1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mit Fibro in die Sauna??

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von mwoebke, 3. Februar 2006.

  1. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Ihr Lieben!!

    Nach nun mehr langer Zeit möchte ich wieder in die Sauna.

    Ich habe aber bedenken das dieses abwechselndes warm und kalt mir unter umständen Probleme bereiten könnte.
    Hat jemand diesbezüglich schon Erfahrungen gemacht??

    Würde mich über Eure Erfahrungen freuen.

    Liebe Grüße aus Hamburg


    Michael[​IMG]
     
  2. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    hey michael,

    ich habe zwar keini fibro, aber cp und ich gehe regelmäßig in die sauna. und danach fühle ichmich immer wie neu geboren!
    mir tut die sauna richitg gut. ich weiß aber auch, dass wenn ich ins dampfbad gehe, dass es mir dann nicht so gut geh, ich denke wegen der luftfeuchtigkeit.

    lieben gruß0 und viel spaß beim sauanbesuch.

    bine
     
  3. sunny22

    sunny22 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Michael,
    ich habe eine sekundäre Fibromyalgie, die das erste Mal nach einem (meinem ersten) Saunabesuch aufgetreten ist. Ich fand das Saunaerlebnis toll, aber dafür ging es mir im anschluss wochenlang schlecht.
    Ich denke, dass es wirklich individuell ist, dem einen tut es gut, dem anderen nicht. Für mich ist Sauna leider tabu, aber vielleicht ist es bei dir ganz anders.

    Liebe Grüße

    Sunny
     
  4. Katharina

    Katharina Engelchen oder Teufelchen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland

    Eben, genauso wie bei den Medis gibt es auch bei Aktivitäten keine allgemeingültigen Regeln bei Fibro.
    Probiere es aus Michael...nicht so ängstlich. Es ist wichtig sich nicht von den Ängsten unterkriegen zu lassen. Was kann schon passieren? Vermehrte Schmerzen..okay aber davon geht die Welt nicht unter, die lassen auch wieder nach.
    Viel Erfolg wünscht Dir
    Katharina [​IMG]
     
  5. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    Wegen der Fibro haben mein Mann und mein Vater mir extra eine Sauna in den Keller gebaut ( *seufz* Männer können doch Engel sein *g*)

    Leider hat sich bei mir auch noch ne PSA herausgestellt. Also geh ich mit Kühlelementen auf den Knien ( aber nur wenn ich "oben" liege) in die Sauna.
    Sitz ich unten , ist alles ok und die Wärme ist einfach nur erholsam für die Muskeln ( und den Geist). Dazu noch Licht und Aromatherapie und es geht einem saugut.

    Nur das abkühlen ist so eine Sache. Eisekalt kann ich es nicht haben, da bekomm ich dann sofort Krämpfe in den Muskeln, also nur so kalt, wie ich es gerade haben kann.

    Und so klappt es dann sehr gut. Ich wäre mit der Fibro z.B. kein Fall für die Kältekammer, da würd ich zugrunde gehen.
    Deshalb geht es mir auch im Winter immer so saumies. Wenn ich spazieren gehen und die Beine werden kalt...grausam die Schmerzen danach.

    Also , versuch es einfach. Du wirst schon feststellen, was dir gut tut.
    Viel Spass
     
  6. Inesmaus

    Inesmaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Winterthur - Schweiz
    Fibro und BIO-Sauna

    Hallo Michael und alle anderen Fibros. ich möchte euch kurz MEINE Erfahrung mitteilen.
    Also Kältekammer, die ich in Bad Säckingen während der Kur verordnet bekam, hat mir überhaupt nicht gut getan. Die Schmerzen waren danach heftiger wie vorher :mad: . Danach verordnete mir der Doc Sandliegen..Die Wärme war herrlich und mein Körper hat sich mit fast kompletter Schmerzfreiheit bedankt:) .
    Leider habe ich hier in der Nähe die Möglichkeit der Sandliege nicht und so probierte ich die Sauna aus...Die "normale" Sauna war nix, wegen dem Abkühlen danach..
    ABER ich gehe nun in die BIO Sauna...d.h. die Temperatur liegt bei etwa 55 Grad und die Luftfeuchtigkeit auch bei 55. Danach braucht man sich nicht abzuschrecken mit Wasser, sondern geht ganz gemütlich unter die schön warme Dusche (weil ins Schwitzen kommt man auch bei der Temp.)
    Die Schmerzen sind vorallem während dem Aufenthalt in der Saune massiv geringer, danach kommen die Schmerzen allmählich wieder zurück (leider).

    So das waren meine Erfahrungen zum Thema Fibro und Sauna
    Liebe Grüsse
    Inesmaus
     
  7. knoeppie

    knoeppie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    jeden Sonntag gehe ich trotz PSA in die Sauna (finnisch) und habe glücklicherweise auch weder Probleme mit der Hitze noch mit dem Abkühlen danach. Grds. tut mir Wärme eher gut als Kälte, was aber - wie oben bereits gesagt, wahrscheinlich nicht verallgemeinert werden kann. Was mir und meinen entzündeten Gelenken (Zehengrundgelenke) besonders gut tut, sind diese Kneipp-Fußbäder. Ich denke mir, dass durch diese krassen Temperaturunterschiede die Entzündungsstoffwechselprodukte (was für ein Wort :rolleyes: ) besser abtransportiert werden.
    Versuche es also am besten in mehreren Anläufen, wobei Du zuerst ins Dampfbad gehst und Dich danach, solange Du ohne Schmerzen bleibst, weiter bis zu den ganz heißen Saunen steigerst.

    Viel Spaß dabei und eine schöne Woche,

    Knoeppie
     
  8. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg

    So nun war ich in der Sauna und kann sagen das ich mich während der Sauna doch relativ gut gefühlt habe und auch deutlich weniger Schmerzen hatte. Aber nur wenige Stunden danach ging es mir deutlich schlechter als vorher. [​IMG]Aber das Glücksgefühl während des Saunabadens ist es mir Wert.
    Ich werde wieder in die Sauna gehen.[​IMG]
    Danke über Eure Erfahrungen.[​IMG]

    Liebe Grüße

    Michael
     
  9. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ach Sauna ist doch was herrliches. Ich werde mich nächste Woche auch mit einem Saunagang belohnen nach meinen vielen Uni-Klausuren. Kältekammer fand ich dagegen eher unangenehm. Aber das ist wirklich vom Typ abhängig. Ich bin auch eher ein Sommer-Mensch und kein Winter-Mensch. Außerdem ist der Saunagang doppelt entspannend, wenn man in einer schönen Saunalandschaft ist. Ich kann zum Beispiel das maritimo in Oer-Erkenschw. sehr empfehlen. Ist zwar nicht die günstigste Sauna, aber mit viel Liebe zum Detail gemacht. @Inesmaus: was ist eine Sandliege? Lg, KatzeS
     
  10. uma

    uma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
     
  11. uma

    uma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldigung, da ist etwas falsch gelaufen , sorry

    Uma