1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Moin zusammen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von chemiker, 29. Mai 2012.

  1. chemiker

    chemiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    , nun hat es mich auch erwischt. :mad:

    Erblich vorbelastet durch meinen Vater hatte ich das schon befürchtet. Symptome habe ich seit Jahren, niemand kam ernsthaft auf die Diagnose Polyarthritis, bzw. nach einer negativen Blutuntersuchung wurde es ausgeschlossen.

    Vor 5 Jahren hatte ich monatelang ein schmerzendes rechtes Handgelenk, insbesondere beim Anwinkeln nach oben. Unangenehm, einschränkend, aber auszuhalten. Nach einigen Monaten ging das zurück, dann kam am linken Handgelenk das Gleiche. Vor einigen Wochen dann plötzlich innerhalb von 5 Minuten im rechten Handgelenk Schmerzen, sowas kannte ich nur von einem Bandscheibenvorfall in der HWS. Nachts geheult vor Schmerzen, ratloser Orthopäde, nach 3 Tagen war der Spuk vorbei. Am gleichen (letzten) Tag innerhalb von 2 Stunden das gleiche Spiel am linken Handgelenk. Ich dachte schon, ich spinne. Ein noch ratloserer Orthopäde, ein bisschen Rumgeheule nachts, wieder nach 3 Tagen alles vorbei. 2 Tage später Schmerzen im rechten 2. Zeh, äußeres Gelenk. Man lernt ganz neue Techniken, Treppen hinabzugehen. :mad: Als dann einen Tag später das gleiche Gelenk am linken Fuß auch anfing, dachte ich wirklch, ich spinne. Meine Technik an der Treppe half auch nichts mehr.

    Dann ging's Schlag auf Schlag, rechter Mittelfinger Grundgelenk, rechter Zeigefinger vorderes Gelenk, linker Mittelfinger vorderes Gelenk, linkes Sprunggelenk, Zehengrundgelenke links und rechts Und warum der Kniespezialist außer einer Entzündung am Hoffa'schen Fettkörper nichts gefunden hatte, wusste ich jetzt auch.

    Aus der Erinnerung kamen noch einige Gelenke dazu, da war doch schon immer mal was, ignoriert man, geht ja wieder weg.

    Hatte mir dann einen Termin bei einem Spezialisten in Bremen geholt, zu einer Zeit, als ich noch hoffte, es könnte bakterielle Ursachen haben. Bis zum Termin 3 Monate, jetzt noch 3 Wochen, mal sehen, was der sagt. Momentan halte ich mich Arcoxia 90 mg, vorher für eine Woche 120 mg über Wasser. Ist nicht perfekt, dämpft aber das ganze auf normales Humpelmaß und erlaubt dem Spezialisten hoffentlich noch eine ordentliche Diagnose.

    Dies ersten Tage der Realisation waren nicht toll, jetzt geht's wieder, ist halt so.

    Grüße

    Holger
     
  2. Sprodde

    Sprodde Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Meer
    Willkommen im Club ;)

    Hauptsache, du behältst deinen Humor, ist manchmal das Einzige was wirklich hilft :top:
     
  3. BienchenSumm

    BienchenSumm summt herum

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    13
    Jaa, diese von Gelenk zu Gelenk hüpfenden Schmerzen und Schwellungen sind ganz typisch.
    Bei mir hat's ähnlich angefangen.
    Heute dieser Finger, morgen der andere. War wie im Sketch von Loriot, wo die Nase anschwillt.
    Hab auch manchmal gedacht, dass glaubt mir doch keiner.
    Und irgendwann ging es dann nicht mehr weg.

    Da dein Vater auch Rheuma hat, hast du ja bestimmt schon einiges Wissen erworben, aber man lernt ja nie aus.
    Nun denn, herzlich willkommen hier im Forum.
    Tut doch gut zu sehen, wie viele Leute davon betroffen sind und sich nicht unterkriegen lassen.