1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Medikamentenreduzierung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Tilla, 2. Juni 2001.

  1. Tilla

    Tilla Guest

    Hallo an alle die sich bei diesem Thema angesprochen fühlen.

    Ich habe seid ca. 8 Jahren cP und bin auf MTX 15mg 1 x wöchentl.,
    Resorchen 1 x tägl. und Azulfidine 2 x 2 tägl. eingestellt.
    Mir geht es recht gut dabei, doch komme ich immer wieder in die
    Versuchung zu reduzieren, besonders das MTX (natürlich unter
    ärztlicher Aufsicht). Hat vielleicht einer von Euch Erfahrungen
    damit gemacht und könnte er mir diese mitteilen?

    Vielen Dank!

    TILLA
     
  2. Lissy

    Lissy Guest

    Hi Tilla...

    Also wenn du reduzieren willst schlag das deinem Arzt vor..
    Den es ist immer besser wenn du dabei überwacht wirst..
    Ich hab vor jahren meine Amuno damit runter gedrosselt.
    Und hab auch die Azulfidine ganz weg bekommen...
    habe auch keine Beschwerden zur Zeit.
    Wie gesagt ein Versuch ist es Wert, nur nicht selbst in die Hand nehmen, weil sonst kann der Schuss nach hinten los gehen...
    MFG Lissy