1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mischkollagenose?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Zicki, 10. April 2007.

  1. Zicki

    Zicki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bundesland Brandenburg
    Hallo!!

    Wer hat Erfahrungen mit einer sogenannten Mischkollagenose und kann mir diese mitteilen.
    Bei mir wurde nämlich diese Diagnose gestellt.
    Mir wurde gesagt ich hätte Weichteilrheuma mit Gelenkbeteiligung, Raynaud Syndrom ist auch vorhanden.

    Interessant ist für mich. Welche Symptome habt ihr. Wie sieht bei euch der Krankheitsverlauf aus und mit welchen Medikamenten werdet ihr behandelt.

    Ich werde seit 5 Jahren mit Prednisolon 5mg und Voltaren Resinat (nach Bedarf) behandelt. Zwischendurch habe ich Vioxx und Bextra genommen, sind ja inzwischen vom Markt (leider).Seit kurzem nehme ich Omeprazol AL T 20 für den Magen. Und seit zwei Wochen soll ich MTX 15mg (Tabl.) nehmen, konnte mich aber noch nicht dazu durchringen. Habe ein wenig Angst vor den Nebenwirkungen, gehe nämlich in Schichten arbeiten und kann mir kein Ausfall leisten.

    So jetzt erst mal genug geschrieben hoffe mir kann jemand weiterhelfen.
    Gruß an alle!:cool:
     
  2. eva muc

    eva muc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Zicki,

    habe auch Sharp und nehme seit Oktober 1998 Resochin. Weitere Medikamente sind nicht erforderlich, ab und an mal eine Schmerztablette aber seit ca. 4 Jahren geht es mir eigentlich sehr gut. Ab und an einmal Schmerzen in den Gelenken aber nie so, dass ich "außer Gefecht" gesetzt wäre. Raynaud habe ich auch, sowohl an Händen als auch an den Füßen.

    LG Eva