1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Malwieder ne Neue

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Janni-E, 25. August 2006.

  1. Janni-E

    Janni-E Mrs. E.

    Registriert seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen!
    nachdem ich nun schon bestimmt seit 3 wochen eure beiträge durchstöbere und total begeistert bin, muß ich mich doch endlich auch mal vorstellen! :o

    bin 33 und weiß seit juni, das ich cP habe. vorher - wie einige andere auch - wochenlang in behandlung beim orthopäden. bei mir ist es bisher nur die linke hand. erst war das letzte gelenk am mittelfinger dick, dann tat die hand permanent weh. morgens konnte ich sie teilweise gar nicht bewegen. dann wurde auch noch der kleine finger ganz dick (sah oft aus als würde er platzen). der orthopäde diagnostizierte eine entzündung und es gab diverse tablettchen, die aber alle nicht geholfen haben. dann seine idee mal mein blut zu untersuchen und die feststellung eines erhöhten rheumafaktors. also ab zum rheumatologen, der im null komma nichts erkannt hat, das es nur cP sein kann. 4 wochen haben wir es mit kortison-tabletten versucht. aber auch keinerlei besserung. jetzt spritze ich 10mg metex s.c. einmal wöchentlich (seit 5 wochen). meine güte, ist das mit dem spritzen schwierig!!!!! einmal habe ich sage und schreiben 2 stunden gebraucht. diese überwindung des zustechens ist horror!!! :mad: aber naja, es muß ja sein.
    habe sehr mit übelkeit zu kämpfen (trotz folsäure einen tag nach der spritze), mir ist oft schwindelig und ein bißchen mehr haarausfall habe ich auch. aber vielleicht ist das ja auch nur der "fellwechsel"! ;) aber was ich am schlimmsten finde: ich fühle mich nur noch schlapp und müde!!!!
    das macht mich total fertig irgendwie. die gedanken kreisen immer nur um schlafen, hinlegen, ausruhen! ich probiere es jetzt mal mit mariendistel. soll gut für die leber sein, rein pflanzlich, rezeptfrei in der apotheke zu bekommen und es sind keine wechselwirkungen bekannt. bin gespannt, ob's was bringt.
    so, langer text ist das ja schon geworden. dabei bin ich noch gar nicht fertig. aber belassen wir es erstmal dabei. ich freue mich hier zu sein.
    und habe noch eine frage am schluß:
    seit 2 wochen habe ich ständig rückenschmerzen. erst nur im lendenwirbelbereich. mittlerweile wache ich nachts davon auf. und wenn ich morgens aufstehe, dann fühlt sich mein rücken an, als hätte ich übermäßiges krafttraining oder so betrieben. sprich: tut totaaaaaaaal weh. kann das von den spritzen kommen?
    viele liebe grüße & ein schönes wochenende!
    janni
     
  2. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Hallöchen Janni,

    schön, dass du dich nun "reintraust" ... herzlich willkommen! :)

    Deine Geschichte kommt mir ja so bekannt vor - sie ähnelt meiner (klick auf meine Signatur, wenns dich interessiert).

    Ich lasse mir meine Spritze beim Hausdoc ums Eck verabreichen - da muss ich nie warten, dauert fünf Minuten und fertig. Selber spritzen - nein, danke!

    Am Anfang meiner Rheumakarriere war ich auch ständig müde - doch inzwischen mit etwas Cortison und MTX (seit 4 Monaten) wirds stets besser. Du brauchst nur etwas Geduld - und naja - natürlich auch mehr Ruhe, als wenn du gesund wärst. Dieser Krieg in deinem Körper verlangt ihm ja auch einiges ab. Zeitweise habe ich mich täglich 2-3 Stunden mittags hingelegt (ich arbeite selbstständig von zuhause aus - dann geht das) - das hat gut getan. Inzwischen komme ich wieder fast ohne Mittagsschlaf aus - gönne mir dennoch zwischendurch mal einen Tag - das tut mir gut.

    Mit den Rückenschmerzen - könnte es sein, dass du "einfach nur" verspannt bist? weil du nun auch Schonhaltungen einnimmst, und öfter liegst, aufgrund deiner cP? Lass dir doch ein paar Termine Krankengymnastik verschreiben - das hilft wunderbar.

    Schööönen Tag!
    Rosarot
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    [​IMG]

    liebe janni,

    mich irritiert, dass dir cortison innerhalb 4 wochen nicht geholfen hat. das ist ungewöhnlich, sofern es sich um eine entzündung handelt......in diesem fall wären die laborwerte interessant. der rheumafaktor hat erstmal so allein gesehen wenig bedeutung.

    lieben gruss marie



     
  4. Luccia

    Luccia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Erst mal auch von mir: Hallo und herzlich willkommen hier!! :D

    habe auch seit November rheumatische Beschwerden und bei mir gings genau so los wie bei dir...mit Finger und Handgelenken....

    Also ich find, es ist immerhin schon mal ein Vorteil, dass die Krankheit bei dir sicher diagnostiziert ist. Denn viele Patienten bekommen jahrelang keine genaue Diagnose...bei mir z. B. kommen z. Zeit laut dem Arzt der Klinik rA und Kollagenose in Betracht...

    Hm, hat mich auch n bisschen verwirrt dass das Cortison bei dir nicht wirkt...normalerweise haut das ja rein wie der Teufel...aber naja, jeder spricht auf was anderes an...

    Zu den Nebenwirkungen wie Schwindel etc.: Kann dir da echt gute Hoffnungen machen, dass das wirklich nur an der Umstellung liegt und nach n paar Wochen vorbei ist. Lässt du dein Blut regelmäßig untersuchen?

    Bin zwar ein totaler Laie, aber wegen deinen Rückenschmerzen...Morbus Bechterew, also Wirbelsäulenrheuma kann es nicht sein?

    Wünsch dir auf jeden Fall alles gute für die Zukunft!
    Liebe Grüße, Luccia :)
     
  5. Janni-E

    Janni-E Mrs. E.

    Registriert seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    das mit dem cortison

    vielen dank erstmal für die liebe begrüßung!!! ist echt klasse hier!!!

    also zur fehlenden wirkung der cortison tabletten kann ich nichts groß sagen. die finger waren weiterhin dick, die hand tat weiterhin immer weh. kann es damit zusammenhängen, dass ich ja vorher schon diverse entzündungshemmende mittelchen verabreicht bekommen habe? da hat auch wirklich NICHTS angeschlagen.
    mein rheumatologe war auch nicht verwundert, dass das cortison nicht wirkt!? hat mir halt dann sofort das metex verordnet.

    mit den rückenschmerzen habe ich jetzt einfach irgendwie auch bammel. klar kann es sein, dass ich einfach nur verspannt bin. habe seit jahren ab und an rückenprobleme. nur waren die NOCH NIE so lang anhaltend. war sogar schon zur massage (privat). aber die rückenschmerzen sind weiterhin da.

    gibts eigentlich echt ne chance massagen und krankengymnastik verschrieben zu bekommen? :confused:

    lieben dank nochmal an alle!!!!!!
    janni :o
     
  6. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo janni,

    komisch, komisch......
    wenn cortison nicht hilft, nsar nicht hilft, würde ich dir empfehlen
    dich hier über fibromyalgie schlau zu lesen, ohne deinem doc zu nahe treten zu wollen! aber auch als laie macht man sich gedanken...

    auszug aus dem link:
    Dasselbe gilt für die Behandlung mit Medikamenten. Fast alle Patienten haben die gängigen Rheumamedikamente ausprobiert und feststellen müssen, daß sie ihnen nur wenig oder überhaupt keine Linderung verschaffen. Dazu gehören die cortisonfreien Entzündungshemmer ("nicht-steroidale Antiphlogistika"), Schmerzmittel (Analgetika) und Cortison.

    lieben gruss marie
     
  7. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Wieviel Cortison (mg) nimmst du denn am Tag? Und wann?

    Ja, ich habe schon einige Male (pro Rezept 6) Krankengymnastik (keine Massagen) verschrieben bekommen von meinem Hausarzt wegen meinem doppelten Bandscheibenvorfall - aber auch von meinem Rheumadoc, weil die KG in Verbindung mit Lymphdrainage bei rheumatischen Erkrankungen sehr hilfreich sein kann, die Beweglichkeit zu erhalten und die Schmerzen zu lindern.
    Man muss natürlich hartnäckig dabei sein, die KG verschrieben zu bekommen - das Kontigent von Ärzten ist begrenzt ...

    Wenn deine Rückbeschwerden anhalten, wäre eine Kernspin nicht verkehrt. Nach drei Jahren Fehlbehandlung stellten sich bei mir die Bandscheibenvorfälle erst dadurch heraus.

    Schöööne Grüße
    Rosarot
     
  8. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi,

    also ich hatte auch mal eine Phase, in der Cortison keine Besserung gebracht hat. (Sonst eigentlich immer.) Da musste dann ein neues Basismedikament her. Ich habe aber vergleichsweise wenig Kortison bekommen, der Arzt wollte mir aber nicht mehr geben und wollte lieber, dass ich es möglichst ausschleiche. Also muss es vielleicht nichts heißen, dass es bei dir nicht wirkt?

    Lg, KatzeS
     
  9. Janni-E

    Janni-E Mrs. E.

    Registriert seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    guten morgen

    ihr lieben!!!! ;-) (sag ich einfach mal so, weil ich es so empfinde)

    ich freue mich über eure antworten und die vielen infos. wobei einem das schon ein wenig angst machen kann..."fibromyalgie"?? herrje!!!!!

    also mein doc hatte mir eine "cortison-kur" (so nannte er das) verordnet.
    3 tage 2 tabl, 3 tage 1 1/2 tabl, 3 tage 1 tabl, 1 woche 1/2 tabl., 1 woche 1/4 tabl....so ungefähr! (wieviel mg die tabletten hatten bzw. wie sie hießen weiß ich nicht mehr...müßte ich nachsehen)

    aktuell spritze ich nur metex. versuche sonst nichts zu nehmen, auch wenn es manchmal sehr weh tut. hatte letztes wochenende abends plötzlich ganz heiße und komisch schmerzende knöchel. und jetzt tun mir morgens die knöchel auch ab und n ein bißchen weh. sind irgendwie steif. aber das gibt sich ziemlich schnell wenn ich erstmal auf den beinen bin. macht einem alles ganz schön angst, wenns plötzlich auch noch woanders weh tut. ist aber normal...also diese ewige angst, oder?

    ganz liebe grüße und ich hoffe ihr hattet alle ein schöööööönes wochenende!? :o
    j.
     
  10. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Das wäre schon wichtig Janni - es gibt Tabletten von 1 mg Cortison bis 50 mg Cortison.

    Schööönen Tag!
    Rosarot
     
  11. Janni-E

    Janni-E Mrs. E.

    Registriert seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    hallihallo,

    habe gestern leider vergessen auf die cortison-packung zu schauen. werde das heute aber nachholen. ich hab 5mg im kopf. aber erstmal nachschauen.

    habt ihr eigentlich bei dem wetter auch so probleme? gestern hat es hier in düsseldorf nur geregnet und ich habe abends ein knalleheißes handgelenk bekommen. grauselig!!!!!!! :(

    wünsche euch einen schönen nachmittag!!!!!
    liebe grüße :D
    janni
     
  12. countrycat

    countrycat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Janni

    bei mir hat es auch so angefangen. Allerdings an beiden Händen. Zuerst war nur ein Fingergelenk an der rechten Hand geschwollen. Da hat meine Hausärztin aber schon auf Arthritis getippt und mich zum Rheumathologen überwiesen. Dann hat mein linkes Handgelenk angefangen zu schmerzen und ist geschwollen und heiß.
    Beim Rheumathologen war ich am Freitag, die Ergebnisse bekomme ich aber erst Anfang Oktober.

    Grüße

    countrycat
     
  13. schaller

    schaller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Janni!

    Die Probleme mit den Füßen(Hände wie bei Dir) hatte ich am Anfang auch.Ich sah mich schon im Rollstuhl.Heute,mit 20 mg Spritze MTX und 3 bis 5 mg Kortison(nach Befinden)ist das alles vergessen.Ich hoffe ,dass Du das MTX bald besser verträgst.Lahm und müde bin ich auch manchmal.Heute z.B.Liebe Grüße von schaller
     
  14. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hallo Janni,

    mußte doch lachen,als ich gelesen habe,wie Du mit Spritzen umgehst :). Mensch,das kann ich gut verstehen ;).
    Schön,dass Du diese Seite gefunden hast :).Hier gibt es ganz viel Nützliches zum Lesen und viele nette Menschen und was noch Wichtig ist,hier wissen Alle,was es für Schmerzen sein können,sogar ich jetzt :o,obwohl man von außen oft gar nichts sieht und es einem manchmal nicht geglaubt wird.

    Liebe Grüße
    Sigi
     
  15. Janni-E

    Janni-E Mrs. E.

    Registriert seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    moin, moin!

    hallihallo, da bin ich endlich wieder! :D
    so, ich war noch eine antwort schuldig bezüglich des cortisons: prednisolon 20mg!
    habe aber doch nur 2 1/2 wochen lang die tabletten genommen; also bei der 1/2 dann aufgehört weil es nichts gebracht hat.

    naja, ich hoffe das es mit dem metex besser wird. wobei heute (2. tag nach spritze) alles wieder extrem mies ist. übelkeit ohne ende und die hand ist kaum zu bewegen. der kleine finger sieht wieder aus wie ne wurst und das gelenk am mittelfinger "schnackt" hin und her. rückenschmerzen sind auch wieder herrlich. :(
    und dabei scheint heute soooooo schön die sonne!!!
    naja, augen zu und durch!

    ich wüsnche euch allen ein tooooooollllles wochenende!!!!!!!!!!!!
    ganz liebe grüße :cool:
    janni
     
  16. Dori

    Dori Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lindenfels/Odenwald
    Hallo Janni

    Bind ja auch noch neu hier, aber heir schon so viel wertvolle Tipps erhalten. Ich habe festgestellt wenn ich am MTX Tag sehr viel trinke, kann ich das mit der Überlkeit ganz gut in den Griff bekommen. Und ablenken, soweit es dein Zustand zuläßt. Je mehr Beschäftigung du hast um so besser.
    Achso ich spritze 15mg und nehme Diclo. Mir geht es damit mein Empfinden nach sehr gut. Habe nur in den Händen mit Sehenscheidentzündung Probleme. Natütrlich immer wieder mal Schmerzn, wennich wieder mal einen Tag hatte an dem es mit zu gut geht, und ich zuviel gearbeite habe.
    Aber RA bremst mich ganz von allein aus.

    LG Dori