1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Magenschmerzen weiteres Symptom?

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von bingo, 27. April 2012.

  1. bingo

    bingo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    rheinland pfalz
    Hallo zusammen.

    Habt ihr eigendlich auch oft tagelang magenschmerzen auch wenn ihr keine medis einnehmt.
    Also ich habe oft wochenweise magenschmerzen obwohl ich bisher nicht medikamentös
    behandelt wede.
    Oder liegt das einfach nur an meinem magen unabhängig von einer rheumainduzierten
    grunderkrankung?
    Früher habe ich dann oft bis zu 5kg abgenommen.
    Da ich aber nicht besonders gepolstert bin sind es jetzt meist nur maximal 1kg.
    Aber dieser ständige magendruck und schmerz sind echt super unangenehm.

    wie sieht das denn bei euch aus?

    oder ist das eine seperate problematik bei mir?

    lg bingo
     
  2. took1211

    took1211 Guest

    Hallo bingo,
    Magenprobleme können vielfältige Ursachen haben.
    Ernährung,Stress ,Arbeitsbelastungen,familiäre Probleme oder Krankheiten.
    Überlege doch bitte mal,wann treten diese Symptome auf und in welcher Stärke.
    Halte das schriftlich fest und werde dann bei deinem HA vorstellig.
    Ich denke,das dein Arzt dir am besten helfen kann.
    Ich wünsche dir gute Besserung.
    lgtook
     
  3. bingo

    bingo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    rheinland pfalz
    Hallo took

    ja ich weiss dass ich das immer bekomme wenn ich gestresst bin.
    Habe das schon wärend meiner ausbildung vor vielen jahren bekommen.
    Aber ich bin so der typ der irgendwann einfach ignoriert und es nicht
    weiter beachtet, weil es durch jammern ja auch nicht besser wird.

    lg bingo
     
  4. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo bingo,

    auch wenn Du weißt, das die Magenbeschwerden besonders bei Stress auftreten
    möchte ich Dir raten

    unbedingt einen Gastrologen aufzusuchen

    und entsprechende Untersuchungen machen zu lassen.
    Nur bei einer Magenspiegelung kann man sehen,
    was bislang wirklich angerichtet wurde.
    Keine Sorge, kann problemlos in Kurznarkose gemacht werden.

    Erst dann kann eine entsprechende Behandlung erfolgen.

    Hab´da meine Erfahrungen gemacht...........
    LG Juliane.
     
  5. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    **

    Hier passt der Spruch:
    "Das ist mir auf den Magen geschlagen."
    An diesen Redenwendungen,die ich schon als Kind
    hören durfte,ist eine Menge dran.
    biba
    Gitta
     
  6. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland

    Liebe Gitta, genau dass wollte ich auch schreiben......

    Nichts schlägt mir mehr auf den MAgen, als Stress und Angst.....
     
  7. bingo

    bingo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    rheinland pfalz
    Ja dass kennt wohl jeder, die geschichte dass einem etwas auf den magen schlägt.

    Da muss man dann wohl so stehen lassen?

    bingo
     
  8. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    **

    Hi Bingo,
    bei mir schlägt auch der Stress schnell auf den Magen.
    Aber auch Fertiggerichte,Limo usw,.
    Ich vertrage ganz wenige Medikamente.
    Dann durch eine Intoleranz gibt es Probleme wenn
    ich den Hersteller wechsel.
    Letzendlich bleibt nur probieren.
    Ich trinke viel Anis-Kümmel-Fenschel-Tee.
    Ganz wenig Kaffee.Melissetee.Stilles Wasser,bei Blubber
    werden die Probleme schlimmer.Buttermilch geht auch.
    Viel mehr bleibt nicht.
    Biba
    Gitta
     
  9. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Bingo,

    wenn Dich das schön länger quält, solltest Du Dich mal zum Arzt begeben. Vielleicht muss eine Magenspiegelung gemacht werden, um die Ursache zu finden. Das ist ja heute keine Sache mehr, ich verschlafe solche Untersuchungen.

    Ich habe das leider nicht so ernst genommen und die Konsequenz ist jetzt eine chronische Gastritis, die so schlimm war, dss ich im KH gelandet bin.

    Mach es besser als ich ! ;)

    "alles wird gut"
    Heidesand