1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

magenfreundliches Schmerzmittel

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von wautzi008, 7. Oktober 2009.

  1. wautzi008

    wautzi008 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2009
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo,


    ich habe von meiner Rheumatologin Novaminsulfon 500 mg verschrieben bekommen, da ich Ibu und Voltaren nicht vertragen habe. :(
    Heute wollte ich mir diese Medica vom Hausarzt verschreiben lassen, aber diese Medica wird seit 01. Oktober nicht mehr vergeben. :eek:
    Ich habe nun keine Schmerzmedica mehr, da meine Rheumatologin die nächsten drei Wochen in Urlaub ist und mein HA echt keine Ahnung hat. :D
    Kann irgend jemand von euch, mir zu einem vernünftigen (magenfreundlichen) Schmerzmittel raten?

    lg. Elke
     
  2. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo,
    mein Rat wäre, Dich nach einer Schmerzambulanz umzusehen.
    Frag mal in den umliegenden Krankenhäusern nach.
    Die Anästhesieabteilungen haben oftmals eine dabei.
    Das sind DIE Fachleute für so was.
    Ich werde auch da behandelt, große Klasse.
    LG von Elke.
     
  3. susigo

    susigo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo Elke...
    Celebrex ist ein Schmerzmittel und Entzündungshemmer,welcher Magenschonend ist.Nennt sich auch Cox 2 Hemmer...Schau mal unter Rheuma A-Z,dort steht die Erklärung.Wird in unserer Rheumaklinik sehr häufig verschrieben.Es wirkte bei mir anfangs gut.Jetzt spüre ich leider keine Wirkung mehr.Magenschmerzen hatte ich dadurch nicht.
    Du kannst dir aber auch einen Magenschoner wie z.B. Omep verschreiben lassen,den du zu den Schmerzmitteln nimmst.Ich brauche ihn generell zu Cortison,da mein Magen auch empfindlich ist.
     
  4. e3190

    e3190 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    w'roth
    @ wauzi 008

    wie novaminsulfon 500 mg wird nicht mehr vergeben? was heißt das?
    ich habe auch dieses schmerzmedikament als tropfen und komme sehr gut damit klar.

    muss ich jetzt umsteigen?

    gruß eva
     
  5. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Bei Doc Morris ist Novaminsulfon noch im Shop vertreten und wohl auch erwerbbar. Bei einer anderen Apotheke war es komplett nicht erhältlich. Wer die Tropfen braucht, sollte vorsichtshalber mal in der Apotheke oder beim Arzt nachfragen.
     
  6. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    ich auch und mit welcher Begrüdung wird das nicht mehr verordnet?
     
  7. Steven

    Steven Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Oktober 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Novaminsulfon ~ Novalgin

    hallo wautzi,

    so weit ich weiß, ist Novaminsulfon nichts anderes als die abgeschwächte Form von "Novalgin" Tropfen.
    Immer wieder gibt es das Gerücht, diese Produkte seien vom Markt genommen, da sie erhebliche Nebenwirkungen haben.
    Ggfs. mal die Apotheke oder den verschreibenden Arzt wechseln.

    Novalgin ist ein Hammer, der nur selten und sparsam genommen werden sollte!!!

    Ich nahm diese Tropfen regelmäßig und sie waren das einzige, was mir bei meiner heftigen Migräne half.


    Unterstützend solltes Du in jedem Fall wie schon beschrieben ein Magenmittel täglich dazu nehmen.

    Da gibt es Omeprazol 20 mg (am wirksamsten von "Stada", aber dafür teurer als von anderen Herstellern wie z.B. rathiopharm), wichtig ist hierbei diese mind. 1 x täglich zu nehmen, damit sich ein Schutz aufbauen kann.
    Wirkung erzielst du dann erst nach ca. einer Woche!!!

    Besser finde ich OMEP 20 mg von HEXAL. Die wirken bei mir schneller und effektiver und da kann ich auch mal den einen oder anderen Tag eine Hartkapsel vergessen zu nehmen.
    Wirkung sofort nach ca. 1 Stunde,
    keine Nebenwirkungen, sehr zu empfehlen!


    P.S.:
    Da ich eine Resistents gegen alle Schmerzmittel entwickelt habe, wirken bei mir zur Zeit keine Schmerzmittel außer Opium, aber das mit heftigen Beschweden und Kontrollverlust, daher nicht passend.

    Ich muß ohne Schmerzmittel leben.

    Ich habe mir dann die kleinen Schwedenkräuter nach Maria Treben angesetzt. Seit dem ich diese täglich schlucke geht es mir erheblich besser. Auch meine Psyche hat sich sehr stabilisiert.
    (Wenn dich das interessiert, kann ich Dir alle weiteren Informationen hierzu geben)

    Alles Gute, lieben Gruß

    Steven :wink2:
     
  8. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Navalminsolfon ist keine abgeschwächte Form von Novalgin, sonder das gleiche. Gleicher Wirkstoff. Ich nehme das zu den Opiaten dazu. Denn sonst würde ich gar nicht mehr laufen. Also nehme ich lieber die Schmerzmittel in Kauf als mich zu quälen. Novalgin empfinde ich auch nicht als Hammer.

    Das bekommt ja so gut wie jeder gegen Schmerzen. Mein Dad hatte das letztens auch mit Rückenschmerzen bekommen.
     
  9. Steven

    Steven Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Oktober 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin

    sorry Melanie, aber hilfreich sind deine Komentare nun wirklich nicht!
    Hier wurde eine Frage gestellt, und wenn du weißt, dass Novalgin den selben Wirkstoff hat, dann hättest du das ja mal zum Besten geben können, gell.
    Und noch etwas: Ja, es hat den selben Wirkstoff, Novalgin ist dennoch stärker!

    Und --- auch wenn jeder Wald- und Wiesendoktor Novalgin verschreibt, ist es dennoch riskant und hat leider erhebliche Nebenwirkungen, wie zum Beispiel Niereninsuffizienz, welche ich wohl als Folge von der jahrelangen Einnahme bekommen habe. Doch das ist leider erst heute bekannt. Nun ist es für mich zumindest zu spät !!!

    Es wäre also nett von Dir Melanie, wenn Du mit hilfreichen Komentaren hier unseren Kollengen und Leidensgefährten den Rücken stärken könntest, da es um eine hilfebezogene Frage ging und nicht um das Rumlabern von lalala... und schon gar nicht wenn es um die Einnahme riskanter Medikamente geht!!!! :ketten:

    Sorry noch mal, aber ich will dich hier nicht angreifen, nur ein bischen nachdenken solltes Du schon, wenn Du hier so etwas in "Blümchenrosa" schreibst.


    Steven

    Das Leben ist schön! :outtahere:
     
  10. wautzi008

    wautzi008 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2009
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    ich danke euch alle ganz lieb für euer schreiben. :top:

    als begründung sagte er nur: " er darf es nicht mehr verschreiben" :confused:

    ich nehme das Omeprazol 40 mg, aber mir ging es dennoch sehr schlecht vom magen her. :eek:

    lg elke
     
  11. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Novalgin!!
    Das war mein Mittel über viele Jahre.
    Irgendwann hat mein Körper reagiert.Der ganze Mund voller
    Blasen.Die Schmerzen möchte ich nicht noch mal zusätzlich haben.
    Wichtig ist,wenn ihr ein neuse Medikament bekommt:
    Lesen und im Internet hinterfragen,welcher Wirkstoff darin steckt.
    Ich habe schon Probleme,wenn ich die Marke wechsel.
    Das heisst für mich:
    Parazetamol ist nicht gleich Parazetamol.
    Wenn das Medikament einen anderen Namen hat,ist es dennoch
    der gleiche Wirkstoff.
    Liebe Grüße
    Gitta
     
  12. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Sorry Steve, aber es ging hier da drum, warum es ab jetzt kein Novalgin mehr gibt. Ich bin Laie und ich denke die meisten anderen hier auch. Hab kein Medizin studiert!!!!

    Und wenn du Orthopäden als Wald und Wiesen Doktoren bezeichnest, ist es deine Meinung.

    Sicher ist es kein Aspirin aber ich denke, dass den meisten hier klar. Ich habe auch erst vor kurzem erfahren, dass die NSAR z.b die Nieren kaputt machen von meinem Schmerztherapeuten. Seitdem bekomme ich Opiate und Novalgin dazu. Zudem sind die ganzen Medikamente, die wir nehmen "Hammer". Wenn man die Beipackzettel ließt, dürfte man es gar nicht nehmen.

    Und sorry du hast mich angekackt! tut einen wie du sagst, Mitpatienten sehr gut. Vielen Dank.
     
  13. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    Novaminsulfon 500 mg
    gibt es doch noch, habe mal bei medizinfuchs danach gesucht.
    wird in den it apotheken noch angeboten.
    gruss
     
  14. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.413
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    @Steven,
    alle hier im Forum nehmen seit Jahren Medikamente und deren Ärzte verschreiben nicht ins Blaue hinein, deine Bemerkungen gegen die User schiessen ein wenig am Thema vorbei.

    Kukana
     
  15. Steven

    Steven Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Oktober 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    An Moderator/in Kukana:

    Wie sehr mein Komentar am Thema vorbeischießt, beweist das folgende Zitat von Gitta, der ich leider voll und ganz beipflichten muss.

    .....
    und wieviel Ärzte leider ins Blaue hineinverschreiben, unterzieht sich dann wohl absolut nicht deiner Kenntnis.
    Selbst hochkarätige Prof. Dr. Dr. und Direktoren von Rheumakliniken verzapfen oftmals einen so unbeschreiblichen Unsinn, den wir Patienten dann ausbaden dürfen, dass mir die Galle hochkommt.

    Meine Bemerkung bezog sich auch nur auf eine Userin und nicht auf mehrere, auch wenn sich andere davon gern angesprochen fühlen dürfen!

    Am Thema vorbei empfinde ich lediglich Deinen Komentar, denn so etwas sollte hier (an dieser Stelle) nicht diskutiert werden, es gibt doch die Möglichkeit der persönlichen Benachrichtigung für Maßregelungen deiner Art oder?

    Aber ich danke Dir für den Hinweis:
    "alle hier im Forum nehmen seit Jahren Medikamente und deren Ärzte verschreiben ins Blaue hinein"

    Steven

    NICHT du hast ganz einfach das NICHT vergessen zu erwähnen, wenn Zitate dann bitte richtig oder gar nicht
     
    #15 8. Oktober 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Oktober 2009
  16. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wenn Du schon zitierst dann bitte richtig. Einfach das "nicht" wegzulassen, dreht den Sinn von Kukana's Aussage um 180°. Fair ist das nicht gerade.
     
  17. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.413
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    @Tennismieze, danke für den Hinweis, habs grad korrigierend in seinem Beitrag dazu gesetzt.
     
  18. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Präparat Novalgin Tropfen 500mg/ml
    Darreichungsform
    Tropfen
    Abgabeform
    verschreibungspflichtig
    Zuzahlungsbefreite Packungsgrößen
    keine
    Aktive Wirkstoffe


    • Metamizol Na, H2O - 500 mg/ml
    Hilfsstoffe


    • Dinatriumhydrogenphosphat
    • Natriumdihydrogenphosphat
    • Wasser, gereinigt
    Geruchs- und Geschmacksstoffe


    • Aromastoffe
    • Saccharin Na


    Informationen zu "Novaminsulfon AbZ 500mg/ml Tropfen": Präparat Novaminsulfon AbZ 500mg/ml Tropfen
    Darreichungsform
    Tropfen
    Abgabeform
    verschreibungspflichtig
    Zuzahlungsbefreite Packungsgrößen
    keine
    Aktive Wirkstoffe


    • Metamizol Na, H2O - 500 mg/ml
    Hilfsstoffe


    • Citronensäure H2O
    • Natriumhydroxid
    • Propylenglycol
    • Triacetin
    • Wasser, gereinigt
    Geruchs- und Geschmacksstoffe


    • Aromastoffe Himbeere, Sahne
    • Natriumcyclamat
    • Saccharin Natrium
    Konservierungsstoffe


    • Benzylalkohol
    Ich habe mal beide Medikamente hier eingestellt damit man sieht was da der Unterschied ist.
    Beide Medikamente werden bei folgenden Beschwerden verordnet:
    Metamizol wird angewendet zur Behandlung von - akuten starken Schmerzen nach Verletzungen oder Operationen,
    - krampfartigem Leibschmerz (Kolik),
    - Schmerzen bei Krebsleiden (Tumorschmerzen),
    - sonstigen akuten oder chronischen starken Schmerzen, so weit eine andere Behandlung nicht infrage kommt,
    - hohem Fieber, das auf andere Maßnahmen nicht anspricht.


    Hier ist das her :http://www.apotheken-umschau.de/Arzneimittel-Check/Medikamenten-Check-Informationen-zu-Neben-A080128ADMIP063800.html
     
  19. wautzi008

    wautzi008 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2009
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Boooooaaaaaa Kids!!! ihr macht mich ganz kirre!!!!!! :eek:

    also diese medica haben genau den gleichen wirkstoff, auch mg mäßig.
    schon klar!! :top:

    aaaaaaaaaaaber warum darf mein HA. das medi nicht mehr verschreiben?? :mad:


    lg. elke
     
  20. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wautzi, dann frag doch mal Deinen Doc!:)