1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

magenschmerzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von towanda, 30. Dezember 2003.

  1. towanda

    towanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    hallo ihr lieben,
    ich frage mich zur zeit, was ich meinem magen gutes tun kann, damit er sich zwischendurch wieder regenerieren kann, d.h. wenn ich keine nsar nehme.
    in den letzten jahren scheint bei den ärzten die parole ausgegeben worden zu sein, bloß keine nsar, wegen der schlimmen nebenwirkungen, ist ja auch richtig angesichts der hohen todesrate, aber jetzt habe ich es ein jahr fast ohne probiert, ist aber auch nicht die lösung. ohne diese schmerzmittel komme ich nicht oder nur sehr schlecht bis gar nicht aus.
    wenn ich die tabletten also nicht durchgängig nehme wie vorher, sondern mit längeren pausen, könnte ich doch dazwischen was für meinen geplagten magen tun, ausser maloxan und omeprazol. wer weiss was dazu?
    einen guten start ins neue jahr wünscht
    Towanda
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Towanda,

    meine persönliche Lösung ist Cortison. Bis Anfang August 2001 hatte ich versucht, mich mit NSAR über Wasser zu halten (inkl. Infusionsserien), aber nur mit sehr mäßigem Erfolg. Seitdem ich Cortison nehme, vertrage ich NSAR (z.B. Voltaren) nur noch in dispers-Forum oder als Infusion. Im Falle eines Schubs erhöhe ich lieber kurzfristig die Cortison-Dosis, als auf NSAR zurückzugreifen - eben wegen der tierischen Magenprobs, die ich in der Kombination habe. Wenn nix außerhalb des Rheumas dazwischenkommt (z.B. OPs), komme ich auch ohne zusätzliche NSAR aus. Bin jetzt auf 4 mg Urbason täglich und kommt mit dieser Dosis (neben einer Gold-Therapie) gut aus - ohne Magenprobs, die ja vor allem durch die NSAR verursacht werden, in der Kombination mit Corti oder anderen Medis erst recht. Die Kombination von NSAR und Mtx greift dann auch noch oft genug die Leber an.

    Einen guten Rutsch und liebe Grüße von
    Monsti