Magnesium und dessen Wirkung

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von Money Penny, 5. November 2021.

  1. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    2.517
    Ort:
    Niedersachsen
    Mir brennt das auf der Zunge.
    Man soll ja Magnesium gegen Muskelkrämpfe nehmen.
    Da gibt es von Doppelh...z und co. sehr viele Produkte.

    Und der Herzdoc verordnete auch Magnesium und Kalium zur Einnahme.

    So nun sagte die Apothekerin Magnesium gegen Beinkrämpfe sollte man nicht mit Kalium einehmen. Das eine würde das andere ausbremsen.

    Und das verordnete Magnesium und Kalium aus der Apotheke ist nicht das gleiche wie das aus der Drogerie.

    Weiß da einer mehr drüber?
    Ich verstehe nur Bahnhof.
     
  2. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    9.154
    Zustimmungen:
    10.310
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ich kenn nur Magnesium-Citrat und Magnesium-Carbonat. Es gibt aber auch noch andere Verbindungen.
    Die beiden Arten werden im Verdauungstrakt unterschiedlich aufgenommen, und ich glaube, dass die Wirksamkeit ebenfalls unterschiedlich ist.

    Ich nehme Magnesium Citrat, weil mir der Doc gesagt hat, ich solle dies nehmen. Habs nicht hinterfragt.
     
  3. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    4.686
    Zustimmungen:
    6.462
    Wir nehmen Trimagnesiumdicitrat. Göga hat sich belesen, soll in dieser Verbindung am wirksamsten sein.
    Kalium nehmen wir nicht, insofern können wir keine Aussagen machen, Money Penny.
     
    mondbein gefällt das.
  4. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    6.594
    Zustimmungen:
    5.544
    Kann es sein, dass du Kalium und Calcium verwechselst?

    Man glaubte lange, dass sich Magnesium und Calcium bei der Aufnahme im Darm gegenseitig hemmen.

    Das ist aber überholt und deshalb findet man inzwischen auch Kombipräparate. Zu Kalium kann ich gar nichts beitragen.
     
    #4 5. November 2021
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2021
  5. kekes

    kekes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    1.158
    Ort:
    Bayern
    Magnesium und kalium ergänzen sich in ihrer Wirksamkeit, wenn es z. B. bei Herzbeschwerden verwendet wird.
    Von daher kann ich mir nicht vorstellen, dass es bei Wadenkrämpfen nicht miteinander kombinierbar sein sollte.
     
    Aida2 gefällt das.
  6. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    7.881
    https://www.herzstiftung.de/ihre-herzgesundheit/gesund-bleiben/kalium-und-magnesiummangel

    Wenn tatsächlich ein Mangel festgestellt wurde, kann und sollte der Arzt das Auffüllen per Rezept als Medikament verordnen (in passender Form, wie Chrissis Doc) und wird das dann auch regelmäßig kontrollieren. Bitte nicht irgendwelche selbst zusammengeschusterten Nahrungsergänzungsmittel einkaufen und einnehmen....sagt neben anderen Wichtigkeiten die deutsche Herzstiftung :heart:
    für die Herzgesunden unter uns sind außerdem die reichhaltigsten Nahrungslieferanten aufgelistet.
     
    tilia, Aida2, Katjes und einer weiteren Person gefällt das.
  7. sultanine69

    sultanine69 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2018
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    146
    Es gibt Magnesiumtabletten, die mit Kalium kombiniert sind, ich glaube von Doppelherz.
    Also wird es sich wohl miteinander vertragen.
     
    Aida2 gefällt das.
  8. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    9.154
    Zustimmungen:
    10.310
    Ort:
    Nähe Ffm
    Aber nicht für jeden Menschen ist Kalium gut, wenn er/sie es zusätzlich nimmt.
    Und schon garnicht, wenn diverse Vorerkrankungen da sind.
    Bei mir wird Kalium alle 4 Wochen kontrolliert und ich soll keins einnehmen, obwohl ich herzkrank bin.
     
  9. sultanine69

    sultanine69 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2018
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    146
    Ja, da gebe ich dir recht. Aber die Ausgangsfrage war, ob sich Magnesium und Kalium Verträgen, wenn sie zusammen genommen werden, nicht ob man Kalium einnehmen sollte.
     
  10. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    9.154
    Zustimmungen:
    10.310
    Ort:
    Nähe Ffm
    ok, sorry.

    Aber eigentlich hat die Apothekerin diese Frage ja schon beantwortet.
    Sie hats studiert, sollte also Bescheid wissen.
     
  11. Thea21

    Thea21 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2021
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    66
    Magnesium-Oxid ist billiger und ist häufig in Präparaten aus der Drogerie enthalten. Häufig verursacht es Durchfall, und das macht ja keinen Sinn wenn man Nährstoffmangel ausgleichen will.

    organisch gebundenes Magnesium ist teurer, wird aber meist besser vertragen. Gibt es auch in der Drogerie.

    bei mir kommt es sehr darauf an wieviel Wasser ich trinke und wieviel ich schwitze. im Sommer brauche ich dann viel Magnesium, z. B. 350mg.
    Im Winter reicht mir auch 100mg.

    Magnesium hemmt die Eisenaufnahme. Wusste ich auch lange nicht. Jetzt kucke ich kein Magnesium und wenn geht auch kein Käse oder Milch zu mir zu nehmen, wenn ich Eisen substituiere oder Fleisch esse.

    Bei mir war das Ferritin öfter unter der Nachweisgrenze mit Schwindel, Blässe usw.

    Zu Kalium kann ich leider nichts sagen.

    Grüße
    Thea
     
  12. AnnaKollage

    AnnaKollage Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2020
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    301
    Mist. Ich nehme Eisen und Magnesium zusammen. Dazu noch Vitamin C. Und das alles abends auf Empfehlung der Apothekerin.
    Es ist sinnvoll, Eisen zusammen mit Vitamin C zu verabreichen, da Vitamin C die Eisenresorption fördert. Ich meinte mich zu erinnern - aber offensichtlich war das falsch - Magnesium mit Eisen nehmen zu dürfen.

    Gibt es noch Ärzte, die Nahrungsergänzungsmittel/Vitamine verschreiben???
     
  13. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    2.517
    Ort:
    Niedersachsen
    Okay, da ist ja einiges zusammen gekommen.
    Da hab ich noch nicht dran gedacht. Ich schwitze sehr viel, dass könnte mein Muskelkrampfproblem erklären.
    Interessant.
    Bei mir noch nicht mal Vitamin D. Da steht bei meiner Diagnose sogar Hypovitaminose D.
    Die Krankenkassen sparen überall.
     
  14. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    3.741
    Zustimmungen:
    1.950
    Ort:
    Panama
    ich bekomme Kalium verschrieben
     
    Lagune gefällt das.
  15. Thea21

    Thea21 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2021
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    66
    Ich habe Folsäure (wegen Metex) und Vitamin D verschrieben bekommen. Die private Krankenkasse hat trotzdem nicht bezahlt.

    Grüße
    Thea
     
  16. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    9.294
    Zustimmungen:
    3.348
    Ort:
    Nürnberg
    Ja gibt es noch, ich bekam jahrelang Vitamin D auf Kassenrezept und hat die Kasse auch übernommen. Dann bekam ich auch schon mal Eisentabletten auf Kassenrezept, weil ich eine zeit lang einen Mangel hatte. Auch Kalium hatte ich mal für kurze Zeit bekommen.

    Unter bestimmten Bedingungen und Voraussetzungen gibt es das und es muss dann wohl auch direkt auf dem Rezept vermerkt werden. Einfach so, ohne triftige Gründe bekommt man da aber nichts auf Kassenrezept.
     
    #16 8. November 2021
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2021
  17. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.247
    Zustimmungen:
    5.112
    Ort:
    Herne
    Jahrelang bekam ich Dekristol auf Rezept. Plötzlich nicht mehr! Jetzt auf einmal wieder. Das Gleiche mit Folsäure.
    Vielleicht würfeln die das jeden Monat neu aus?
     
    Uschi(drei) gefällt das.
  18. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.247
    Zustimmungen:
    5.112
    Ort:
    Herne
    Nö, jetzt übernimmt sie das ja wieder. Seit etwa einem halben Jahr. Folsäure auch.
     
  19. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    9.294
    Zustimmungen:
    3.348
    Ort:
    Nürnberg
    Hab es zuerst nicht richtig gelesen und den Beitrag sofort gelöscht. Das finde ich merkwürdig. Dachte zuerst das es eben wegen dem wegfallen deiner Cortisoneinnahme wäre.
     
  20. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    9.294
    Zustimmungen:
    3.348
    Ort:
    Nürnberg
    Hast du vielleicht Osteoporose und bekommst ein Medikament in Bezug auf Osteoporose @PiRi ? Da wurde bei mir das Vitamin D auf Kassenrezept übernommen.

    EDIT: Einen Fehler korrigiert
     
    #20 8. November 2021
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2021
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden