1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Meine Nase

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mimimami, 13. Januar 2010.

  1. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Seit einiger Zeit beobachte ich, dass mein Nasenbein total nach links abdriftet. Das macht mir irgendwie ein bischen Angst.:eek::eek:

    Warum das so ist, weiß ich nicht, war noch nicht beim Doc deswegen (ja, ja, ich weiß :o

    Dass sich mein Knorpel vorne an der Nasenspitze auflöst, bzw. ganz weich wird, beobachte ich schon länger.

    Hat einer von Euch auch diese Probleme, oder weiß vieleicht jemand, woran das liegen könnte??????
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Hi,
    hast du beim Arzt mal testen lassen auf Morbus Wegener? oder eine Polychondritis?

    *Nasenknorpel: Ebenfalls häufig bei der Polychondritis betroffen. Wie bei der Beteiligung der Ohren kommt es zu einer Entzündung des Nasenknorpels mit Schwellung, z.T. auch Rötung und Schmerzen der Nase. Im Verlauf kann sich die Form der Nase verändern (z.B. Entstehen einer Delle auf dem Nasenrücken, Abb.).*

    Ich würde zu einem HNO Arzt gehen, vielleicht zu dem der damals die Nasenscheidewand operiert/behandelt hat. Er könnte dir wohl am ehesten etwas sagen dazu.
    Gruß Kuki
     
  3. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Hi Kuki,
    danke dir für deine schnelle Antwort.

    Mit der Delle, ja, das hab ich auch schon gemerkt, und so eine Nasenentzündung hatte ich ja auch schon öfters.

    Okey, Doc ich komme.

    PS: Hast du ein Langzeitgedächnis????? Das mit der Nasenscheidenwand-OP hab ich glaub ich vor ein paar Jahren mal erzählt.
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Nööö, aber ich hab mal kurz deine Krankenvita überflogen :D
     
  5. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Bist ja ein Käppsele :top: :D

    Die OP an der Nasenscheidewand ist ja erst 30 Jahre her, und dort wohn ich schon 25 Jahre nicht mehr.

    Bei der nächsten Nasenentzündung ist der HNO Doc meiner. Hab gelesen, dass bei der Polychondritis oft eine seronegative CP auch eine Rolle spielt.

    Das ist mal wieder ein Puzzle mit vielen vielen Teilen (Ich hasse Puzzle)

     
  6. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Vielleicht ist es ja das entscheidende Puzzleteil, das dir zu einer richtigen Diagnose fehlt? Wär doch wieder mal was, wo der Zufall eine Rolle spielt, bzw. man einmal alles mit in Betracht zieht und auf eine Lösung kommt? Sozusagen mit der Nase darauf gestossen ;)

    LG kUki
     
  7. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Ich danke dir, und werde dir Bericht erstatten, wenn sich was neues tut.

    Merci :knuddel: