1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Magenschleimhautentzündung Welche?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Grundina, 28. August 2010.

  1. Grundina

    Grundina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, nun hab ich schon wieder/immer noch eine Magenschleimhautentzündung!

    Das 1-mal, bewusst, hatte ich sie 08/09 sehr arg während eines Schubes, und von da ab war es nicht mehr wie zuvor, Überempfindlichkeit, Probleme mit dem Magenvolumen standen auf dem Tagesprogramm...

    Dann diesen Mai noch mal sehr arg und bei der Magenspiegelung ca. 2 Monate später war es noch leicht sichtbar. Die Proben ergaben das es NICHT bakteriell ist/war!? Also KEINE Bakterielle Gastritis.

    Seit dem war es nie wirklich einigermaßen OK und nun wird es wieder viel schlimmer (obwohl ich meine Medis komplett davor abgesetzt hatte also auch KEINE Chemische Gastritis). Beim letzten Mal bin ich fast umgekommen vor Schmerzen, ich konnte auch fast 2 Wochen nichts essen und 24 h am Tag HÖLLISCHE Magenschmerzen-Koliken-Magenschmerzen-Koliken-...

    Ablauf bei mir: Starker Mundgeruch, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Völlegefühl, ständiger Belag auf den Zähnen, schwarzer/grauer/ Stuhlgang, Blähbauch, Aufstoßen, Blähungen, Nierenschmerzen, Rippenschmerzen, Magenschmerzen, Gewichtsverlust,
    Kopfschmerzen, Durchfall, Magenschmerzen-Koliken-Magenschmerzen-Koliken-...

    Meine Hausärztin kommt erst in einer Woche wieder?!
    Sie will mir Blut abnehmen um nach der Niere zu schauen.
    Und das wär nicht schlecht weil danach noch gar nicht geschaut wurde. Wir so viel noch nicht aber eins nach dem anderen Und das hat nochmal ein Vorteil weil ich seit längerem Schaumiger-trüber Urin hab (im Entlassbericht der Uni Klinik vom März steht vermehrt Albumin im Urin).

    Also ist nur noch die Autoimmungastritis offen.
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Franziska!
    Laß mal die Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse untersuchen! Vielleicht hast Du Gallensteine, dazu würden zumindest der graue Stuhlgang passen.
    Die anderen Beschwerden könnte allerdings auch mit der Bauchspeicheldrüse zu tun haben, damit ist nicht zu spaßen!

    Daß die Niere nochmals aungeschaut werden muß, hast Du selber schon geschrieben.

    LG JOsie
     
  3. rephi38

    rephi38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Grundina,
    leider kann ich dir auf deine Fragen nicht antworten.
    Ich würde bei akuten, anhaltenden Schmerzen, mit all
    den Symtomen, die du beschreibst, in die Klinik gehen
    und nicht auf die Hausärztin warten.
    Da nehmen sie dich auseinander und machen direkt
    alle Untersuchungen.
    Gute Besserung wünscht dir
    rephi38
     
  4. Grundina

    Grundina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben,
    bis zur 1 Gastritis hatte ich immer einen "Saumagen" :D aber seit dem hab ich immer Probleme und das immer ärger.
    Aber in eine Klinik kommt momentan NICHT in die Frage, hab am 29.09.2010 Nachschreibe Termin für die Zwischenprüfung!!
    Nach welche Autoantikörper muss geschaut werden? (ANA war positiv aber noch im Rahmen / bis ende Mai - seit dem wurde nicht mehr geschaut).
    Nach der Leber wird bei der nächsten Blutabnahme auch geschaut.
     
  5. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Grundina!
    Es sollte aber auch mal zumindest ein Ultraschall von den Bauchorganen v.a Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse gemacht werden.
    Gallensteine kann man im Blut z.B. nicht feststellen, aber die können solche Symptome verursachen.

    LG Josie
     
  6. Grundina

    Grundina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kalliope,
    Autoimmundiagnostik vom März (mehr wurde noch nicht geschaut)
    cycl. citrullierendes Peptid AK 3.1 U/ml
    Cardiolipin AK IgM 1.3 U/ml
    Cardiolipin AK IgG 1.1 U/ml
    B2-Glycoprotein AK IgM 1.0 U/ml
    B2-Glycoprotein AK IgG 0.6 U/ml
    c-ANCA (PR3) 0.1 lU/ml
    p-ANCA (MPO) 0.5 U/ml
    ENA Screen Synphonie 0.2 Ratio

    aber PCA (Parietalzell-Antikörper) wurde noch nicht geschaut.

    :mad: Ich stell immer mehr fest das nach SEHR viel noch nicht geschaut wurde (obwohl ich in Oberammergau und in der Uni Klinik und im RKU war) überall ein bischen was angekrazt und dan nicht weiter geschaut. :mad: