1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mal wieder hier - Fibromyalgie

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von anne136, 5. November 2009.

  1. anne136

    anne136 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Lange war ich nicht hier. Vor längerer Zeit habe ich mich schon mal vorgestellt.
    Ich bin Anne, 36 Jahre alt und frage mich seit langem was mit mir nicht stimmt. Der Verdacht auf ein rheumatisches Problem ist schon vor langem aufgekommen und wieder in der Versenkung verschwunden.
    Ich habe immer wieder Schmerzen. Angefangen hat es mit ISG-Beschwerden, Schmerzen beim Sitzen. Zeitweise immer wieder Rückenschmerzen (zwei Protrusionen HWS und BWS), bin aber Krankenschwester und muß viel heben und tragen. Dann kamen lange anhaltende Kniebeschwerden. Ich habe immer Schmerzen in Ansatzbereich der Sehnen auf der Innenseite des Knies, Bakercyste, Fibularköpfchensyndrom. Die Rheumawerte waren alle bis auf ein grenzwertigen Wert der bedeutungslos ist im Normbereich. Beim Orthopäden hat die Cortisonstoßtherapie zweimal gut angeschlagen. Der Rheumatologe hat vor 1,5 Jahren das Thema Fibromyalgie angeschnitten, was mein Hausarzt aber für Quatsch hielt.
    Nachdem mein Orthopäde mit meinem Knie nicht weiterkam habe ich über die KNiesprechstunde in der Uni KG bekommen und nach 12 Sitzungen warden die Beschwerden weg. Nach einiger Zeit kamen dieBeschwerden wieder und ich habe von meinem Hausarzt orthopädische Einlagen und einen Ausgleich der Längendifferenz bekommen. Zusätzlich Elektrotherapie und Akkupunktur. Nach etlichen Sitzungen Aku waren die Beschwerden weg. Ob es nun durch die Akupunktur, Elektrotherapie oder Sohlen kam weiß ich nicht. Nun sind die Schmerzen wieder da und der Hausarzt hat mal wieder in die alten Berichte gesehen. Da es immer die Sehenansätze sind, hat er das Thema Fibro angesprochen. Vielleicht sollte man doch mal Amitryptillin versuchen. Irgendwie nerven mich die ständigen Kniebeschwerden, Rückenschmerzen, Schulterschmerzen, Steifheit beim Beginn von Bewegungen etc. Hab dann noch eine Runde beim Hausarzt geheult und nun bin heute echt fertig mit mir. Müde und kaputt bin ich auch jeden Tag, seit Monaten haben wir Dauerstress im Dienst und viele freie Tage fallen einfach aus.
    Kennt jemand mein Problem, Schmerzen in auf der Knieinnenseite in Verbindung mit Fibromyalgie?
    Bei Fibro lese ich immer von wechselnden Ganzkörperschmerzen, aber bei mir sind es seit Jahren immer die gleichen Stellen die die Probleme machen.
    In 14 Tagen steht noch eine Schulter-OP an, aufgrund von Schulterenge und daraus resultierenden Problemen.
    Ich würde mich über Antworten freuen.
    Gruß von Anne
     
  2. Sünneli

    Sünneli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern, CH
    Hallo Anne
    Es tut mir wahnsinnig leid dass Du so fertig bist. Ich arbeite auch in der Pflege (Pflegeassistentin in einem Pflegeheim). Bei mir wurde vor ein paar Wochen Fibro diagnostiziert, obwohl ich noch nicht ganz daran glaube, habe irgendwie das Gefühl dass mein Rheuma-Doc zu gestresst war um alles genau abzuklären und das für ihn der einfachste Weg war um mich mal "ruhig zu stellen":mad:!
    Habe auch fast dauernde SZ an beiden Innenseiten der Kniee, Sehnenansätze bei den Sprungelenken, Hüftdisplasie (bereits operiert) und auch die Tenderpoints schmerzen manchmal sehr. Rückenschmerzen sind bei mir andauernd da, 24-h am Tag! Seit einiger Zeit habe ich auch immer wieder Probleme mit der Feinmotorik in den Händen. Ich bin auch immer noch auf der Suche nach einem Arzt der mir wirklich helfen kann, ich möchte auf keinen Fall irgendwann meinen Beruf aufgeben müssen! Momentan habe ich 2 x tägl. Irfen 600 und seit 4 Wochen KG was mir nur begrenzt hilft.
    Gib auf keinen Fall auf bis Dir endlich jemand helfen kann!
    Ich wünsche Dir gute Besserung und sehr viel Kraft!
    Grüessli
    Sünneli
     
  3. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Fibromyalgie hat übe 140 Symthome.
    Es gibt sehr viele spezielle Fibromyalgie Foren.
    Die Menschenda,haben einiges an Erfahrung.
    Rheuma,das was hier meist abgehandelt wird,hat ähnlich viele Gesichter.
    Biba
    Gitta
     
  4. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Weiss-Forum,da ist ein Arzt der sich auf Fibromyalgie speziealiesiert hat.
    Fibbrotreff,oder wie es heisst.
    Googlen,hilft da sehr.
    Biba
    von einer,die auch Fibro hat.Nur,hier ist es nicht so
    erfasst.
     
  5. kroeti

    kroeti Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    schau dich mal hier um

    http://www.fibromyalgie-treffpunkt.de/

    Ich kenne die Schmerzen an den Innenseiten der Kniee, Gott sei Dank momentan weg, aber man weiß bei Fibro a nie für wie lange. Rückenschmerzen habe ich immer , allerdings habe ich neben Fibro auch verschiedene Wirbelsäulenleiden. IGS kann mich zum Wahnsinn trieben.....
    Für die Knieinnenseiten habe ich Moxazigarren und behandle damit , hilft nach einigen Anwendungen, hilft auch bei Schmerzen in den Füssen.
    Du siehst, du bist nicht allein, ich habe den Kram seit 40 Jahren...
    Lies mal ein paar Threads weiter unten (...steiler Weg nach unten...) da habe ich mich darüber ausgelassen.
    Viele Grüße
    Kröti:)