1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein MRT-Befund

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Gänseblümchen, 19. Juni 2007.

  1. Gänseblümchen

    Gänseblümchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe unlängst meinen Befund vom MRT der SIG bekommen:

    Reguläre Signalgebung der abgebildeten Skelettabschnitte. Keine Flüssigkeitsretention in den Sakroiliakalgelenken. Kein Begleitödem in der massa lateralis oder den Darmbeinschaufeln. Mäßig deutliche Spondylarthrose des Segmentes L4 bis S1.
    Im kleinen Becken, soweit mitdargestellt, kein Hinweis auf einen pathologischen raumfordernden Prozeß. Der Spinalkanal lumbal und sakral normal weit.

    Was sagt ihr dazu - kann ich nun endlich aufatmen, daß es doch kein MB ist?? Oder hat das noch nicht viel zu sagen?

    Eigentlich tut mir ja normalerweise die BWS/HWS weh - in der LWS habe ich ja kaum Probleme. Manchmal (eigentlich täglich ein paar mal aber dafür nicht lange) schmerzt es mir im Bereich der LWS - und wenn ich den Ausführungen des Orthopäden glaube, dann wäre das genau der Bereich des SIG. Der Orthopäde aber meinte damals, am Röntgenbild im Bereich der SIG "Perlenschnüre" zu sehen - hat er sich nun getäuscht?

    DANKE
     
  2. Gänseblümchen

    Gänseblümchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir keiner was dazu sagen - mein nächster Arzttermin ist erst in einigen Wochen und ich weiß echt nicht, was ich nun dazu sagen soll.
    Bitte!

    Vielen Dank ;)
     
  3. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hallo gänseblümchen,

    da das forum hier nicht ärztlich betreut wird, können viele fragen oft nicht beantwortet werden!!!! und ersetzten niemals den arztbesuch.

    deine frage zu dem mrt...mmhhh wie du selber gelesen hast ist auf jedenfall etwas mässig nicht in ordnung...
    ob du nun mb hast oder nicht?? das muß dir ein arzt beantworten..ein mrt alleine sollte niemals als einziger ausschluss oder zur diagnose führen...das muß aus vielen einzelnen symptomen und untersuchungsergebnissen zusammen gefügt werden...siehe auch rheuma a-z unter mb nach!
    daher kann das schon mal was dauern bis ein arzt es dir sicher beantworten kann ob du mb haben müßtest oder nicht......

    ich habe vom isg 5 mrt seit 04. 2 davon ohne ergebisse und 3 mit eindeutigem ergebniss, das für eine spondylarthrtis spricht. bei den 2 ohne ergebniss wurde damals trotzdem weder die diagnose in frage gestellt, noch die medikamente entzogen...
    wenn du das mrt 5 ärzen zeigst, kann es sein das du 10 meinungen erhälst;)

    und lg
    bine