1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Meine Kräfte verlassen mich.....

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von mwoebke, 13. September 2007.

  1. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Moin Ihr Lieben!
    Noch vor Wochen ging es mir gar nicht mal so schlecht, na ja mal so und so.
    Dann kam die PSA dazu und nun geht es mit mir rapide bergab.:eek:
    Ehrlich gesagt das habe ich noch nie Erlebt seit meiner " Rheuma-Karriere ". Morgens komme ich, wenn ich all die Medi´s genommen habe,erst nach Stunden in Gange.:o
    Ich bin kaum noch in der Lage kurze Wege zu gehen, das zum Leiden meines Wauwie, zum Glück habe ich da noch mein Bruder.:D
    Aber die Kombi von MB,Fibro und PSA scheint wohl den Körper alles abzuverlangen was gibt und meine Reserven sind nahezu Ausgeschöpft.

    Ich hoffe das meine Einweisung in die REHA nicht mehr all zu lange Dauern wird, ich weiß das mir die REHA genehmigt wurden ist, und ich noch die Kraft besitzen werde dort " Heil " anzukommen, um dann wieder Kraft schöpfen kann und irgendwie wieder Lebensmut erhalte.:p

    LG

    Michael
     
  2. Daisy1

    Daisy1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Austria
    dir einfach trotzdem eine schöne Kur

    Hallo

    Ich möcht dir gute besserrung und eine schöne Kur wünschen Kopf hoch
    :D
    Nach Sch...... Tagen kommen wieder bessere:o

    deine daisy1
     
  3. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Michael,

    Deinen Hilferuf kann man nicht ignorieren, auch wenn ich nicht so genau weiß wie ich Dir helfen kann. Leider kann man nicht mal eben "rüberkommen". Und "fühl Dich umärmelt" kann ich nicht mehr hören. Aber evt. hilfts wenn Du Deinen Frust runterschreibst. Wir hören Dir zu. Meine Oma (Baujahr 1908) hatte einen Spruch parat, den ich furchtbar fand. Heute weiß ich, das viel Wahrheit darin liegt: Und wenn Du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her." Einen Funken Optimismus muß man sich bewahren. Und Freunde, die einem zuhören. LG von Elke.
     
  4. Cori

    Cori Optimistin

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    Lieber Michael!

    Auch ich wünsche Dir viel Kraft und dann viel Erfolg für die Reha! Wenn sie bereits genehmigt ist, wird es sicherlich nicht mehr allzulange dauern, bis Du den Anreisetermin genannt bekommst.

    Alles Gute für Dich!

    Cori
     
  5. wanda

    wanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Auch ich wünsch Dir ganz viel Erholung in der Kur! :)

    Liebe Grüße, Wanda
     
  6. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo michael,
    wpünsche dir gute besserung. wie bist du denn medikamentös eingestellt? da musst du ja auch einiges in dich reinschlucken ... hast du wenigstens einen guten rheumadoc?
    reha ist was schönes .... will dir ja keine bedenken machen, aber man sollte auch rehafähig sein, um sie überhaupt durchzustehen .... ist nicht einfach, wenn man da schon so ausgelaugt ankommt.
    also ich noch relativ regelmäßig zur reha gefahren bin, fand ich sie immer sehr anstrengend und eine art "erholung" begann immer erst etwa in der 3. woche.

    also alles gute für dich und das es dir bald besser gehen möge.
     
  7. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo klaraklarissa!
    Also ich habe einen sehr guten Rheumadoc.
    Und was die Rehafähigkeit betrifft, na ja ich glaube noch nicht Reisefähig zu sein.Man muß da ja bis 10.00 Uhr anreisen und das haut mit meine Medi´s nicht hin.
    Ich muß über eine Zeitraum von 2,5 Stunden 7 versch. Medikamente einnehmen damit ich einigermaßen in Gange komme.
    Ich habe die auch schon in kürzerer Zeit eingenommen nur da hat mein Kreislauf mir den " Mittelfinger " gezeigt.

    Ich muß da noch mit mei Doc reden, nur weiß ich nicht wie die Rentenversicherung reagieren wird bezüglich meines lfd. Rentenverfahren.

    LG

    Michael
     
  8. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Ihr Lieben.

    Meine Reha soll am 11.Okt. beginnen.
    Nur jetzt habe ich noch das Problem mit den Medi´s.:o
    Außer meiner Rheuma Medi´s bekomme ich auch was gegen meinen Bluthochdruck.
    Normalerweise war es ein sogenannter Betablocker nur wegen der Psoriasis werde ich nun auf ein ACE Hemmer eingestellt nur ich darf dann am Vormittag keine Körperlichen Anstrengungen vornehmen, weil ich dann ein Blutdruck von fast 190/125 bekomme.:eek:
    Es sind ja noch fast 14 Tage bis zur Reha und ich hoffe das meine HÄ mich bis dahin einstellen kann.:p
    Nur bis zuletzt bleibt die Frage: was wird aus meinen Rentenverfahren wenn ich doch nicht Reha-fähig werde???:(

    Lg

    Michael
     
  9. laface

    laface Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    hi michael,

    ich habe in einem ratgeber gelesen, dass es bei laufenden rentenantrag geschickt ist, wenn man die reha erst gar nicht antritt ;)
    da wir eine schubkrankheit haben könnte es ja sein, das es dir während der reha auf einmal besser geht. das würde das bild verfälschen.
    du würdest bei nichtantritt sicher nur zum gutachter bestellt werden.
    andererseits sollen reha's nicht dazu dienen eine art gutachten über jemanden zu erstellen um dann zu sagen: er ist voll erwerbsgemindert oder auch nicht.

    das ist unter anderem auch hier nachzulesen:

    http://www.sgb-ix-umsetzen.de/index.php/nav/tpc/nid/1/aid/459

    jedenfalls habe ich es dort so verstanden.
    wenn ich falsch liege bitte ich um berichtigung.

    ich denke das dein rentenantrag ohne probleme weiterläuft, da du den nichtantritt begründen kannst.

    viele grüsse
    laface
     
  10. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    hallo laface,

    Du hast es schon richtig verstanden.
    Es mag auch keinen Sinn die Reha anzutreten wenn man schon vorher weiß das sie nichts bringen wird.2005 bin ich Arbeitsunfähig aus der Reha entlassen wurden und seitdem hat sich bei mir auch nichts mehr geändert. Doch! Meine Schübe dauern immer länger und die Psoriasis ist hinzu gekommen.

    LG

    Michael
     
  11. Lelle

    Lelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    Hallo Michael,

    ich kann mir gut vorstellen, wie bange Dir vor der Anreise in die Reha ist.
    Ich muss mindestens zwei Stunden einkalkulieren, um mich "ausgehfertig" zu machen, und bin dann trotzdem fix und alle.

    Letztes Mal suchte ich mir schon vorab ein Hotel direkt neben dem Krankenhaus und reiste schon einen Tag vorher an. Meine Tochter, die mich gefahren hat, hat auch mit im Hotel übernachtet und mir dann morgens geholfen. Das ging prima und war fast stressfrei. Kann ich nur empfehlen. Kostet zwar eine Kleinigkeit, aber das lohnt sich.

    Liebe Grüsse und gute Besserung
    Lelle
     
  12. Lelle

    Lelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    Nachtrag:
    Hoffe natürlich für Dich, dass Du jemand hast, der Dich fährt und möglichst auch noch die eine Nacht da bleibt.

    Nochmals liebe Güsse
    Lelle
     
  13. Cori

    Cori Optimistin

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    Hallo Michael!

    Das mit dem vorort übernachten ist keine schlechte Idee. Das habe ich letztes Mal auch gemacht, denn sonst hätte ich schon um 2:30 Uhr nachts losfahren müssen.

    Wie Du Dich auch entscheidest: ich wünsche Dir alles nur erdenklich Gute!

    Cori
     
  14. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Hallo Michael,

    Du mußt dir doch 3 Tage vor Kurantritt bescheinigen lassen, dass du Kurfähig bist. Wenn der Arzt dir das jetzt nicht bescheinigen kann, dann brauchst du die Kur auch gar nicht anzutreten. Ich denke, in deinem Fall ist es auch besser, wenn du die Kur nicht antreten brauchst. Ich weiß von meiner Freundin die auch zur Kur gefahren ist und während der Kur Schübe ohne Ende hatte mit Cortisonerhöhungen usw. Aber zum Abschluß sind im Entlassungsbericht sie wäre wieder arbeitsfähig, dabei war sie krank zur Kur geschickt worden. Sie ist dann dagegen angegangen, aber es war schon ärgerlich, weil sie ja schon auf Zeit Rente bekam. Deswegen, Vorsicht bei Kuren, wenn die Rente beantragt ist oder schon auf Zeit läuft, vor allem, wenn man wirklich nicht in der Lage ist, wieder arbeiten zu können.

    Viele Grüße

    Marion
     
  15. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Ihr Lieben!
    Ich habe damals im September um Terminverschiebung bei der Rentenversicherung, schriftlich, gebeten und habe bis heute noch keine Antwort erhalten.
    Da ich mich auch heute noch nicht Reha-fähig fühle denke ich darüber nach nicht doch den Antrag auf Teilhabe an eine Rehabilitation zu stornieren und die Rentenversicherung damit aufzufordern über meinen Widerspruch zu entscheiden.
    Wäre das dann der richtige Weg?:rolleyes:

    LG

    Michael