1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"merre" fährt zur Kur...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von merre, 10. Dezember 2009.

  1. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    ...nach Liebenwerda.
    Es geschehen halt noch Zeichen und Wunder !!
    Nach etwas längerer Bearbeitungszeit wurde ein Antrag auf AHB nach Krankenhausaufenthalt abgelehnt.
    Der Widerspruch (mit Krankenhaus) wurde ebenfalls abgewiesen und natürlich mit dem freundlichen Hinweis "....gegen den Bescheid können Sie innerhalb von 4 Wochen beim Sozialgericht Klage einreichen..."
    Worauf ich aber wegen einer laufenden Klage wegen Rente keinen "Bock" hatte...

    Aaaaber einen "bösen Brief" an den Vorstand der Deutschen Rentenversicherung wegen extrem langer Bearbeitungszeiten und einigen Formfehlern sowie mit einer (nur persönlich gemeinten) Einschätzung zu grundsätzlichen Fragen der Antragsbearbeitung bei AHB-s und Rehabilitation durch den Rententräger, konnte ich mir nicht verkneifen.
    Den Hinweis, ob sich für dieses Thema eventuell eine große Berliner Tageszeitung interessieren könnte ebenfalls nicht (hätt ich nen "heißen Draht" hin).
    Klage einreichen zu wollen habe ich ausdrücklich verneint.

    Ja und heute kam plötzlich ein dicker Brief vom Rententräger mit Bewilligung einer stationären Rehamaßnahme in der Klinik Liebenwerda zum Antrag vom 06.05.2009. Terminabsprache mit der Klinik ?... "persönlich"...
    Alle anderen bescheide sind aufgehoben...!

    Also darf man sich nicht unterkriegen lassen.

    Nun mußte ich eine Kur, die ich bei der Krankenkasse einreichen wollte und schon mündlich abgesprochen hatte, zurückziehen.

    Für meine Frau haben sie in Liebenwerda keine Rehamöglichkeit, also machen wir am 20. Januar nächstes Jahr ersteinmal einen Kurlaub in der Malchowklinik, sie läßt ihren Rehaantrag für den Rententräger vom Arzt trotzdem abgeben und ich fahr dann Ende Februa/Anfang März nach Liebenwerda, man hat ja 3 Monate Zeit, vielleicht kriegt sie ja auch was Positives - sind wir dann halt beide wech.

    Ja denn vielleicht sieht man ja Nächstjahr wen in diesem verschlafenen Kurstädtchen...aber die Behandlungen dort sind halt topp !!

    Schönes WE "merre"
     
    #1 10. Dezember 2009
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2009
  2. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo merre,
    es stimmt schon, ab und an hilft es einfach hartnäckig zu bleiben.
    Ich wünsche Euch viel Erfolg und bin gespannt auf den Bericht über Bad Liebenwerda