1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mesologie

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde und Komplementärmedizin / Alternati" wurde erstellt von Die Tänzerin, 14. Dezember 2012.

  1. Die Tänzerin

    Die Tänzerin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Halli, hallo!!!

    Hat jemand von euch schon etwas von Mesologie gehört oder viel auch schon ausprobiert?
    Ein guter Freund von mir, welcher wie ich RA hat, hat dies gemacht und sagt, es hilft ihm sehr, er konnte Medi reduzieren.

    Freue mich über Nachrichten von euch!

    Lg
    Die Tänzerin:vb_cool:
     
    #1 14. Dezember 2012
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2012
  2. Bohne_62

    Bohne_62 die Geduldige :)

    Registriert seit:
    9. Oktober 2009
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    auf der Ostalb, BW
  3. Seestern

    Seestern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tänzerin,

    ich habe in umittelbarer Nähe mehrere Mesologen. Glaube vom Bild her auf deinem Link ist der erste, einer davon.:D
    Ich halte davon viel. In der Allgemeinmedizin wird das leider nicht so gerne gesehen. Helfen konnte es mir insofern, dass mir durch die Mesologie die "Baustellen" näher gebracht wurden, die ich schon vermutet habe, aber die Allgemeinmedizin nicht wahr nahm. Sicherlich weil es auch sehr komplex ist und man durch Blutwerte nicht immer gleich erkennt was los ist, da es ja Momentaufnahmen sind.
    Helfen konnten mir leider die verordneten Naturheilmittel nicht auf Dauer. Den Grund weiß ich nicht, aber ich denke ich halte mich auch nicht an das was mir gesagt wurde. Zum Beispiel Ernährung und dergleichen. Das ist aber mein festes Bestreben für das kommende Jahr und ich bin mir sicher, dann wird sich einiges bessern.
    Ich würde es auf jeden Fall immer empfehlen, auch wenn die Schulmedizin die Nase rümpft. Für mich ist das kein Hokus Pokus, sondern ziemlich logisch. Einfach mal probieren. Es wird Dir dadurch nicht schlechter gehen.:top:

    LG Seestern
     
  4. Die Tänzerin

    Die Tänzerin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    :vb_redface: Lieber Seestern,

    danke für deine Antwort. ich denke da ähnlich wie du und habe deshalb für Ende Januar nächsten Jahres einen Termin gemacht bei einem Mesologen, den ich sogar schon kenne und sehr schätze. Allerdings kannte ich ihn vorher als Osteopathen. Ich werde es einfach versuchen. Einem guten Freund von mir, der auch Rheuma hat, hat es geholfen, die Medikation zu reduzieren und es geht ihm deutlich besser.

    Ich wünsche dir alles Gute für dich und deine Gesundheit, ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.


    LG
    Claudia
     
  5. Seestern

    Seestern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Claudia,

    dann drücke ich Dir mal die Daumen für den Januar. Wenn Du magst, kannst du ja mal berichten wie es war.;)

    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch mit ganz viel Gesundheit wünsche ich Dir auch.

    LG Seestern
     
  6. Aorta1963

    Aorta1963 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ein Angebot von vielen?

    Hallo zusammen,
    es kommt ein bißchen eklektizisitisch daher: Ein bißchen von diesem, ein bißchen von jenen.
    Ebenso universell anwendbar- das macht es zwar etwas beliebig, aber es ist ja nichts bekanntermaßen Schädliches dabei. Wenn es unterstützend hilft warum nicht?
    Finanziell scheint es auf derselben Ebene wie bei anderen Heilpraktikern zu laufen.
    Zwingend überzeugend erscheint es aber auch nicht so ganz. BIn gespannt darauf ob jemand mal explizit Erfahrungen damit sammelt.
    Aorta
     
  7. tiger1809

    tiger1809 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Ich muß mich bei solchen "Fachbegriffen" ja immer ein wenig auf verfügbare Informationen im Internet verlassen.

    Aber wenn ich wikipedia zum Thema "Mesologie" befrage und daraus Zusammenhänge oder Hilfsmöglichkeiten mit/bei Rheuma abzuleiten versuche, stimmt mich das schon nachdenklich.

    Nichts gegen alternative Methoden, aber ...