1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mal vorstellen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Aju, 8. Februar 2012.

  1. Aju

    Aju Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2012
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin vor einigen Tagen auf diese Seite gestoßen, Gott sei Dank, dann muss ich da
    vielleicht nicht alleine durch jetzt.

    Vor vielen Jahren wurde bei mir CP diagnostiziert, heute heißt das wohl anders. Drei Jahre
    habe ich damit verbracht. Diese Zeit war schlimm für mich, ich fühlte mich ganz schlecht
    und sehr alleingelassen. Wie durch Zauberei war ich plötzlich beschwerdefrei. Ganz schnell
    habe ich das Thema Rheuma weggedrückt.

    Ende letzten Jahres fing es wieder an, wie aus dem Nichts, bis zur totalen Bewegungsunfähigkeit
    einzelner Körperteile, und es tut richtig, richtig weh. Meist geht es nach einem Tag wieder. Aber seit
    einer guten Woche tun die Finger dauerhaft weh. Anfangs konnte ich gar nichts mehr greifen, jetzt
    geht es wieder, aber es ist wie so ein Dauerschmerz, erträglich aber es macht mir Angst, große Angst,
    sehr große Angst.

    Ich will nicht, dass das alles wiederkommt. Ich kann meine liebsten Hobbies nicht mehr ausüben.
    Ich habe eine totale Arztphobie - ich w i l l da nicht hin. Zur Zeit nehme ich noch Voltaren, die ich
    noch von früher übrig habe, aber spätestens, wenn die alle sind, muss ich ja wenigstens zum
    Hausarzt (Ich h a b e gar keinen Hausarzt).

    Den Termin beim Rheumatologen habe ich erst in drei Monaten.

    Die Angst vor Ärzten (die ich noch nicht kenne) und die Angst, dass es wieder Rheuma ist,
    die machen mich zur Zeit total fertig, bin ein richtiges Nervenbündel...

    Wie geht ihr damit um, dass ihr heute nicht wisst, ob ihr morgen das tun könnt, was ihr
    geplant habt?

    LG
    Aju
     
  2. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    hallo aju,
    schön das du hier her gefunden hast, hier bekommst du viele antworten auf deine fragen. hier kannst du dich auch mal ausweinen und wir hier leiden alle unter dieser erkrankung, d.h. hier versteht man deine ängste und sorgen.

    allerdings wird dir ein arztbesuch oder eben auch mehrere nicht erspart bleiben und es ist auch wichtig das du dir einen arzt suchst zu dem du vertrauen aufbauen kannst. wir hier können dir vieles erklären, aber eben keinen arzt ersetzen.

    also nimm dein herz in beide hände und hol dir hilfe, ich bin auch ein schisser wenn ich zu ärzten muss, immer ist mein blutdruck dann viel zu hoch, nenne ich den weißkittelbluthochdruck:D

    selbst leide ich auch unter cp oder ra wie immer man es nennen möchte. wie jung bist du denn?? und noch was positives, es gibt immer die chance auf eine remission, so wie du es doch selbst auch erlebt hast. also kopf nicht hängen lassen, schnell hilfe beim arzt holen und dann positiv denken (auch wenn letzteres sehr schwer fällt)

    lg norchen
     
  3. Aju

    Aju Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2012
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Norchen,

    vielen lieben Dank für Deine schnelle Antwort (Dazu noch von einem Hundefreund:))

    Ich bin 44 Jahre "jung"

    Wie gesagt, den Termin beim Rheumatologen habe ich in drei Monaten. Das ist halt
    noch so lange hin. Den Stress, vorher noch zum Hausarzt zu gehen, den schiebe ich
    im Moment vor mir her. Vor meinem Hautarzt oder Lungenfacharzt habe ich auch keine
    Angst - nur vor einem "neuen".

    Ehrlich gesagt, nachdem ich hier etwas gelesen habe, wie schlimm es anderen geht,
    ich komme mir mit meinem Arztthema schon fast lächerlich vor. Hier geht es vielen
    wohl wesentlich schlechter als mir.

    Nebenbei, kann man hier erkennen, ob ein User männlich / weiblich ist?

    LG
    Aju
     
  4. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    hallo aju,
    also irgendwie geht es jedem mal besser und auch mal wieder schlechter und dann gibt es noch einige denen es wohl richtig schlecht geht. zu denen gehöre ich gott sei dank auch "noch" nicht. allerdings hast du ja schon erfahrungen gemacht, wie es ist, wenn du bewegungsunfähig bist und das sollte ansporn sein, es net noch einmal so weit kommen zu lassen.
    geh zu deinem ha und der wird sicher einige blutuntersuchungen machen und dann kannst du dem rheumadoc evtl schon was vorlegen und er weiss wonach er suchen muss. egal wie stark die schmerzen sind, man sollte es nicht als gegeben hinnehmen. auch unser schmerzgedächtnis merkt sich so etwas gern und das wirst du auch nicht wollen. ;)
    nimm deine schmerzen nicht auf die leichte schulter, auch wenn du für dich das gefühl hast andere leiden noch mehr. du bist noch "jung";) und möchtest sicher noch schöne jahre möglichst schmerzfrei genießen, hm???
    in diesem sinne bis bald
    lg
    norchen
     
  5. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    ach vergessen, ob ein user männlich oder weiblich ist wirst du nur im profil sehen können, wenn es die betreffende person geschrieben hat. bei anderen kann man es evtl vom namen ableiten, aber ne garantie gibt es dafür auch nicht:D
    also ich bin 65er baujahr und wie mein norchen weiblich:top: