1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Magenschoner --> Magnesiummangel?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Judy_Tiger, 17. Juni 2011.

  1. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    ich nehm jetzt seit ca. 9 Monaten Nsar und dazu 20 mg pantoprazol. Nun meinte mein Rheumatologe beim letzen <kontrolltermin, ich solle den magenshconer absetzen, weil der einen nicht mit tabletten zu behandelnden magnesium mangel verursache. Ich habs dann probiert - mit dem Ergebnis dass mir nur schlecht war.

    Es stimmt zwar, dass ich in letzter Zeit schneller Krämpfe bekam, aber ob das daher kommt? Hat jemand voneuch davon schon gehört? Ich mache mir nämlich mehr Sorgen um meinen Magen (und um mein Gewicht, das schlagartig in den Keller ist, als ich vor lauter Übelkeit ohne Magenschutz kaum mehr gegessen habe) als um ein paar muskelkrämpfe...
     
  2. hada1712

    hada1712 Kevin-Schantalle-Mama

    Registriert seit:
    3. Juni 2011
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hi,

    ich nehme 40 mg , aber von muskelkrämpfen hab ich noch nix bemerkt.

    liebe grüße, hannelore