1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Meine Katze ist weg

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von KayC, 16. Juli 2004.

  1. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Meine Katze ist seit drei Tagen verschwunden :(
    Eigentlich mögen wir uns nicht besonders, aber wenn sie nicht mehr da ist... Bin jetzt seit 3 Tage erst besorgt und rechne mittlerweile mit dem schlimmsten. Sie ist Freigängerin und schon uralt, knapp 20 Jahre. Ist da was dran, das sich Katzen zum Sterben zurückziehen. Sie fehlt mir, könnt echt heulen...

    LG Katharina
     
  2. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallöchen,

    nicht gleich an das Schlimmste denken. Katzen verschwinden schon mal für ein paar Tage wenn sie neue Freunde gefunden haben oder ein nettes anderes Heim. Meist kommen sie aber wieder zurück.
    Hat sie denn kein Halsband mit Adresse oder so?? Ich bekomme oft mal Anrufe wenn mein Kater meint andere Menschen auch nett zu finden. Gab schon Tage da war er bei fünf verschiedenen Familien und hat auch noch versucht den dazugehörigen Hund zu verscheuchen. :)

    Ansonsten mal bei der Verkehrspolizei anrufen und nach ner Katze fragen und in der Nachbarschaft Zettel aufhängen und die umgebenden Tierheime anrufen.


    Viel Glück
     
  3. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Naja, wir wohnen in einem ruhigen Viertel in einer Verkehrsberuhigten Zone und meine Katzen sind hier gut bekannt ;) Allerdings bin ich heute in der Nachbarschaft rumgelaufen und habe nachgefragt und es hat sie seit Montag keiner gesehen. :( So lange ist sie noch nie weggewesen und sie lebt seit 6 Jahren bei uns...

    Deprimierte Grüsse
     
  4. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Liebe KayC,

    bei einer so alten Katze, die sich evtl. bei dir nicht wirklich wohl gefühlt hat, kann es sein, daß sie sich zum Sterben zurückgezogen hat - dann wirst du sie so auch nicht finden.

    Ich weiss, wie du dich fühlst - Kopf hoch, das Leben gibt, das Leben nimmt !

    Alles Liebe,

    Katzenmutter Pumpkin
     
  5. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    naja, mit dem Wohlfühlen ist das so eine Sache. Seitdem Sarah da ist, hat sie sich sicher auch vernachlässigt gefühlt, weil sie nicht mehr im Mittelpunkt stand. Bloß so eine alte Katze gibt man wegen ein paar Marotten ja nicht weg. Und das Kind natürlich auch nicht. ;) Meinen Kater kann sie (Katze) ja auch nicht leiden :(
    Heul
     
  6. Seesternchen

    Seesternchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Das tut mir Leid

    Hallo KayC


    Verenas Idee mit den Zetteln in der Nachbarschaft aufhängen ist sicher nicht schlecht.

    Allerdings muss ich auch sagen ,das bei einer so alten Katze es durchaus sein kann,das Sie sich züruckzieht wenn Sie spürt das es Zeit ist über die Regenbogenbrücke zu gehen.

    Sollte es so sein ,wirst du Sie leider mit Sicherheit auch nicht finden.
    Dann Denke an die Schöne Zeit ,die eure Katze bei euch hatte.

    Sicher ist das jetzt nicht sehr aufmunternd wenn ich so etwas schreibe,aber in diesem Katzenalter muss man Denke ich schon damit rechnen.

    Fühle Dich von mir Gedrückt Liebe KayC
    ich hatte mal vier Katzen,und kann Dir nachfühlen,wie s Dir Momentan geht .


    Liebe Grüsse Seesternchen
     
  7. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo KayC,
    das tut mir leid. Menno, so was ist immer schlimm. Ich kenne mich leider mit Katzen überhaupt nicht aus. Ich kann Dich nur mal lieb umärmeln.

    Liebe Knuddelgrüße
    gisela
     
  8. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    ach, mensch, kayc,

    das tut mir leid! hoffentlich findest du sie wohlbehalten wieder
    und kannst sie auf ihre alten tage noch ein stückchen begleiten.
    sei nicht zu traurig wenn du sie nicht mehr findest, dann hat sie
    ihr schicksal in die eigenen "pfötchen genommen".

    *tröst*
    marie
     
  9. Sharra

    Sharra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Katze?

    Hallo,

    Hab' das Stichwort Katze gelesen und wollte mich gleich melden, weil mir dabei ganz anders geworden ist. Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie du dich fühlst. Meine beiden Katerlis Bär und Mau (Mau ganz schwarz, Bär ganz grau) sind 15 Jahre lang mit mir durch alle Höhen und Tiefen des Lebens gegangen und waren für mich oft die einzigen Freunde in der Not. Dann, mit fünfzehn, erkrankte mein Kater schwer an einer Darminfektion, fraß nicht mehr und schwand dahin. Ich brachte ihn vor lauter Hilflosigkeit noch in die Tierklinik, wo er seine letzte Lebenswoche am Tropf verbrachte und kläglich maunzte, wenn ich ihn besuchte. Das war kein katzenwürdiger Tod, ich würde es nie wieder so machen. Seine Schwester Mau lief jede Nacht laut klagend durchs Haus und suchte ihren Bruder. Bald war der fröhliche kleine Kobold nur noch ein Schatten seiner selbst. Schließlich zog sie sich zurück, um zu sterben. Sie überlebte Bär nur um ein halbes Jahr. Ich wollte dir damit nicht die Hoffnung nehmen, dass dein Katzli vielleicht doch noch wiederkommt - jetzt im Sommer passieren merkwürdige Sachen in den Katzenköpfen und für dumme Ideen sind sie eigentlich nie zu alt. Ich wollte dich eigentlich bloß trösten, denn wenn sich deine Katze tatsächlich entschieden hat, wegzugehen, dann ist das sicher ein artgerechterer Weg sich zu verabschieden als Tierarzttorturen usw. Gibt es bei euch vielleicht private Tierschutzinitiativen, wo du nachfragen könntest? Die wissen oft mehr als die vom Tierheim.
    Übrigens: Obwohl ich mich anfangs total dagegen gewehrt hab', wohnen jetzt wieder zwei Katerlis bei uns, zwei Spanier, die Tierschützer krank und halbverhungert von der Straße aufgesammelt haben. Sind ganz anders als Bär und Mau, aber ich hab' sie schon wieder ganz arg ins Herz geschlossen.

    Also, Kopf hoch und viel, viel Glück !

    Sharra y los gatos espanoles
     
  10. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    traurig....

    wäre ich auch sehr.
    hatte damals einen kater vom tierschutzverin und eine kätzin...die aber mehr als scheu war und ich sie nur genommen hab, da die dame hoffnung hatte, das sich MOMO (so hieß sie) durch das wohlwühlen bei unserem filou wohl auch hier öffnen würde.
    aber sie hat immer wieder überall hingepinkelt usw.! aber ich hab sie über ein jahr gehabt. und zu mir hatte sie wenigstens noch ein wenig mehr vertrauen als zu meinem lege.der war ihr zu polterig.
    als wir renovierten brachte ich die katties zu meinen eltern und dort hat sie zuerst nicht gepieselt. aber nach zwei wochen fing es auch dort an und einmal war sie auf dem hof (kl.terasse abgeschlsosen) und des nächtens fing sie an zu schreien wie ein kind (das kannte ich, hatte ich allerdings die hoffnung, das sich durch die kastration das legen würde). aber ich sagte zu meiner mutter....ich denke sie will raus.sie braucht ihre freiheit und wenn sie will,kommt sie zurück und wenn nicht, dann wird draußen ihr neues leben anfangen und sie ließ´sie auf meine anweisung raus und von da an ward sie nimmer gesehen (doch einmal in der nachbarschaft, denn der tierschutzverein hatte dort sein katzenhaus....). sie war eine ganz zarte schmale karthäusermischlingsdame...ich hab sie sehr vermißt....denn sie hat so toll mit dem filou gekuschelt.....einfach nur zu süß...

    aber es war ihr wille und ich hab sie schweren herzens ziehen lassen denn ich wollte nicht, das sie unglücklich ist..und je nachdem was sie deine katze jetzt gewünscht hat....es war ihre entscheidung....so schwer es auch sein mag...

    schick dir ganz liebe gedanken und ich weiß,wie weh es tut...

    liebi:o