1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mir geht es in letzter Zeit nicht so gut

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von pepe, 20. Februar 2004.

  1. pepe

    pepe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll...

    habe in den letzten zwei Wochen oft so heftige Schmerzen, das
    ich Schmerzmedis schlucke, damits mir so einigermaßen etwas besser geht.
    Versuche zwar soweit es geht nichts zu nehmen, denn manchmal gehts nach ner
    Zeit auch ohne Tabl. besser.
    Und wenn ich dann nach Stunden was nehme, kommts mir so vor, als wenns nicht
    so richtig wirkt. So das ich oft nach ner Stunde nochmal was einnehme.
    Dann gibt es Tage bzw Stunden, Momente wo ich Bäume ausreissen könnte.

    Ach menno, ist doch alles Sch...

    Hab doch bisher keine Schmerzmedis gebraucht, warum dann jetzt??????????????
    Wenn wenigstens meine Psyche mitspielen würde. Hab das Gefühl mir wächst alles
    überm Kopf. Hab auch irgendwie Angst.... Denn als 1997 alles anfing hatte ich nur
    in einen Finger Schmerzen, trotz des Basismedi Quensyl hatte ich in kurzer Zeit
    auch Probs mit den anderen Finger sowie mit den Füßen. Hab Quensyl über ein Jahr
    genommen und komischer weise gings mir nach dem absetzten so gut, das ich bis
    anfang Sept. 03 ganz ohne Medis zurecht kam. Hatte nur in den Wintermonaten
    leichte Probleme.
    Nehme seit Dez. 03 Pleon RA. Brauchte bis vor zwei Wochen keine weiteren Medis
    und jetzt... Und genau da steckt meine Angst. Ich habe Angst davor, das es wieder
    schlimmer wird, anstatt besser.

    pepe
     
  2. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Denken...........

    Hallo Pepe,

    lese gerade Dein Mail hier im Forum....
    ach shit...
    aber wenn man zu viel Zeit hat zum denkt
    wird es nicht besser.

    Schaff Dir ein schönes Hobby an
    nee süße Freundin....lol

    Oder spreche es mal mit deinem Dok. durch
    oder auch mal bischen was für die Nerven tun.....
    bei Jane kommt vieles vom Kopf
    und dann helfen auch keine Medi. mehr.

    Werde mal an Dich denken
    und Dir alles Gute wünschen
    in Dortmund mal dich mal zur Seite nehmen
    und ein Pläuschen halten.

    Gruß Gisi mit Stefan mit Jane
     

    Anhänge:

  3. Fliegermaggy

    Fliegermaggy Wo ich bin, ist vorne !!

    Registriert seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    norddeutsche Plattebene
    Ach pepe
    laß Dich umärmeln![​IMG]
    Verliere nicht den Mut, es wird auch noch wieder besser.
    Wie Gisipb schon beschreibt, liegen viele Probleme auch im Kopf. Versuche Dich abzulenken mit einem schönen Hobby, tue einmal was Dir gefällt, versuche den Alltag zu vergessen. Unternehme doch mal etwas ganz Verrücktes....

    Laß Dir den Spaß am Leben nicht nehmen: >Jetzt erst recht nicht!<

    Nicht alles geht - aber es geht immer etwas, ...und... manchmal geht noch mehr.
    Ich wünsche Dir gute Besserung in jeder Beziehung, weniger Schmerzen
    und gute Freunde, die Dich verstehen, Dich wieder aufbauen und Dir durch diesen Tiefpunkt hindurch helfen
    Don't worry - be happy. Gib nicht auf, Du schaffst das !!! Es wird weitergehen....

    [​IMG]

    Viele liebe Grüße von der Fliegermaggy

     
  4. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebe Pepe,

    ich bin der Ansicht, daß Du lieber regelmäßig Schmerztabletten
    zusätzlich zu Deiner Basistherapie nehmen solltest, bis
    Du sie nicht mehr brauchst, wenn die neue Basistherapie voll
    zum Erfolg geführt hat

    Dr. Langer hat im Workshop in Tirol darauf hingewiesen,
    daß man Schmerzen auf keinen Fall ertragen soll,
    weil sie sonst chronisch werden. Laufende Schmerzen werden
    dann vom Gehirn gespeichert und dadurch werden sie chronisch, auch
    wenn kein Grund mehr für diese Schmerzen vorhanden ist.

    Ich nehme zusätzlich zu meinen Basismedikamenten Vioxx 25,
    die nicht nur gegen Schmerzen sind, sondern die Entzündungen
    auch unterdrücken. Ich kann sie sehr gut vertragen.

    Und wenn man dann wieder ohne Schmerzen und ohne Angst ist,
    dann wird man sich dann auch freudig anderen Dingen und Hobbys
    zuwenden können.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     

    Anhänge:

    • web.gif
      web.gif
      Dateigröße:
      3 KB
      Aufrufe:
      162
  5. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo pepe,

    es tut mir leid, dass es Dir z. Zt. so besch... geht - aber ich muß Neli Recht geben. Obwohl ich selbst ein Gegener von Schmerzmitteln bin (auf lange Sicht), finde ich doch, dass es besser ist, eine Zeitlang die Schmerzmedis zu nehmen, als vor lauter Schmerzen zu verzweifeln.

    Ich umärmle Dich und wünsche, dass es Dir bald wieder besser geht.

    Melisandra
     

    Anhänge:

    • trost.jpg
      trost.jpg
      Dateigröße:
      93,5 KB
      Aufrufe:
      162
  6. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    liebe pepe....

    kann dich nur allzugut verstehen. ich wollte es auch nicht wahrhaben und drückte mich davor.

    aber mittlerweile bin ich beim opiadpflaster angelangt und das ging ziemlich schnell,wenn ich meine karriere hier seit r-o betrachte.

    aber es ist einfach besser lockerer zu leben und es fällt einem dadurch auch vieles leichter.

    ich kann allen hier nur zustimmen. gehe diesen weg, auch wenn er dir schwer fällt.die schmerzen sind erstmal das schlimmste übel.....

    wünsche dir ein gut und schnell wirkendes medi.

    liebi
    :)
     
  7. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi pepe,

    tut mir wirklich leid, dass es dir im moment nicht gut geht,
    besonders da ich in der gleichen lage momentan bin.
    sich ablenken und bewusst an schönes und positives denken
    hilft, ist aber nicht ganz einfach. und wie auch schon
    geschrieben, es ist besser schmerzmittel zu nehmen, um das sog.
    schmerzgedächtnis nicht entstehen zu lassen.
    lass den kopf nicht hängen, es kommen auch wieder bessere tage!
    lg
    marie
     
  8. pepe

    pepe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Ich danke für Eure Zeilen und entschuldigt, das ich mich heute erst melde.
    Ich brauchte mal ne Auszeit.
    Durch 2 Tagen Auszeit, kann ich immer wieder nur bestätigen, was auch andere schon geschrieben haben. RO macht süchtig
    Oft mußte ich an Euch denken. Ihr habt mir gefehlt !

    Ihr habt geschrieben, das zuviel denken nicht gut ist, da muß ich Euch schon recht geben.
    Aber ich kann es nicht abstellen, oder gibt es irgendwo einen Knopf den ich nicht finde??? :)
    Spaß bei Seite. Bin ja nicht 24 Std. über mich und Rheuma am nach denken, aber zwischen
    durch überkommt es mich halt.

    Ich werde in der nächsten Zeit erstmal Schmerzmedis einnehmen und mir nen Termin beim HA
    holen, mal schauen was er zu sagen hat.

    Was ich gar nicht verstehe ist:
    Das ich ja eigentlich PSOA haben soll, in Berichten die es im Internet zu lesen gibt, liest man
    das es die Fingerendgelenke sind, wo man die Schmerzen haben soll.
    Nur bei mir ist es nicht so. Ich habe die Schmerzen in den Fingergrund – und Mittelgelenken.
    Nicht das ich da jetzt etwas vertausche, die Fingerendgelenke sind doch da wo auch die Fingernägel sind, oder?
    Dann habe ich bei Bewegung Schmerzen in den Fingern, sowie eine Druck – und Berührungs –
    empfindlichkeit. Und nicht wie überall steht, das im Ruhezustand die Finger Schmerzen.

    Wie Ihr seht, ist für mich noch einiges Unbeantwortet.

    LG pepe
     
  9. Sita

    Sita Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    Hallo pepe,
    zuerstwünsche ich dir natürlich gute Besserung.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Sulfasalazin (Pleon oder Azulfidine) bei mir sehr schnell wirkt, innerhalb 2 Wochen spürbare Besserung, dann aber auch nach 3-6 Monaten wieder aufhört zu wirken. Ich musste dann die Basistherapie wechseln, da auch meine Entzündungswerte wieder erhöht waren.
    Über PSO weiß ich nicht so gut Bescheid, habe selber rheumatoide Arthritis. Aber diese Berührungsempfindlichkeit an den entzündeten Gelenken habe ich oft auch gehabt. Ich mochte dann niemandem mehr "die Hand geben" aus Angst vor Schmerzen. Spricht aber alles für wenig oder nachlassende Wirkung deines Basismedikaments.
    Sita