1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBT-Schuhe

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von Seegirl, 14. Januar 2007.

  1. Seegirl

    Seegirl Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Da ich mit den Gelenken große Problem beim Laufen habe, aber im Dienst auch viel auf den Beinen bin, habe ich mir voriges Jahr ein paar MBT-Schuhe zugelegt, die sind klasse. Ich lauf darain wie auf Wolken und ich habe keine kalten Füße mehr, da die ungeheur wärmen. Es sind Halbschuhe, hab welche in schwarz genommen, die kann man ja zu allem tragen. Der einzigste Haken daran ist, die sind sauteuer. Aber das war es mir wert, hab es nicht bereut. Die ersten 2 Wochen hatte ich Muskelkater ohne Ende beim Laufen, aber dann Laufen ohne Schmerzen ohne Ende-einfach supi.
     

    Anhänge:

  2. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich habe auch welche und komme grad von einem fast zweistündigen Spaziergang. Es ist wirklich hilfreich bei verschiedenen Problemen. Ich hatte sie nur in letzter Zeit nicht so häufig an. Daher waren die zwei Stunden jetzt schon etwas anstrengend. Ich hab allerdings auch eine höhere Sole, ist auch optisch ein etwas auffälligeres Modell, aber nicht extrem auffällig oder so.
    Hier noch weitere Info (wir hatten das Thema schon mal):

    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=16749&highlight=mbt

    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=23209&highlight=mbt

    Lg KatzeS
     
  3. Stina

    Stina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MBT bei gelenksteife ?

    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin hier nicht in eigener Sache unterwegs aber ich bräuchte dringend euren Rat.
    Meine Mum leidet seit ca 20 Jahren an Chronischer Polyarthritis.
    Mittlerweile sind Ihre Sprunggelenke fast völlig Steif und auch Zehengelenke hat sie seit einer Hallux Valgus OP vor mehreren Jahren nicht mehr.
    Fakt ist also daß Sie nicht mehr richtig abrollen kann und wie ein Roboter geht.
    Leider wird das immer extremer und meine Unternehmungslustige Mutter geht fast nicht mehr aus dem Haus.
    Da ich sie nicht mehr leiden sehen kann möchte ich Ihr gerne ein paar MBT Schuhe schenken. Weiß aber nicht ob Sie damit überhaupt laufen können wird.
    Könnt Ihr mir was dazu sagen :confused:
     
  4. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Hallo Stina

    die MBT Schuhe kann man in guten Fachgeschäften (Sanitätshaus) auch mal zu Probe bekommen. Mein Mann hat die Sandalen als "Hausschuhe" 2 Tage testen können und sich dann erst entschieden. Nachfragen lohnt sich.
    Schönen Tag!
     
  5. Chris_1209

    Chris_1209 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Ich ziehe am liebsten die Sandalen an. Die Halbschuhe habe ich mir auch gekauft, einige Male getragen. Aber so richtig kann ich mich nicht an die Halbschuhe gewöhnen. Sie haben vor etwa eineinhalb Jahren 189 Euro gekostet, sind wie gesagt fast neu, da nur wenig getragen. Falls jemand Interesse an ihnen hat, ich würde sie verkaufen. Bitte pn an mich. Ich trage die Schuhgröße 37. Vorab könnte ich Fotos mailen. :)
     
  6. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo stina,
    wären für deine mum nicht orthopädische schuhe besser? die werden für die spezielle fußproblematik maßgefertigt und sollten dann auch sehr bequem sein. es gibt sie auf rezept. erstrezept m u ß vom orthopäden sein. folgerezepte w.z.b. hausschhe kann dann auch der hausarzt verordnen. diese kosten zwar je paar einiges über 1.000€ aber der patient trägt nur den eigenanteil von .... ich denke 49,00€ + eventuell noch 10,00€ rezeptgebühr-zuzahlung.
    aber vielleicht nutzt ihr diese möglichkeit schon längst??

    alles gute
     
  7. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo stina,

    finde auch, deine mum sollte erst mit dem orthopäden sprechen- glaube auch, bei versteiften sprunggelenken wären maßgefertigte schuhe besser...
    bevor ihr so viel geld für "umsonst" ausgebt....
    oder zumindest mal bei einem krankengymnasten probelaufen- der berät auch kostenlos....

    gruß von mni