1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Medis und Piercing

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sandra73, 4. Dezember 2007.

  1. Sandra73

    Sandra73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo Ihr Lieben,
    habe mal ne kurze Frage an Euch.
    Hat sich jemand von Euch schon mal mit der MTX/Kortison/Humira Therapie piercen lassen?
    Ich möchte mal wieder ein neues Piercing weis aber nicht, ob das mit diesem Cocktail so gut funktioniert zwecks Nachblutungen etc.
    Kann mir jemand helfen?
    Danke Sandra
     
  2. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo sandra,

    ich denke nicht, das mit deinem medicocktail eine zusätzlich größere nachblutungsgefahr als normal bei piersings besteht. bei blutverdünnern hättest du sicherlich probs.
    was natürlich bei immunsuppressiva ein risiko ist, ist die infektionsgefahr ....
    wie du schreibst hast du schon piersings, wie hast du denn dieses vertragen?
     
  3. Sandra73

    Sandra73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    hallo klaraklarissa,

    ja, das ist so eine Sache.
    Bei meinen letzten Piercings habe ich nur Korti genommen. Das ging dann schon in Ordnung und war kein Problem.
    Bei dem letzten vielleicht auch MTX, aber das weis ich nicht mehr so genau, dadurch ich dann auch wg Kinderwunsch abgesetzt habe.

    Bin jetzt schon anfälliger, was die Blutungsgeschichte angeht. Beim Blutabnehmen - blauer Fleck :-(, Bei den Spritzen z.Zt. blaue Flecken.
    Habe aber auch mehr Angst vor Infektionen, dadurch diese Stelle auch sehr lange dauert zum ausheilen 3-6 Monate und da besteht schon die Gefahr einer Infektion, wenn man den Zeitpunkt anschaut.

    Naja, ich glaube das lasse ich dann lieber, oder doch nicht? Mal sehen.
    Danke für Deine Antwort.

    Sandra
     
  4. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.201
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, sandra73!

    vielleicht kannst du auch deinen arzt fragen, was er davon hält?
    falls du es machen lässt, würde ich mir ganz genau das studio anschauen, ob sie dort auch ganz penibel sauber und hygienisch arbeiten.
    viele grüsse
    ruth
     
  5. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Liebe Sandra,


    würde es auch nicht so eng sehen. Wie Ruth schon schrieb, Sauberkeit und Hygiene in solch einem Studio sollte das A und O sein.
    Die blauen Flecken können auch vom Corti kommen.;)

    Liebe Grüsse
     
  6. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    in den bergen
    hallo sandra,
    habe mir ein nasenpiercing stechen lassen,unter 20 mg mtx.es hat nie richtig abgeheilt,mußte dann zum haut-
    arzt.das war dann das aus für piercings,habe es aber nie mit dem mtx in zusammenhang gebracht.
    wenn ich dein posting so lese denke ich mir, hätte ich mir vorher mehr gedanken gemacht,evt.hätte ich dann eine narbe weniger?!?
    geh doch zu einem hautarzt und frag den a)ob er bei der medikation bedenken hätte und b)ob er es dir nicht gleich stechen kann ?

    viel erfolg

    katjes
     
  7. claudiiah

    claudiiah :-)

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pillerseetal
    Hallöli!

    Ich bekomm Remicade und hab mir Anfang vom Sommer ein Tatoo machen lassen. Das Ergebnis war: 2 Monate lang Seitenstrangangina und 6x Antibiotika.
    Möglich, daß es mit Remicade zusammen hängt, daß es mich da so reingerißen hat dann :confused: :confused: :confused:

    claudia
     
  8. zetermaus

    zetermaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Medis und Piercings

    Also, ich weiß ja nicht, wie das so ist.....
    mit Euren Medis kenne ich mich nicht so aus- ich nehme *nur* Quensyl und habe mir 2 Piercings stechen lassen... alles wunderbar..... super gut geheilt und demnächst ist das nächste dran.
    Jedoch... bevor ich Quensyl bekommen hatte, hatte ich mir einen Bauchnabelpiercing stechen lassen, der ist mir rausgewachsen, hat sich total entzündet..... also.... bei mir scheints mit Medi sogar besser zu klappen.....

    Viel Spass beim Piercen, Sandra!!!

    Lieber vorweihnachtlicher Gruss
    Silke