1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mandelentzündung und jetzt positiven IgA Befund

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von unfertiger, 15. September 2006.

  1. unfertiger

    unfertiger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    bin relativ ratlos. Ich hatte vor drei Wochen eine relativ schwere Mandelentzündung. Ich habe Antribiotika erhalten, war aber dennoch zwei Wochen nicht gesund.

    Ich habe heute die Ergebnisse der Nachuntersuchung erhalten:

    Eigentlich alles ok: Abstrich, Blustwerte, Elektrophorese etc…

    Außer der Rheumfaktoren:

    CRP: 6,2 (Normwert <10=negativ)

    Rheumafaktor (LATEX): <10 U/ml (Normwert <10=negativ)

    Rheumafaktor-IgA (EIA): 33 U/ml + (Normwert <20=negativ)

    Der Arzt meinte ich solle mich einfach noch etwas schonen und dann passt das schon alles, nur habe ich Schmerzen in den Knien und Händen. Da ich Rennradfahrer bin und eigentlich bald wieder fahren wollte, wollte ich nachfragen, inwieweit der Wert IgA kritisch ist? Was das zu bedeuten hat?

    Danke für Eure Hilfe,

    Der Unfertige