1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Menno......

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Angie, 6. Juni 2003.

  1. Angie

    Angie Alte Häsin

    Registriert seit:
    15. Mai 2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Hallo Ihr Lieben,
    nun war ich doch vor zwei Wochen zur Muskelbiopsie. Heute habe ich dann mal im Krankenhaus angerufen ob denn die Ergebnisse schon da sind. Also: die ersten Ergebnisse sind da , da habe ich keine Muskelerkrankung aber man untersucht noch. Ich soll mich Mitte nächste Woche noch mal melden.
    Ich mag nicht mehr. Meine Chefin fragt auch immer wieder wann ich denn wieder komme. Ich mag mich da schon gar nicht melden....
    Ich bilde mir das alles doch nicht ein. Nun wo ich schon seid einiger Zeit zu Hause bin komme ich so einigermaßen über die Runden aber ich merke sofort wenn ich mich mal ein bischen mehr anstrenge das es mir wieder schlechter geht.
    Gestern habe ich mir dann erst mal einen Antrag zur Reha geholt.
    Aber ich weiß nicht ob das Sinn macht solange es mir unverändert geht. Ich denke immer das bringt nur was wenn man sich schon auf dem Wege der Besserung befindet. Was meint Ihr dazu?
    Könnt Ihr mir Tipps geben was ich bei dem Antrag beachten muß? Ich habe den bisher nur kurz überflogen und befürchte das ich dafür nun doch noch ein Studium bräuchte.... :p
    Das ist alles so lästig....

    Vielen Dank Ihr Lieben, mußte mal raus ;)
    Viele Grüße
    Angie
     
  2. humania

    humania Guest

    Ach liebe Angi!!

    Ich fürchte, dass ich Dir bei deinem Antrag nicht helfen kann, da ich aus Österreich bin und bei uns das alles ein bisschen anders abläuft.

    Nur soviel sei gesagt: meiner meinung nach ist es nie sinnvoll, auf Kur zu fahren, wenn Du dich in einer Schubphase oder einem akuten Zustand der Krankheit befindest. Das wird Dir auch jeder Arzt bestätigen. Manche Therapien darfst Du gar nicht anwenden, wenn ein Gelenk entzündet ist, oder Dein allgemeiner Zustand nicht gut ist.

    Vielleicht sprichst Du auch mit einem (oder besser Deinem) Arzt über den Kurantrag.

    alles liebe und Kopf hoch!!

    Bodo (der weibliche..)
     
  3. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    REHA / KUR

    Also eine Kur oder REHA-Maßnahme wäre auf jeden Fall anzuraten, auch weil man da noch zusätzlich einiges abklären kann und unter medizinischer Kontrolle ist.
    Wichtig ist der Grundsatz REHA vor Rnete und bei einem Kuranttrag sollte die Wiederherstellung oder Verbesserung der Erwerbsfähigkeit herauszulesen sein.
    Einerseits medizinisch begründet vom Arzt
    andererseits geschildert in dem Schreiben, was Du ausfüllst.
    Ja und man kann sich auch in der Rheuma-Liga beraten lassen.
    Gruß und gute Besserung Helmut
     
  4. Angie

    Angie Alte Häsin

    Registriert seit:
    15. Mai 2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Vielen Dank

    Vielen Dank Bodo und Merre,
    die Gelenke sind bei mir nicht betroffen sind sondern "nur" die Muskeln und dort lassen sich auch keine Entzündungsherde machweisen.
    Das macht möllig fertig weil ich das Gefühl habe das alle denken ich simuliere nur. Hätte halt gerne mal eine handfeste Diagnose. Komme mir auch immer schon doof vor wenn jemand fragt und ich eigentlich nix sagen kann. Besonders meiner Chefin gegenüber. So langsam mach ich mir halt auch Sorgen um meinen Job.
    Nur so langsam könnte sich der Knoten ja mal ein bischen lösen :rolleyes:

    Aber ich danke euch ganz herzlich, es hilft mir immer wenn ich hier bin und sehe das nicht nur ich gegen Windmühlen kämpfe.

    Viele liebe Grüße
    Angie
     
  5. hannilein

    hannilein die Espressosüchtige

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Angie,

    dass man nur zur Kur fahren sollte, wenn man sich nicht in einem Schub befindet, kann ich so ganz nicht bestätigen. Es kommt immer darauf an, warum man zur Kur fährt. Oftmals ist eine solche Reha auch verbunden mit näheren Untersuchungen und evtl. Neueinstellung auf bestimmte Medis. Vielleicht kann man ja im Schub einige Anwendungen nicht mitmachen, aber die beziehen sich z.B. auf Wärmeanwendungen (na dann kriegt man eben Kälteanwendungen), Sport läßt man dann eben etwas ruhiger angehen (würde man zuhause auch nicht anders machen). Also ich finde, dass eine Kur egal in welchem Zustand immer gut tut. Vor allem, wenn man nicht weiß um was es sich handelt. Beim Ausfüllen hilft einem eigentlich immer der Hausarzt, frag einfach mal nach (sonst kannst Du mich auch anmailen).

    Viel Glück und ein ruhiges Pfingstfest Kathrin
     
  6. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Reha und Schub

    Hallo Angie,

    ich habe gute Erfahrungen mit Reha während des Schubes gemacht, zum einen ist die Einstellung auf Schmerzmittel gut gelaufen, zum anderen gibt es halt ein breites Angebot an "Therapien", die in erster Linie der Seele gut tun (viel im Wasser, Massagen, KG und Ergo, vor allem Gespräche mit anderen Betroffenen) - die solltest Du dann auch reichlich ausnutzen ...

    Liebe Grüße

    Robert