1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Magenschleimhautenzündung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von schnullerdevil, 18. Februar 2005.

  1. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    moin,
    ja ich hab mal wieder auch eine frage an die mir weiterhelfen können.
    nachdem ich mtx seit fast 3 jahren und auch cortison ist mir aufgefallen das ich in dieser zeit sehr oft probleme mit dem magen hab und sich das zu einer magenschleimhautenzündung meistens entwickelt,
    nun ja meine frage ist, kennt ihr das und was macht ihr dagegen?
    mit dem mtx werd ich weil ich therapiemüde bin auch aufhören, nach der op.
    diese magenschmerzen könenn nämlich ziemlich nervig werden, besonders nach dem essen.
    habt ihr ansonsten noch irgendwelche tips für mich dagegen?
    lg schnulli
     
  2. Annemarie

    Annemarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bornheim NRW
    Hallo Schnullerdevil!
    Hast du denn keinen Magenschutz von deinem Arzt bekommen?Gerade wenn man Cortison nimmt sollte man seinen Magen schützen.Cortison macht auch Magenschleimhautentzündungen hat dir das denn kein Arzt gesagt? Wenn nicht sprech deinen Arzt einfach mal drauf an.Ich wünsche dir auf alle Fälle recht gute Besserung und das du bald keine Schmerzen mehr hast.
    Liebe Grüße
    Annemarie
     
  3. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    Das Problem ist das ich Magenschutz nehme und deswegen nicht weiss wieso warum es dauernt trotzdem immer wieder kommt
     
  4. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    oh schnulli,
    was meint denn der doc zu ner magenspiegelung?
    achtest du in etwa darauf, was du isst?
    da gibt es soviele möglichkeiten.
    gruss
    bise
     
  5. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    magenspieglung war vor 4 jahren oder so gemacht worden damals ok, arzt meint sei so net nötig....
     
  6. chirley

    chirley Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    stuttgart/rot
    magenschleimhautentzündung

    hallo schnulli, es könnte auch etwas mit der bauchspeicheldrüse zutun haben,hast du auch mit unter sodbrennen,da nehme ich zum bsp.bullrichsalz,das ist wenigsten nicht schädlich.bauchspeicheldrüse ist gefährlich wennsie kein eigenes insulin produzieren kann,und typisch magenscherzen gehören dazu.ausserdem bekomme ich zusätzlich paspertin.wegen der verträglichkeit der medis gruss chirley
     
  7. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo schnulli,

    vor 1 jahr ging es mir wie dir, zu der zeit nahm ich noch
    mtx, resochin und cortison.
    es traten die von dir geschilderten beschwerden auf, die ärztlicherseitss mit
    2 starken magenschutzmitteln (name mom nicht erinnerbar), für 6-8 wochen behandelt, ohne besserung. daraufhin habe ich talcid selbst gekauft,
    schlichtes mittel gegen säure, nach weniger als 1 woche hatte ich ruhe!
    das muss nun nicht heissen, dass es bei dir gleich funktionieren würde, wäre aber vielleicht einen versuch wert?:)

    gute besserung
    marie
     
  8. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Lieblingsteufelchen,

    ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass Deine Magenprobleme mit Mtx und Cortison zusammenhängen. Cortison allein macht fast nie Magenbeschwerden, gefährlich wird's allerdings in Kombination mit anderen Medikamenten (allen voran: NSAR jeder Art). Mtx führt oft zu Übelkeit, Appetitlosigkeit u.ä., vor allem während der beiden Tage nach der Einnahme/Spritze. Aber dass es Magenschleimhautentzündungen hervorruft, ist mir neu. Naja, möglich ist alles ...

    Eine Gastritis kann auch auch völlig andere Gründe haben: v.a. Dauerstress, falsche Ernährung oder falsche Trinkgewohnheiten und Refluxkrankheit (mein Göga hat das).

    Wenn Du dauerhafte Probleme mit dem Magen hast, solltest Du vielleicht nochmals eine Magenspiegelung machen lassen. Eine solche ist ja wirklich harmlos und flott vorbei, aber dann weißt Du Bescheid.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  9. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    4 Jahre sind ja nun schon ganz schön lange her! Ich würde auf jeden Fall auf einer Magenspiegelung bestehen. Bei mir hat sich die Erhöhung von 20 auf 40 mg Pantozol hervorragend ausgewirkt. Außerdem weiche ich jeden Morgen einen Kaffelöffel Leinsamen (halb geschrotet, halb ganz) in einer Tasse Kaltwasser ein. Die erwärme ich dann kurz in der Mikrowelle. Das Schleimwasser trinke ich auf nüchternen Magen. Wenn ich verschlafen habe, erhitze ich etwas stärker. Hat sich positiv auf Magen und Verdauung ausgewirkt. Beste Grüße von Susanne
     
  10. Anna-Katharina

    Anna-Katharina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Schnulli,

    ich hatte vor 6 Wochen ein ähnliches Problem. Es war dann auch ziemlich dramatisch. Ich habe die doppelte Menge von meinem Magenschutzmittel nehmen müssen und es wurde tatsächlich besser. Ich soll diese doppelte Dosis jetzt noch einen Monat weiter nehmen.

    Was mir ausserdem noch Linderung gebracht hat waren so Hausmittelchen wie z.B. Leinsamenschleim, "Anguraté" Magentee oder grüne Heilerde (bindet die Magensäure). Das klingt zwar alles nicht besonders lecker :rolleyes: aber mir hat es geholfen :)

    Ich wünsche Dir nun ganz schnelle Besserung

    Liebe Grüße

    Anna-K.
     
  11. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    erstmal danke für eure ganzen antworten, dazu kann ich sagen das ich nun schon ohne mtx und weniger cortison auskomme (keine nachteile als mit mtx und cortison, nur halt das mit dem magen ist das hauptproblem (naja abgesehn von den gelenken die schon immer nicht wollten, aber zur zeit geht das auch irgendwie, keie ahnung woher)

    naja dann werd ich mal demnächst doc nun darauf ansprechen