1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Methotrexat und Schwangerschaft

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von alte_socke, 7. November 2008.

  1. alte_socke

    alte_socke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich nehme seit ca einem Jahr Methotrexat. Nun ist im letzten Monat meine Periode ausgeblieben. Habe erst Ende des Monats einen Termin beim Rheumatologen und nächsten Freitag beim Frauenarzt.

    Ich weiß nun nicht, wie ich mich verhalten soll. soll ich das Methotrexat einfach absetzen? Könnt Ihr mir bitte einen Rat geben? Ich weiß einfach nicht mehr weiter.

    LG
    alte_socke
     
  2. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alte_socke!

    Zunächst einmal herzlich Willkommen hier bei RO! :)

    Und nun zu deiner Frage: unter MTX schwanger zu werden ist leider gar nicht gut. Es ist leider kaum möglich unter MTX-Medikation ein gesundes Baby zur Welt zu bringen. Durch die Suchfunktion wirst du hier viele Beiträge zu dem Thema finden.
    Hier z.B. ein entsprechender Artikel http://www.rheuma-online.de/fua/72.html
    Hier findest du auch einiges: http://www.rheuma-online.de/news/specials/rheuma-und-schwangerschaft.html
    Du solltest dich in jedem Fall sofort mit deinem Frauenarzt und deinem Rheumatologen besprechen.

    Alles Gute für dich,
    Sassi
     
  3. beWITCHed

    beWITCHed Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herrenberg
    Ich würd es noch weiternehmen. Nachher bist Du nicht schwanger, dann kommt so ein Aussetzen auch blöd. Würde erstmal klären ob definitiv eine Schwangerschaft vorliegt. Bist Du weiter als 14 Tage überfällig, dann mach doch so nen Apothekentest.
    Alles Gute und LG Sabine
     
  4. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo alte socke,

    willkommen erst einmal hier im forum :).


    ich würde unbedingt davon abraten das mtx einfach abzusetzen, zum einen kann es viele gründe für das ausbleiben der mens geben, zum anderen wäre es jetzt sowieso zu spät. mtx ist ein medikament, welches die zellteilung hemmt, weshalb eine gesunde entwicklung des ungeborenen praktisch unmöglich ist, da das wachstum des embryos auf zellteilung beruht. zudem hast du sowieso einen gewissen mtx-spiegel im blut, so dass auch ein sofortiges absetzen nichts bringen würde, weil es einige zeit dauert, ehe dieses ausgeschieden ist. ich würde so schnell wie möglich den rheumadoc kontaktieren und nicht erst den termin am monatsende abwarten. vorher kannst du dich aber auch vergewissern, indem du einfach mal einen handelsüblichen schwangerschaftstest machst.
    ansonsten, schau mal hier -> http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=27203&highlight=kinderwunsch. in posting 7 des threads findest du einen link zur seite von fr.dr.gromnica-ihle, die sich da sehr intensiv mit rheumamedis im zusammenhang mit schwangerschaft und stillzeit auseinandergesetzt hat.

    lieben gruß und alles gute
    lexxus
     
  5. martina21

    martina21 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    39393 Völpke
    hallo

    muss ab donnerstag auch dieses mtx nehmen.kann mir einer sagen ob es schlimm ist......welche nebenwirkung häfig auftreten.....kann man mit dem zeug gar keine kinder mehr bekommen?:sniff:
    Buin erst 21 und wünsche mir kinder zwar nicht zurzeit sber irgendwann mal ja, kann man gar keine nkinder merh kriegen wenn man es über einen längeren zeitraum nimmt?:sniff:
    Das ist miene größte angst......darf man mit rheuma allg. kinder bekommen oder ist das risiko zu hoch das die kinder auch gleich krank sind?:confused:

    glg:a_smil08::p
     
  6. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo martina,

    man darf nur nicht während der gleichzeitigen einnahme des mtx schwanger werden, ansonsten durchaus. das mtx sollte etwa ein halbes jahr vor einer geplanten shcwangerschaft abgesetzt werden.

    lieben gruß
    lexxus
     
  7. Daria

    Daria Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Ich bin irgendwie schockiert wie wenig manche über ihre Erkrankung und die Medikamenten aufgeklärt sind! Martina, hast du dich nicht diesbezüglich von deinem Arzt beraten lassen???
    Lexxus hat natürlich recht, eine Schwangerschaft ist auch mit Rheuma möglich. Das MTX muss natürlich abgestzt werden. Die Meinungen gehen auseinandner ob 3 oder 6 Monate. Bei mir waren es insgesamt 4 MTX freie Monaten bevor ich schwanger wurde.