1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

möcht mich mal vorstellen.....

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von bine11468, 30. August 2007.

  1. bine11468

    bine11468 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71827 wannweil (baden-württemberg)
    Mein Name-----------Sabine
    Baujahr------------------1968
    Geschichte------------seit ca. 1998 leichte schmeren in einem zehengrundgelenk
    links. orthopäde: verdacht auf haarriss - 3 wochen diclo,
    krücken. danach besser. nach ca. 4 wochen wieder da,
    aber nicht mehr so schlimm.
    2001 geburt meiner 1. tochter. alles ok.
    2003 geburt meiner 2. tochter. nach ca. 6 wochen gings
    los!!
    extreme schmerzen in allen fingergrundgelenken, allen
    zehengrundgelenken, kiefer, schulter, handgelenke,
    sprunggelenke. war unfähig zu gehen, die windeln der
    kinder zu öffnen, mich anzuziehen......
    depressionen.
    rheumatologe: rf negativ, entzündugsparameter normal.
    diagnose: spondyl-arthritis
    Sulfasalazil, prädnisolon
    nach rücksprache, medis nicht genommen, wollte erst
    andere wege probieren.
    seit 10/03 Behandlung bei einer mongolischen Ärztin mit
    unterschiedlichen Medikamenten, und schon ziemlichem
    Erfolg
    Diagnose---------------chronische Polyarthritis, evtl. Morbus Reither 2003
    Medis----------------------tägl. 1200-1800 mg ibu
    -------------------------------zwischendurch diclo (hilft besser, vertrage ich aber nicht
    lang)
    -------------------------------alle möglichen homöopathischen Medis
    -------------------------------Prednisolon
    -------------------------------seit 1 Woche omega-3-kapseln, fleischlose ernährung,
    kein ei.....
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Bine

    und ein herzliches Willkommen hier bei uns...

    Gegen die Magenprobleme kannst Du Dir Omep verschreiben lassen, ist sogar kostenlos, 1 - 1,5 h vor dem eigentlichen Schmerzmittel nehmen, damit das Medikament im Magen wirken kann und dann kannst Du Dicl. o. Ibuprofen nehmen. Vielleicht hilft es Dir ja dann besser...

    Ansonsten wünsche ich Dir viel Spass hier bei uns.
    Viele Grüße
    Colana