1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mit nadel aufgerissen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von bise, 7. Januar 2010.

  1. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    nun mal was anderes, brauche euren zuspruch, bin total verunsichert.

    war/bin heute bei ner freundin, damit endlich die hosen geändert werden.
    bei einer anprobe habe ich eine nadel übersehen. dank meiner ausgeprägten neuropathie merkte ich nicht sofort, dass es piekste.
    kurzum ich riss mir an der rückseite des oberschenkels ca 25 cm ein. natürlich wurde das malheur zunächst mit hansamed spray versorgt, später bepanthen und jetzt kam noch ein wundgel drauf.
    immer noch tut es höllisch weh, geblutet hat nix, ist nur tief rot. ich kann nix sehen, so verdrehen kann ich mich nicht. meine freundin und ich, wir wissen nun nicht, ob wir rein sicherheitstechnisch irgendetwas noch drauf tun sollten. die nadel war sicherlich nicht keimfrei udgl. ich habe etwas angst, bei meinem hohen corti und co konsum ist mein immunsystem gegen null, immer irgendwo kl. hautentzündungen. mittlerweile habe ich keinen haus doc mehr, praxisaufgabe -, was schlagt ihr noch vor.
    im augenblick vermassele ich ne ganze menge. kein wunder, wenn augen meutern und die gelenke so steif sind.
    brauche euren zuspruch .
    gruss
     
  2. christine631

    christine631 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2008
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Hallo bise!

    Ich schaffe es regelmäßig mich beim Kochen mit dem Messer zu schneiden. Und auch immer wieder passiert es mir, dass ich es erst später merke.

    Ich verwende bei oberflächlichen Hautproblemen gerne Zinksalbe. Hilft bei mir immer sehr gut. Gibt es auch bei Aldi und Co....

    Nicht zu sehr darüber ärgern, und gute Besserung von

    christine
     
  3. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    liebe bise!!!

    ist jetzt zwar nich so ähnlich, aber trotzdem...

    wenn mich meine mietzekatze mal etwas heftiger kratzt, dann laß ich es erstmal so 2 minuten "ausbluten"! dann wasch ich einmal meine hände gründlich mit normaler seife ab! und dann sprüh ich auf die stelle apfelessig!!! das brennt dann paar sekunden, aber dann ist gut!

    anschließend mach ich ein pflaster drauf!

    also, vielleicht ist das mit dem apfelessig ja für die zukunft mal ein tipp!

    bei mir hat sich, zumindest an den fingern, noch nie was entzündet!!!

    klopf klopf klopf!!!

    lieben gruß von puffelhexe
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    Hi Bise,
    so rote Striemen behalte ich auch immer etwas länger. Aber da dein Riss wohl nur oberflächlich war und nicht geblutet hat, brauchst m.E. keine Angst vor Keimen haben.
    Ansonsten würde ich empfehlen eine kleine Flasche Sterillium für den Notfall im Haus zu haben. (Bakterizid, fungizid, tuberkulozid, begrenzt viruzid (inkl. HBV, HIV, HCV). Wirksam gegen Herpes simplex-, Influenza A-, SARS-Coronavirus, Adeno-, Polyoma- und Rotavirus)

    Google mal danach, es wird häufig in Krankenhäusern zum Desinfizieren der Hände benutzt. Trocknet die Haut aber etwas aus soweit ich mich entsinne.

    Gruß Kuki
     
  5. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.239
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    in den bergen
    hallo bise,
    soweit ich weiß,ist in dem sprühpflaster auch ein desinfektionsmittel drin.meiner meinung nach hast du alles richtig gemacht,zinksalbe zum heilen ist auch gut:top:
    liebe grüße
    katjes
     
  6. Akkordeon1987

    Akkordeon1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2009
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo bise,

    ich mach wenn ich mir nicht sicher bin immer eine Iodsalbe drauf (z.B. Frekazid oder Betaisadona). Die brennt nicht und kann auch in tiefere Wunden geschmiert werden (sogar offene OP Wunden).

    Habs auch schon erlebt, dass wir damit bei einer Freundin eine bereits böse entzündete Stelle wieder hinbekommen haben (die Herren Ärzte hatten alle Urlaub, der rote Fleck breitete sich schon über die ganze Hand aus...).

    Ich muss dich allerdings vorwarnen: Lass das dann gut verbinden oder mit guten! Pflastern abkleben - das Zeug färbt wie sau und ist für den Normalmensch nicht mehr auswaschbar (im Chemielabor sieht das etwas anders aus, aber die panscherei braucht man daheim nicht).

    Hoffe es wird schnell wieder gut, so wie es sich anhört ist ja "nur" die Haut angeritzt - hat den Nachteil, dass das oft mehr weh tut als wenns richtig geblutet hätte.

    Liebe Grüße
    Ramona
     
  7. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Hallo bise,

    die Anderen haben Dir ja schon gute Tipps gegeben und Dich beruhigt.

    Was mir dazu noch eingefallen ist, das Du Deine Freundin oder sonst jemanden beauftragen könntest einfach die Stelle noch ein paar Mal anzuschauen.

    Im Moment denkst Du ja noch an die Stelle, aber wenn Du von den Nerven her nicht immer alles merkst und da auch nicht hinschauen kannst, dann würde ich noch jemand mal Bitten mit daran zu denken und noch ein paar mal zu kontrollieren.

    Obwohl ich bei einem oberflächlichen Kratzer auch nicht davon aus gehe, das da noch was passieren könnte. Aber wie heißt es so schön Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser :a_smil08:

    liebe Grüße
    von
    Hai