grüße
     
  2. Taz Devil

    Taz Devil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    297
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    hallo angie89,
    sehr wichtig bei mb ist, daß trotzdem Bewegung da ist, sonst könnte es schneller zu Versteifungen führen.
    was du im funktionstraining erlernt hast, solltest du weiterhin machen.

    wurde das blut auch nach hla b27 und rheumafaktor untersucht?

    an deiner stelle würde ich auch zum Augenarzt gehen und die checken lassen.
     
  3. Angie89

    Angie89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen Taz Devil,

    Versuche mich ausreichend zu bewegen, schon allein weil Ruhe auch nicht hilft oder es sogar nur verschlimmert. Das Blut wurde komplett untersucht, hla b27 negativ, entzündungswerte waren erhöht aber laut Ärztin wohl ein Infekt.
    Ja, ich werde mir mal einen Termin beim Augenarzt holen.
     
  4. Thursday Next

    Thursday Next Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2019
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    32
    Ich denke, es ist eine gute Idee, zu einem weiteren Rheumatologen zu gehen. Ich verstehe nicht ganz, wie eine Ärztin auf dem MRT sichtbare Entzündungen harmlos finden kann ...

    Die Entzündungswerte müssen bei Spondyloarthritis/Morbus Bechterew nicht erhöht sein, aber wenn sie es sind und eine Gelenkentzündung vorhanden ist - das klingt schon verdächtig. Vielleicht kennst du diese Seite noch nicht: https://www.bechterew.de/was-ist-morbus-bechterew/wie-erkenne-ich-morbus-bechterew/
    Dort kannst du auch einen Test machen, ob deine Beschwerden auf MB hindeuten.
     
    Taz Devil gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden