1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mal ne Frage...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von michi04, 30. Juni 2005.

  1. michi04

    michi04 Guest

    Hi und einen Guten Abend an euch alle!

    Ich habe da wieder mal ein paar Fragen. Ich bin jetzt seit Ende Mai krankgeschrieben. Davon war ich 2 Wochen im Krankenhaus. Jetzt bin ich seit 1 Woche wieder zu Hause und bis Ende nächster Woche krankgeschrieben. Jetzt habe ich mittlerweile wirklich Angst um meinen Job. Ich bin seit ungefähr 3 Jahr jedes 1/2 Jahr krank gewesen. Immer wieder wegen meinem Rücken (im Krankenhaus hatten sie Fibro und Seronegative Spondarthritis festgestellt). Das schlimmste ist, dass ich momentan nicht lange laufen kann. Das muss ich aber- als Verkäuferin. Mein Chef hat heut schon total komisch reagiert, als ich sagte, dass ich noch ne Woche ausfalle. Ich kann doch nicht ewig krank machen. Und irgendwie schlagen die Medikamente nicht an. Ich weiss aber auch nicht, wie lange das alles braucht. Ich mach mir hier so nen Kopf. Kriegt denn eigentlich der Chef irgendwie ne Bescheinigung, was ich habe? Klingt zwar doof, aber ich hab wirklich Angst um meinen Job. Wer macht´n das ewig mit, wenn einer immer wieder krank ist. Meine Mutter sagt immer, ich soll mich richtig auskurieren. Aber ich sollte ja auch lernen, mit den Schmerzen zu leben (sagte meine Ärztin im Krankenhaus). Hach, ist dass n´ Mist alles.

    Dann hab ich seit 2 Tagen immer zwischendurch extrem zittrige Hände. Kennt das hier jemand? Das ist total unangenehm, zumal mir das jetzt schon in der Öffentlichkeit passiert ist. Ich konnte nich mal mehr meine Geldbörse öffnen.

    Ganz liebe Grüsse an euch alle!!! :)
     
  2. Hope23

    Hope23 Guest

    Ach kl.

    Ich würde Dir gerne schreiben, und das tue ich auch und bestimmt auch andere.
    Ich schreibe morgen wieder da es bestimmt ziehmlich lange dauern könnte.
    bin so müde schon Kopschmerzen.

    Aber mach Dir keinen Kopf, es ist nicht alles schwierig, kuriere Dich aus. Auf jeden Fall schreib ich morgen.

    Habe Urlaub. Wir können uns ja zu einer Uhrzeit verabreden. Wie wär es mit 9:00Uhr?

    Kopf hoch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Kein Stress tut jeder Krankheit in keinem Fall gut!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Deine Hope23 :) ;)


    Keiner wird Dich kündigen können weil Du krank bist! Ist kein kündigungsgrund!!!!!!!!!
    Schlafe auch schön. bis morgen.
     
    #2 30. Juni 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Juni 2005
  3. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo Michi,
    das ist ja das doofe,das man mit schlechtem Gewissen krankgeschrieben ist und das nicht wirklich auch zur Heilung beiträgt.Dein Chef bekommt von der KK nicht gesagt was Du für ne Erkrankung hast,aber der ist natürlich schon sauer(wie wohl auch Kollegen?)wenn du mal wieder krank bist.Andererseits sucht man sich das ja nicht aus und ich denke,versuch erstmal auf ein normales Level zu kommen wo Deine Arbeitskraft wider hergestellt ist!Was bekommst Du denn an Medis?
    Wünsche Dir was lieben Gruß Jula
     
  4. michi04

    michi04 Guest

    An Medikamenten nehme ich azulfidine ra, trancopal dolo, mobec, pantozol seit ca. 1 1/2 Wochen. Seit einer Woche nehme ich noch tramadolor 200.

    Wahrscheinlich erwarte ich echt Wunder. Ich bin Neuling, habt Nachsicht mit mir ;)
     
  5. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Michi,

    leider, leider wirst Du Dich noch eine Weile gedulden müssen, bis Dein Basismedikament (Azulfidine RA = Sulfasalazin) wirkt. Nach 1,5 Wochen kannst Du noch nicht mit einer Besserung rechnen. Wenn Du in 3 Wochen schon eine Besserung merkst, kannst Du Dich glücklich schätzen.

    Deine Gesundheit sollte für Dich jetzt 100%igen Vorrang haben. Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan. Das gleiche gilt für die Geduld, die man bei einer chronisch-entzündlichen rheumatischen Erkrankung leider meistens aufbringen muss.

    Eine Möglichkeit wäre für Dich noch, die Zeit bis zum Wirkungseintritt des Basismedikaments mit Cortison zu überbrücken. Unter Cortison solltest Du sehr flott so gut wie schmerzfrei sein. Frage doch mal Deinen Doc.

    Daumendrücken und liebe Grüße von
    Monsti
     
  6. michi04

    michi04 Guest

    Hallo!

    Danke für eure Hilfe!

    Na das is ja... alles nich so dolle. Aber jetzt erfahre ich wenigstens mehr, als von meiner Ärztin. Da kann ich mich wenigstens drauf einstellen.

    Liebe Grüsse Michi
     
  7. Hope23

    Hope23 Guest

    [​IMG]Guten Morgen Michi
    Schon ausgeschlafen?
    [​IMG]
     
  8. ekieh

    ekieh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    Deine Müdigkeit kann auch von dem Tramal... verstärkt werden , es kann sein das sich dein Körper daran gewöhnt und du dann diese Müdigkeit nicht mehr so sehr stark hast.
    Gruß
    Heike