1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

manchmal weiß ich nicht mehr weiter , das macht so hilflos

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von delphin, 23. April 2012.

  1. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Ich wünsche allen einen guten Morgen

    Die Sonne lacht , eigentlich sollte die Welt doch in Ordnung sein.Aber heute ist wieder mal ein Tag , wo ich gleich morgens am verzweifeln bin.Eigentlich sollte ich glücklich sein, die alten Schmerzen an der Schulter sind nicht mehr vorhanden , ich schlafe besser , habe meine EWR durch , was will der Mensch mehr.Allerdings habe ich seit über eine Woche morgens in meinem gesamten Schultergürtel (nicht an der operierten Stelle) , den Oberarmen und Brustkorbbereich und Nacken morgens über längere Zeit eine Steifigkeit die sehr oft sehr schmerzhaft ist, selbst das atmen fällt mir da schwer. Im laufe des Vormittag vergeht das dann , spätestens wenn ich ein Schmerzmedikament nehme.Mein Krankengymnast meinte , das es mit der Schulter-op nichts zutun haben könnte, die Schulter sieht gut aus , die Beweglichkeit wird da auch immer besser.Er meinte , das es auch ein Schub sein könnte , der sich im Nacken -Schulterbereich bemerkbar macht. Gibt es sowas, habe noch nie davon gehört , würde immer denken , das nur Gliedmaßen betroffen sind.

    Steifigkeit in den Knien habe ich ja öfter , aber in dem oberen Körper kannte ich noch nie.
    Wer kennt diese Problematik ? Es macht mich unglücklich , hört das nie mals auf , kann es denn einen nicht mal über längere Zeit gut gehn ??

    lg. der delphin
    Entschuldigt bitte meine Jammerei


    Krankheit lässt den Wert der Gesundheit erkennen
     
  2. Sprodde

    Sprodde Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Meer
    Gebrauchter Tag???

    Ich kenne solche Tage auch, und daher weiß ich, sie gehen vorbei und es kommen wieder bessere...
    denk dran: wenn dir das Wasser bis zum Hals steht... ja nicht den Kopf hängen lassen...

    eine Sprodde, die mal den Delphin umärmelt
     
  3. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Danke liebe Sprotte ,tut echt gut Deine Umärmelung. Komme gerade von der Kg zurück , boh..... bin ich kaputt , versuch so langsam runter zukommen . Am Nachmittag will ich ein wenig im Garten werkeln ....auch wenn es weh tut ist Bewegung in Maßen ja doch das Beste.

    Lg. der delphin

    Krankheit lässt den Wert der Gesundheit erkennen
     
  4. iburger

    iburger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgdorf/Hannover
    Hallo Delphin......................

    Als ich eben Deinen Post gelesen habe, ist mir das Einrosten aufgefallen. Ich habe jetzt einfach mal der 1. Absatz meines Artikels hier rein kopiert:

    Das myofasziale Schmerzsyndrom (MFS)
    Das MFS ist auch bekannt unter dem Namen "chronischer myofaszialer Schmerz" (Pain) also CMP. Wie bei der Fibromyalgie auch macht sich diese Erkrankung durch Schmerzzustände im Körper bemerkbar. Die Schmerzen gehen immer von einem aktivierten Triggerpoint des betroffenen Muskels aus und können auch in entferntere Teile des Körpers ausstrahlen. Das erschwert natürlich die Diagnose.

    Das MFS kann durch Triggerpunkte erkannt werden. Dein KG-Therapeut müsste sich damit auskennen.
    Was für einen Schub sollst Du denn haben? Hast Du eine Arthritis? Falls Du den ganzen Artikel lesen möchtest, hier der link:
    http://yesbo.de/gesundealternativenleben/2012/04/10/das-myofasziale-schmerzsyndrom-mfs/

    Ich bin relativ neu hier und kenne die meisten von Euch nicht, darum weiß ich auch nicht, was hinter Deiner Schulter-Op. steckt und wie Deine Symptome einzuordnen sind.

    Auf jeden Fall schicke ich Dir ganz liebe Gedanken und wünsche Dir, dass die Schmerzen ganz schnell wieder verschwinden.

    Liebe Grüße, Ina
     
  5. took1211

    took1211 Guest

    Hallo delphin,
    ich weiß nicht,ob du noch etwas Spezielles,außer deiner Schulter-OP,
    in deinem Schulterbereich hast.
    Da meine HWS leicht geschädigt ist,spüre ich häufig starke Schmerzen im
    Nacken-Schulterbereich bis hin zum Ellenbogen(li).
    Mein HA/RA verordnet mir dann Massagen mit Fango-Packungen.
    Das hilft mir für eine gewisse Zeit. .
    lg.took
     
  6. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Delphin,

    ist schon möglich, dass das Rheuma auch HWS und BWS "befällt". Es könnte aber auch sein, dass du ne Blockade hast. Das ist auch was ganz feines :(!
    Sonst fällt mir zum Thema leider nichts intelligentes ein :confused:.
    Bin zur Zeit selbst ein bisschen überfordert mit diesen blöden Krankheiten.
    Fühl dich einfach mal ganz lieb umärmelt und getröstet. ....und vielleicht hattest du ja trotz allem ein wenig Spaß in deinem Garten!?

    Liebe Grüße und gute Besserung

    Mummi
     
  7. Bine 1971

    Bine 1971 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi Delphin,
    ich drücke dir die Daumen, das die Schmerzen in der hws wieder besser werden.:top:
    Ich habe (lies mal meine Vita) Läuse, Flöhe, Bienen, Hummeln etc.
    Also die rheumatischen Schmerzen können überall da sein. Manchmal habe ich so starke Schmerzen im SChulter-Nacken Bereich bis in die Arme (auch durch die Vorwölbung in der HWS), das ich nicht mal liegen kann...
    Wenn du einen guten Physio hast, soll er dich gezielt dort manuell behandeln.
    Meiner behandelt immer das, was gerade am aller aller schlimmsten:mad: weh tut.
    Wünsch dir alles Gute.
    LG Bine 1971