1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

medizinisches UNWORT des Jahres 2008

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von merre, 20. Dezember 2008.

  1. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Ich würd da vorschlagen "RAUMFORDERUNG"...eine absolut "blöde" Formulierung.
    Passt aber in die Statistik, dass über die Hälfte aller Patienten aus der Arztsprechstunde kommen und nicht so richtig wissen, was der Arzt ihnen erklärt hat und schon ganrnicht was sie denn nun haben...
    Ich weis zwar was gemeint ist und das der geforderte Raum von "normalen Sachen" des eigenen Körpers quasi besetzt ist, demzufolge da etwas "Anderes" ist, was zumindest einen Teil diesen Raumes beansprüchen könnte...., was wiederum zu Komplikationen betreffs der dann nötigen Ausdehnung beziehungsweise Einengung führen könnte aber andererseits nicht unbedingt muß.
    Naja dann ist ja alles klar?? oder??
    schönen Abend noch "merre"