1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MB und neuer Job?!

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von giacomo, 21. Oktober 2012.

  1. giacomo

    giacomo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,
    bin das erste Mal hier im Forum und etwas unsicher was mein evt. neuer Job betrifft.
    Bei mir wurde vor einem Jahr dieses verflixte Rheuma und MB diagnostiziert:eek:. Wie wahrscheinlich viele von Euch habe ich mit dem Basismedikament Sulfasalazin meine Medikarriere begonnen, ohne Erfolg wegen Unvertäglichkeit. MTX, ohne Erfolg wegen Wirkungslosigkeit. Auch in Kombi mit Kortison und dem Schmerzmittel Akoxia war keine wirkliche Besserung zu spüren und habe ständig entzündete Kniegelenke mit Wassereinlagerungen die schon dreimal punktiert wurden.
    Aktuell bin ich durchgehend krank geschrieben und durfte meine 1. jährige Ausbildung zur Ges.und Kr.pflegeassist. nicht abschließen wegen langer Ausfallzeiten incl. 4.wöchigem Klinikaufenthalt.
    Letze Woche habe ich mich als Bürohilfe vorgestellt(täglich 6 Std.) und soll Do. Probearbeiten.
    Wie es der Teufel will habe ich in den letzten zwei Tagen nicht nur ein geschwollenes Knie, sondern gleich zwei. Dazu kommen Schmerzen beider Ellenbogen und wiedereinmal in der Sehne des re. Handgelenkes. Ich glaube fast ich bin wieder im Schub und jetzt hin und her gerissen wegen dem neuen Job bzw. wie ich das schaffe:confused:.
    Ich will nicht wieder das Gefühl des Versagens haben, dass der/die Ein oder Andere bestimmt auch kennen. Aber mich meinen gelegentlichen Depressionen aussetzen zu müssen wegen fehlender Arbeit und fehlendem Einkommen, ist mindestens genauso wenig erträglich.
    Was mach ich jetzt bloß:(
     
  2. tanja1991

    tanja1991 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen
    erstmal herzlich willkommen

    hallo und wilkommen bei uns!!!!!

    sei nicht verzweifelt wegen der Arbeit, es gibt immer einen Weg.
    vielleicht gehst du nochmal zum arzt und lässt dir kortison spritzen oder du sprichst mit deinen Chef.
    vielleicht solltest du auch mal darüber nachdenken, ob ein Job mit weniger als 6 Stunden arbeit am tag gut wäre. Am besten du lässt dich von deinem arzt beraten oder wendest dich mal an die Deutsche Rheuma liga, die bieten kostenlose beratung an.
     
  3. Sturmvogel

    Sturmvogel Narkoleptikerin ;-)

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Rhein-Main
    Hallo Giacomo,
    hast Du Dich schon einmal beraten lassen? Beim zuständigen Integrationsamt deiner Stadt bzw. z.B. der Rheumaliga. Meiner Ansicht nach solltest Du das Thema umfassend angehen und Dir evtl auch einen Sozialrechtsberatung gönnen falls noch nicht geschehen. Ausserdem gibt es hier einige jüngere Rheumatiker, die Dir bzgl. Stemmen einer Ausbildung unter den verschärften Bedingungen einer chron. Erkrankung evtl. besser weiter helfen können als ich.

    Zunächst falls es irgendwie machbar ist, wäre es erst mal wichtig, dass Du medikamentös richtig eingestellt wirst. Damit Du stabil bist und Dein Körper in der Lage ist einigermassen mitzuspielen. Als es bei mir angefangen hat, war ich bereits länger mit Schule und Studium fertig. Ich stelle es mir ziemlich schwierig bis unmöglich vor eine Ausbildung ohne richtige Medikamentierung durchziehen.

    Ich drücke Dir die Daumen für alles, was vor dir liegt!

    Viele Grüße
    Sturmvogel
     
  4. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Giacomo,
    erst mal herzlich willkommen hier im Forum!
    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen und dir raten, dich gut beraten zu lassen. Und es werden sich sicherlich noch mehr jüngere User melden, um dir von ihren Erfahrungen zu berichten.
    Kopf hoch! :)
     
  5. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Grüß dich Giacomo,

    frag´ doch mal deinen Rheumatologen, was er von einem TNF-alpha-Blocker (Enbrel beispielsweise) hält - das wirkt bei Bechterew und bei cP. Ich habe dich so verstanden, dass du beides hast.
    Damit sollte es dir eigentlich besser gehen.

    LG
    Pezzi
     
  6. giacomo

    giacomo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin neu

    Hallo Ihr Lieben,

    vielen Dank für die liebvolle Aufnahme, Euren Idden u Anregungen:top:
    Hab mich echt gefreut!!! Habe mir gestern noch beide Kniee punktieren und mit Kortison spritzen lassen.
    Gibt nichts schöneres:vb_confused: Okay,wenn die bevorstehenden Untersuchungen ein gutes Ergebnis bringen, bekomme ich nächste Woche Adalimumbab. Das soll sehr gut anschlagen und ich denk jetzt erstmal positiv.
    Was mich in dem neuen Job erwartet und wie ich das hinkriege muss ich sehen. Weniger als 6 Std. täglich ist dort jedenfalls nicht drin.Ein Job in der Pflege ist eh für mich durch und jetzt werd ich sehen wies im Büro läuft.
    Wenn das auch schief geht, werd ich wieder zum Indianer wie meine Vorfahren, ziehe mit meinem Pferd durch die Deutschländische Prärie:p und lebe von dem was das Land so hergibt. Hat noch einer ein Zelt für mich:vb_redface:
    Gruß an alle, giacomo
     
  7. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo giacomo,
    also von der Büffeljagd kann man sich hier als Wahl-Indianer nicht gut ernähren. Und bei den Beeren usw. lauert der Fuchsbandwurm. Und jetzt kommt auch noch die kalte Jahreszeit. :o Also ich würde mir das noch mal gut überlegen mit dem Indianer-Dasein. :D:D:D
     
  8. giacomo

    giacomo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin neu

    hallo nachtigall,
    ja, vielleicht hast du recht und ich warte lieber bis zum Sommer.
    Im schönen Bayern wär ich jetzt auch gern, wenn ich z.zt auch keinen Gipfel stürmen kann.
    Am liebste wäre mir ja jetzt ein Erdloch wo ich Winterschlaf halten kann und erst wieder aufwache wenns warm wird :vb_cool: