1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mittel gegen Bluthochdruck (bei SLE) ohne Einschränkung des Reaktionsvermögens?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Annette Kuch, 14. November 2002.

  1. Annette Kuch

    Annette Kuch Guest

    Hallo!

    Ich verfolge den Erfahrungsaustausch schon einige Zeit und finde Eure gegenseitige Hilfe einfach bemerkenswert.

    Ganz kurz zu mir. Ich bin 38 und habe SLE mit sekundärer Vaskulitis.
    Nehme schon seit Jahren Cortison und Sandimmun und fahre bisher gut damit.

    Leider ist jetzt der Blutdruck (aufgrund des Sandimmuns) gestiegen.
    Mir werden ACE- Hemmer empfohlen. Die schränken aber das Reaktionsvermögen ein. Ich könnte dann kein Auto mehr fahren und würde zu Hause fest sitzen.

    Kennt jemand ein Medikament gegen Bluthochdruck, das das Reaktionsvermögen nicht beeinträchtigt?


    Gruß aus Hamburg

    Annette
     
  2. Ekieh

    Ekieh Guest

    Hallo Annette

    Ich bekomme Belok zock als Beta-Blocker und habe dadurch keine besonderen Nebenwirkungen.Die gibt es in den Wirkungen 42,5mg
    95mg und forte.Sprich mal mit deinem Arzt darüber.
    viele Grüße
    Heike
     
  3. Pumpkin

    Pumpkin Guest

    Hallo,

    ich nehme seit Monaten einen Betablocker "Dociton" und der wirkt sehr gut auf Blutdruck und ist absolut nebenwirkungsfrei dahingehend, dass ich hellwach bin, Auto fahre, Alkohol trinken kann usw.

    Ausserdem habe ich zeitweise zum Blutdrucksenken das Mittel "Enalapril" bekommen und nach 2-3 Tagen Einstellungszeit ging es mir ebenso hervorragend.

    Sprich doch mal mit deinem Arzt über diese Mittel, es müssen ja nicht immer gleich Bomben sein, die man anwendet - einen Versuch ist es immer wert.

    Alles Gute, Pumpkin
     
  4. Hallo Annette,
    auch ich nehme Betablocker (Bisoprolol) wegen zu hohem Blutdruck.
    Damit bin ich Strassenverkehrtauglich und könnte auch Maschinen bedienen.Fahre zur Zeit täglich etwa 150 km mit dem Auto.
    Viel Glück bei Deiner weiteren Suche Gruß Flora
     
  5. hallo annette,

    ich nehme auch belock zok mite seit 3 jahren, habe auch schon andere betablocker versucht, aber diesen habe ich am besten vertragen. das man auf ace hemmer nicht mehr autofahren darf währe mir neu ich nehme als ace hemmer lopirien 25 2 mal tgl. und fahre immer auto wenn ich lust habe. mir fällt auch nichts negatives auf. vielleicht verwechselst du es mit was anderem??? (oder bin ich seit 3 jahren eine gefährdung für den verkehr ;o))))))) *grübel*)

    liebe grüsse
    sito
     
  6. Annette

    Annette Guest

    Danke für die Tipps!

    Hallo!

    Euch allen herzlichen Dank für die Tipps.

    Ich hatte in der Roten Listen unter allen Beta-Blockern und ACE-Hemmern nachgesehen. Für alle wird eine Einschränkung des Reaktionsvermögens angegeben.

    Aber wenn Ihr so gut damit zurecht kommt, bin ich beruhigt.

    Tschüß
    Annette