1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mb

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Sandra__, 4. November 2015.

  1. Sandra__

    Sandra__ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich bin neu hier.
    Bei mir wurde vor einem halben Jahr MB festegestellt.
    Anfangs hatte ich kein Problem damit, je mehr ich darüber gelesen habe desto mehr bokam ich es mit der Angst zu tun steif zu werden.
    Ich habe mich nun hier angemeldet um Erfahrungen auszutauschen. Vielleicht habt ihr mir ein paar Tipps.
    Habe momentan einen Schub und kann nachts vor schmerz nicht schlafen. Habt ihr irgendwelche Methoden im schlaf keine schmerzen zu haben?

    Über jeden Ratschlag bin euch sehr dankbar.

    Liebe Grüsse
     
  2. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Sandra, sei willkommen hier bei uns auf RO.
    Ich selbst bin auch an Morbus Bechterew erkrankt, festgestellt erst 2007 es wurde vorher immer auf Bandscheiben getippt.
    Das Aund O ist Bewegung, wen es nicht geschieht ist eine Verkrümmung schnell da ich habe es in der Behandlung durch eine Physiotherapeutin gelernt welche Übungen sehr gut sind.
    Mein Rheumatologe sagt immer zu mir, Nachts tobt der Bechterew sehr gerne und ich spüre es oja.
    Ich bin nicht mehr in Arbeit, so das es für mich nicht so gravierend ist wen ich nachts nicht schlafe .
    Das geht nicht wen man in einem Arbeitsverhältnis steht, das ist klar.
    Darf ich fragen wie alt du bist?
    Hast du einen Internistischen Rheumatologen?
    Auf welche Medikamente bist du eingestellt, da gibt ja da sehr viele Möglichkeiten die eingesetzt werden können und dann lässt es sich auch naja, ich sage es mal so wen Bewegung und das richtige Medikament dazu kommt kann man gut damit leben.
    Das sage ich nicht nur so dahin liebe Sandra, weil wen man sich nicht bewegt dann verschlechtert sich deine Situation.
    Welche Therapien hat dein Rheumatologe dir verordnet?
    Du findest hier einige User die diese Erkrankung auch haben, und bekommst ganz sicher den ein und den anderen wichtigen Ratschlag, den du dann umsetzen kannst.
    Alles liebe hier, und viel Freude bei lesen du findest einige Beiträge in der Suchleiste oben rechts.

    Hab noch einen guten Tag, Joe aus Hamburg.





     
  3. Sandra__

    Sandra__ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Johanna, vielen dank für deine schnelle Antwort.
    Ich bin 22 Jahre alt. Hatte seit 3 Jahren immer wieder schmerzen im Po Bereich. War bei vielen Ärzten da hieß es immer wieder Blockade am iSG.
    Nach weiteren MRT,Knochenszintigraphie, hat dann der Arzt Rheuma festgestellt. Das war dann zu einer Zeit an der ich sehr starke schmerzen hatte.(Winter) Der Orthopäde hat mir dann eine Cortison spritze verpasst, die aber wenig geholfen hat. Zusätzlich hat er mir Cortison verschrieben wodurch ich gar keine Schmerzen mehr hatte.
    Als ich dann endlich mein Thermin bei Rheumatologen bekommen hatte, war der ganz und gar nicht begeistert von meiner cortison Einnahme. Er hat mir Arcoxia verschrieben die ich täglich einnehmen sollte. Nehme sie aber immer nur wenn ich schmerzen habe, will mein Körper nicht daran gewöhnen. Im Moment nehme ich sie jeden Tag. Des weiteren hat er mir Krankengymnastik und Selbsthilfegruppe empfohlen. Da muss ich noch Termine ausmachen. Im Moment ganz zur gleichen Zeit wie letzter Jahr als ich die schlimmsten schmerzen hatte ist es im Moment auch so. Mein rheumatologe meinte wenn es schlimmes wird soll ich wieder kommen. Nächste Woche flieg ich in die Karibik *freu* . Wärme soll ja super sein. Da nach schau ich ob es immer noch schlimm ist dann werde ich meinen Arzt nochmal besuchen.

    Ja Bewegung ist wichtig, ich Spiele Handball nicht gerade der beste Sport bei meiner Krankheit aber mein Arzt meinte wenn es nicht geht werde ich es selber merken.

    Hast du mir irgendwelche Tipps bezüglich Ernährung? Stimmt das kein Fleisch zu essen, sowie süßes?

    Danke vielen Dank, war etwas skeptisch mich hier anzumelden aber fühl ich direkt willkommen !!!

    Liebe Grüsse.
    Sandra
     
  4. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Das freut mich , das du dich hier angenommen fühlst.
    Du allein merkst, ob Wärme
    oder aber auch Kälte gut tut.
    Ich merke das Wärme nicht mein Ding ist.Aber da macht jeder so seine Erfahrungen.
    Fleisch lasse ich weg , weil wir beide echt nicht gern Fleisch essen uns einfach gesund ernähren.
    Viel Gemüse, Obst, Auflauf, Tunfisch, wir kochen auch nur frisch.
    Gerade beim Auflauf den kannst so gut varieren.
    In der Karibik musst du schauen was dir gut tut., schwimmen ist e eine Sportart die sehr gut ist.
    Fahrad fahren ganz toll, ich habe auch ein Trimm Fahrad, aber meine Pysiotherapeutin steht daneben.

    Soll den Cortison dauer eingesetzt werden?

    Ich arbeite auch mit dem Terra-Band das mir sehr gut bekommt, gibt zwar Musklekater, aber egal da muss ich durch:).
    Das gut ist das mein Hausarzt und Rheumatologe voll hinter mir stehen.
    An Schmerzmittel, nehme ich nur mein Fentanyl Pflaster, es ist extrem selten das ich zur Nottablette greife.
    Nachts schlafen ist ein Wunsch von mir, leider klappt es nicht ,ich lese sehr viel mache Handarbeiten wen meine Hände es zulassen weil oft geschwollen.
    Aber es ist gut so wie es ist und hat sich enorm gut eingepegelt.
    Was genau, hat dein Rheumatologe noch mit dir vor?
    Verzeih, wir waren heute den ganzen Tag unterwegs darum konnte ich dir nicht eher antworten.

    Wen du Fragen hast immer raus damit.

    Gruss Joe


     
    #4 5. November 2015
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2015