1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mal was ganz anderes-Benzinpreis drücken...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Sandysantos, 19. Juli 2006.

  1. Sandysantos

    Sandysantos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Baden-Baden
    Diese E mail habe ich gerade erhalten. Irgendwie ist da vielleich was dran, wenn genügend Leute mitmachen:

    Hallo,


    diese Info bekam ich gerade und gebe sie weiter - in der Hoffnung, daß noch mehrere Leute daran glauben - wie ich auch - daß wir Verbraucher doch noch ein bischen Mitspracherecht haben.

    Sonnige Grüße

    Rochus
















    BITTE LESEN UND FLÄCHENBRANDMÄßIG WEITERLEITEN!!!!!

    Wie es angedeutet wird, werden die Benzinpreise bis zum Sommer ein absolutes Rekordhoch erreichen - lt. Experten etwa 139.9 Cent für einen Liter Normalbenzin oder mehr.


    Ihr wollt, dass die Benzinpreise sinken? Das bedarf einer intelligenten und vor allem einer schlagkräftigen GEMEINSAMEN Aktion.


    Phillip Hollsworth hatte die folgende Idee, welche VIEL MEHR SINN MACHT, als Vorschläge, wie das man an einem bestimmten Tag nicht tanken soll (wie schon mehrfach vorgeschlagen wurde).


    Die Ölfirmen lachen darüber, weil sie genau wissen, dass wir uns nicht endlos selber "wehtun", indem wir kein Benzin kaufen.

    Irgendwann müssen wir wieder nachtanken. Diese Idee ist mehr eine

    Unbequemlichkeit für uns, als dass sie den Mineralölfirmen schadet.


    Aber diese neue Idee kann wirklich helfen den Benzinpreis zu senken -
    deshalb BITTE LESEN UND KONSEQUENT MITMACHEN!!!


    Wir müssen den Mineralölfirmen zeigen, dass wir - die Kunden - die Macht haben, und nicht umgekehrt. Mit ständig steigenden Benzinpreisen müssen wir, die Kunden, anfangen zu handeln.


    Die einzige Möglichkeit, die Benzinpreise nach unten zu ZWINGEN ist indem wir einzelnen Gesellschaften finanziell schaden und DEREN Kraftstoffe nicht weiterhin kaufen.


    Das hat massiven Einfluss auf die gesamten Kraftstoffpreise und wird einen Preiskrieg erzwingen.


    Hier ist die Lösung:


    Für den Rest des Jahres KONSEQUENT KEIN BENZIN MEHR BEI DEN BEIDEN GRÖSSTEN ANBIETERN KAUFEN (SHELL UND ARAL)!!!!!


    WENN SIE KEIN BENZIN MEHR ABSETZEN, SEHEN SIE SICH GEZWUNGEN, DIE PREISE ZU SENKEN UM DIE KUNDEN WIEDER ANZULOCKEN.

    Wenn die beiden "Großen" die Preise senken, werden die anderen Firmen folgen. Sollten sie dann die Preise doch wieder erhöhen, geht das Spiel von vorne los... ;o)


    Um mit diesem System erfolgreich zu sein, müssen möglichst viele Leute davon wissen. Also schickt diese Mail an alle, die ihr kennt.


    Bestenfalls an 30 Leute - und wenn jeder dieser Empfänger diese Nachricht auch wieder ähnlich verbreitet, wird hieraus ein FLÄCHENBRAND und in kürzester Zeit werden mehrere Millionen Verbraucher erreicht.


    Wenn wir ENDLICH ALLE zusammenhalten (siehe Frankreich und Kanada!!!) werden wir es erreichen - und nur dann! Wir, die ausgesaugten Kunden, haben die Macht und nicht umgekehrt!!!!!


    BITTE ALLE MITMACHEN BIS DIE ABZOCKER IHRE PREISE SENKEN UND AUCH UNTEN
    HALTEN.


    DIESES SYSTEM HAT SCHON IN ANDEREN LÄNDERN FUNKTIONIERT (z.B. KANADA,
    wo dadurch der Preis um 12 Cent pro Liter nach unten gezwungen wurde).


    INSBESONDERE IN DER ZEIT DER ANSTEHENDEN FEIERTAGE UND SOMMERFERIEN
    KÖNNEN WIR VIEL ERREICHEN. DIE FIRMEN "LIEBEN" SOLCHE EREIGNISSE.


    ALSO: AUF DIE PLÄTZE, FERTIG, LOS!
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Guten Abend allerseits,

    wir gehören schon seit Jahren zu denjenigen, die nicht bei der Aral, Shell, Esso, HEM tanken... die sind viel zu teuer für unser schmales Portemonnaie.

    Viele Grüße Colana
     
  3. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Das Gute ist, bei uns gibt es keine Tankstellen mehr von ESSO und der Gleichen. Dafür müsste ich schon 10 km fahren.
    Also immer schön billig tanken. Obwohl ich glaube, die haben den längeren Atem.
    Liebe Grüße Poldi
     
  4. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Ich denke die haben den längeren Atem, aber versuchen kann man es.
     
  5. Sandysantos

    Sandysantos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Baden-Baden
    ja eben, die spinnen doch so langsam. Ich meine ich fahr was geht mit dem Motorrad, weil da fahr ich für 10.- Euro ungefähr ne Woche mit rum, aber wenn ich das Auto brauche.....14 Liter im Stadtverkehr....
     
  6. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    Ist Dein Auto schon älter oder so schnell, dass das soviel verbraucht? Mein 85 PS-Möhrchen (Astra von 2003) verbraucht 9 ltr (bei Klimaanlage auf "volle Pulle") im Stadtverkehr. Und ich finde, ich steh nur an der Tankstelle? :(

    LG Katharina
     
  7. Sandysantos

    Sandysantos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Baden-Baden
    nee, ich fahr einen Mercedes Kombi Baujahr Oktober 2000 und der säuft wie Sau. Ich weiß auch nicht warum. Außer auf der Autobahn, da braucht er 8 Liter wenn ich bei 130-140 km/h bleibe. Und mit dem Motorrad komme ich mit 4-5 Liter aus.Also wird damit gefahren bis es Glatteis gibt...:cool: