1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein Hund ist gestern operiert worden..

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von phoebe, 11. Oktober 2003.

  1. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    das war soooo schlimm. Wir haben sie gestern
    kastrieren lassen. Sie hat einen 10 cm langen
    schnitt am Bauch - wir haben sie abgeholt und
    da war sie noch total zittrig und daneben.
    Sie hat gestern nichts gefressen doch heute morgen
    kam sie schon schwanzwedelnd an mein Bett.
    Nun frißt sie wieder -gott sei dank-
    Ich werde mir nie wieder einen weiblichen Hund
    zulegen. Einmal wegen der Kastration -und auf
    der anderen Seite wenn man es nicht machen lässt
    die Gefahr das der Hund an Krebs erkrankt.
    Ich freu mich aber das es ihr wieder besser geht.
    Was habt ihr denn für Erfahrungen gemacht??
    LG
    phoebe
     
  2. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wau wau wau

    Hallo,

    gehts dem Hund GUT gehts dem Frauchen auch GUT

    hatten wir mit Ila auch hinter uns......
    auch mit dieser komischen Tröte um dem Hals....?

    Schönes Wochenende
    Gruß Gisi-PB mit Jane
     

    Anhänge:

  3. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebe Bea,

    nun habt Ihr zwei ja das Schlimmste hinter Euch, und dann
    denke ich, wird es Dir auch wieder besser gehen.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     

    Anhänge:

  4. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    xx

    habt ihr denn nicht auch ideen wie man diese
    Tröte ersetzen kann?? Die reißt mir nämlich alles
    nieder in der Wohnung.
    Es gibt doch für alles eine Ersatzlösung.
    Hab schon an einen Pullover gedacht der
    ziemlich eng anliegt ...??
    Habt ihr da keine Erfahrungen??
    LG
    phoebe:confused:
     
  5. Chrissi

    Chrissi Guest

    ersatztröte

    hi phoebe,
    immer wenn unser hund ne op hatte gab es alte t-shirts, unterhosen, pullis -was grad so da war- an. sieht lustig aus, hindert wuffke am knabbern und schont dein mobiliar.

    Gute besserung für wuffke und dich:D

    Chrissi

    P.s.: Unser Goldi wurde auch kastriert. Das geht schnell vorbei und dafür haben weder Hund noch Mensch den Ärger mit der Läufigkeit.:D Und wie gesagt, am Ende ersparst du deinem Liebling die ganzen Ärger mit den diversen Unterleibserkrankungen.
     
  6. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    cc

    danke chrissi das hat mir gut getan...ich habe
    nämlich immer wieder in mir das ich falsch gehandelt
    habe....weil ich es eventuell hätte nicht machen dürfen.

    Sie hat so viele Schmerzen gehabt ...nur weil ich so
    entschieden habe.
    Aber ich denke auch das es richtig war ...wegen
    der div. Krebserkrankungen eben.
    phoebe
     

    Anhänge:

  7. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    ich leide auch immer mit....

    wenn kattis zum arzt müssen. auch ich habe kira im frühjahr kastrieren lassen. oh je, die arme katzenmama. aber tiere erholen sich meist viel schneller und besser als menschen.

    nur können wir sie halt oft nicht verstehen.

    du wirst sehen liebe phoebe, bald wird sie alles wieder vergessen haben und dich auch weiterhin lieb haben.

    ganz bestimmt:D

    dicken knutscher für dich

    gabi
     
  8. Easy

    Easy Das Schaf

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Friedberg/Wetterau
    Hallo Phoebe,

    das ist immer großes Leid, wenn die Tierchen zum Doc müssen und es ihnen nicht gut geht. Aber sei getröstet, deine Kira wird das sehr schnell überwunden haben und du hast dann wirklich für die Zukunft eine Sorge weniger. Ich hatte früher auch 2 Hunde aus dem Tierheim, einen Langhaardackelrüden, den ich hab kastrieren lassen (aber typisch Mann eben, der tat so, als würde er hingerichtet ....):D und eine Königspudelhündin, die aber schon 7 Jahre alt und nicht so ganz fit war. Sie war leider nicht kastriert und hat dann im Alter fürchterliche Gebärmutterentzündungen bekommen. Wegen so einer Entzündung (und weil sie parallel noch Leukämie hatte) musste ich sie dann mit 11 Jahren einschläfern lassen.

    Du hast jedenfalls das Richtige gemacht und Kira wird sicher ganz schnell wieder fit sein.

    Wegen der "Tüte" hab ich keinen Tipp, dem Dackel wollte ich sie damals auch ersparen und schwupps !!! hatte der sich einen Teil der Fäden gezogen. Also blieb die Tüte dann drauf und er marschierte wie so ein kleiner Gladiator durch die Wohnung. Wegen seiner geringen Größe konnte er aber auch weniger Schaden anrichten.

    Liebe Grüße

    Easy