1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Malariamittel (bei PSA)?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von cpeter, 8. Juni 2004.

  1. cpeter

    cpeter Guest

    Hallo,

    ich glaube, ich brauche eine Verstärkung meiner Basistherapie. Hat jemand Erfahrung mit Malariamitteln (Quensyl oder Resochin)? Bringt das was? Vor allem Richtung Psoriasis Arthritis habe ich bisher nichts Eindeutiges gefunden. Ich habe allerdings (wahrscheinlich noch) keine Hautbeteiligung. Arava oder MTX möchte ich noch nicht anfangen, da meine Freundin und ich momentan versuchen eine Kind zu zeugen. Momentan nehme ich Sulfasalazin 2g/d + 5mg/d Prednisolon. Das Sulfasalzin will ich auch nicht auf 3g/d erhöhen, da das die Spermienqualität verschlechtern könnte. Habt Ihr irgendwelche Tips für mich?

    Viele Grüße

    Peter

    PS: Den neuen Beitrag in den News über Quensyl habe ich gelesen.
     
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Hallo,

    ja also, ich bekam als erste Basistherapie RESOCHIN und gleich Cortison dazu. Es war meine bislang beschwerdefreieste Zeit mit cP, aber leider bekam ich sog. Augenbluten und musste dann absetzen. Viele nehmen oder nahmen Resochin und es scheint recht nebenwirkungsfrei sonst zu helfen.

    Im Augenblick merke ich, daß wie ich viele Rheumis starke Probleme haben, viel Schmerzen usw. Ohne Schub, klarem Blut und sonst ok muss ich zeitweise 3 x 8 mg Metysolon nehmen, um einigermassen fit zu sein.

    Halte durch ! Alles Liebe.

    Pumpkin
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Peter,

    Quensyl war meine erste Basis. Leider hab ich es überhaupt nicht vertragen, die Schuppenflechte fing nach langer Pause wieder an zu blühen, ich bekam Probleme mit den Augen und hatte ständig Magenschmerzen/Übelkeit - und das alles bei NULL Wirkung. Das bedeutet aber keineswegs, dass Du die gleichen Erfahrungen machen musst.

    Inzwischen nehme ich Arava (mein 4. Versuch nach Quensyl, Mtx und Gold) und bin zum ersten Mal rundrum zufrieden (naja, der Haarausfall nervt, aber das ist wirklich das einzige).

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo peter,

    ich nehme seit rund 2 jahren resochin zusätzlich zu mtx und cortison.
    bis jetzt habe ich ausser gelegentlichen magenbeschwerden keine
    nebenwirkungen, die ich auf das resochin schieben würde. die
    regelmässigen augenarzttermine, bestätigen, dass meine augen
    (noch) keinen schaden genommen haben, und ich hoffe natürlich,
    dass das auch so bleibt.

    alles gute
    marie
     
  5. katzenmaus

    katzenmaus tierliebe

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6xxxx
    Hallo Peter
    Auch mein erstes Basismittel war Quensyl aber nach zwei Jahren mußte ich auf Resochin umsteigen, ich habe cP und bin im Moment zufrieden.
    Die Augen sind immer in Kontrolle und in Ordnung.Sonst kann ich mich meiner vorschreiberin anschliessen.
    Alles Gute u Grüsse Katzenmaus