1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macht es Sinn schon einen Schwerbehinderten Antrag zu stellen?

Dieses Thema im Forum "Schwerbehinderung" wurde erstellt von Luzey, 23. Juni 2011.

  1. Luzey

    Luzey Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Halli Hallo,
    ich wollte mal eure Meinung zu meinem Fall wissen.
    Ich bin 21 Jahre alt und habe seit meinem 3. Lebensjahr Juvenile chr. Arthritis. Seit 2008 wieder sehr stark.
    Ich hatte vor kurzem den Anfang eines Starken schubes,der nun schon 3 Wochen andauert.
    Ich habe neue Basistherapie bekommen Arava bzw Leflunomid 20 mg,10 mg Cortison.
    Ich kann so gut wie nicht laufen,da ich aktive Entzündungen in beiden Kniegelenken habe und im linken Ellenbogen, so dass ich auch schlecht eine Gehhilfe benutzen kann. :(
    Ich habe solche schmerzen,dass ich manchmal nicht Autofahren kann, da ich es nicht schaffe die Kupplung durchzutreten.
    Zur Zeit befinde ich mich im letzten Ausbildungsjahr zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten. Macht es Sinn, jetzt schon einen Antrag auf GdB zu stellen?:vb_confused:
    Danke für Antworten.
    Liebe Grüße
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Luzey!
    Da es beim GdB um die körperlichen und alltäglichen Einschränkungen geht, die bei dir zumindest z.Zt. sehr ausgeprägt sind, solltest Du auf jeden Fall einen Antrag beim Versorgungsamt ausfüllen.
    Ich wünsche dir, daß dein Schub bald zu Ende ist.
     
  3. Steffi80

    Steffi80 Ich bin Ich

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Luzey,

    du solltest auf jdenfall einen Antrag stellen. Mehr als abgelehnt werden kann er nicht.

    Ich war damals genau wie du in der Ausbildung zur ReNo-Fachangestellten. Habe auch den Antrag gestellt, mir ging es eigentlich damals noch relativ gut und ich habe 30 % bekommen. Habe den Antrag mit meinem Hausarzt damals zusammen ausgefüllt.

    Bin gerade dabei einen Verschlechterungsantrag zustellen.

    Wünsche dir viel Erfolg und alles gute vor allem Gute Besserung

    LG Steffi
     
    #3 23. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2011
  4. Esuse

    Esuse Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordthüringen
    Ich habe den Antrag gestellt, nachdem ich ca ein Jahr lang meine Hände nicht mehr mehr zur Faust ballen konnte (und noch einiges mehr).Der Antrag wurde abgelehnt. Meine damalige RÄ hat nur Verdacht auf RA auf den Fragebogen geschrieben. Ich bin im Widerspruchsverfahren, weil es sehr wohl eine Einschränkung ist, die Hände nicht richtig bewegen zu können.
     
  5. e3190

    e3190 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    w'roth
    hallo luzey!
    auch ich bin 21 jahre alt. und ich habe anfang des jahres einen antrag auf feststellung des grades der behinderung gestellt.
    glaub mir auch ich habe lange überlegt ob ich es machen soll. dann hab ich mir dafür entschieden. und was soll ich sagen...vor ein paar wochen kam der bescheid...ich bekam 30 %. mit so viel hatte ich gar nicht gerechnet.
    also lass dich von deinem alter nicht abschrecken!! es zählt ja nicht das alter, sondern deine körperlichen einschränkungen!!

    liebe grüße
    eva
     
  6. Esuse

    Esuse Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordthüringen
    Der Antrag kostet nichts und schadet nicht, also würde ich ihn einfach stellen!
     
  7. Hoffeglaube

    Hoffeglaube Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Guten Morgen Luzey,

    ich antworte Dir mal mit einem Spruch:

    ES GIBT NICHTS GUTES AUSSER MAN TUT ES

    LG Hoffeglaube
     
  8. wessi

    wessi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    2. März 2010
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Mittelfranken (Bayern)
    Hallo Luzey,

    Meine persönliche Meinung ist.

    Ausprobieren und den Antrag stellen und warten, was passiert.

    Und ganz wichtig ist, alle Ärzte angeben, es ist auch wurschtegal wie alt deine akten sind, und wo du schon überal warst, gelle.

    Da machen die meissen Andragsteller einen fehler, denn es langt nicht du die Neusten Ärzte sondern auch die, wo du garnicht dran denkst.

    ich habe deine Vorstellung gelessen, und glaube mir du brauchst keinen scheu haben, das kenne ich auch, gelle.

    MLG wessi
     
  9. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Tortola an Luzey

    Hallo Luzey!

    Danke für Deine Antwort auf meine PN. Ich würde mich bei einem Sozialverband erkundigen, im Moment fällt mir nur unser SoVB Deutschland ein, es gibt aber auch noch andere. Mein Mann und ich sind schon jahrelang dort Mitglieder, es kostet nicht viel und man wird immer gut beraten - auch mit Rechtsanwalt.

    Ich wünsche Dir ein schönes schmerzarmes Wochenende und Du kannst mal an mich denken: Wir haben für drei Tage die Zwillingsmädchen unserer Tochter hier (zweieinhalb Jahre und voller Temperament)! Anfang nächster Woche habe ich dann mal wieder 1 kg abgenommen, super!!

    Alles Liebe von Tortola
     
  10. Luzey

    Luzey Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Vielen Dank für eure Antworten :)
    Ich werde so einen Antrag mal ausfüllen mit meinem Arzt und mal sehen was dann passiert. Ist ja richtig, dass sie nicht mehr als ablehnen können.
    Genung Einschränkungen habe ich ja,meiner Meinung nach.

    Nochmal vielen Dank!
     
  11. calimera01

    calimera01 Viel wollen-nicht können

    Registriert seit:
    26. Januar 2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freudenberg/Baden
    Antrag auf Schwerbehinderung

    Hallo alle zusammen,

    nur ein kleiner Tipp am Rande für alle "Erstantragsteller" - wenn euer Antrag gleich beim ersten Mal durchgeht (wahrscheinlich mit 30%) - legt Widerspruch ein!!!
    So ging es mir damals auch (Bin 1992 mit 25 J. an Lupus Erythematodes erkrankt, Pleuritis etc.), mein Vater hat mir damals aber geraten, Widerspruch einzulegen. Und siehe da, nach dem Widerspruch und einer amtsärztlichen Begutachtung beim Versorgungsamt hatte ich auf einmal 50% !!!!
    Lasst Euch nicht davon abschrecken, dass ihr eventuell beim Versorgungsamt antreten müsst - die lassen auch Beinamputierte antreten, um zu sehen, ob das Bein nachgewachsen ist ( das ist kein Witz!).
    Die Zusage für 30% tut dem Amt nicht weh, Euch spart es ein paar Euros Steuern und ihr könnt die Gleichstellung beim Arbeitgeber einschieben.
    Aber in den meisten Fällen sind mehr als 30% drin.

    Und im Falle einer Ablehnung (wenn es euch wirklich schlecht geht und ihr die Unterlagen darüber habt - Reha-Gutachten macht sich bei Antragstellung auch gut :) ), auch Widerspruch einlegen!

    Calimera01
     
  12. guitigar

    guitigar Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hey Calimera,

    vielen Dank für die Infos. Das werde ich direkt an einem guten Freund weiterleiten :)
     
  13. Manu0305

    Manu0305 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Luzey,
    also ich bin auch 21 Jahre alt und bein Arzt riet mir letztes Jahr einen Antrag zu stellen.
    Ich hab mir den vom Internet heruntergeladen ausgefüllt alle Arztberichte dazu(das sind einige) und nach vier Wochen bekam ich den bescheid zurück 90%.
    Den musste ich dann mit einem Passfoto auf der Gemeinde abholen und gut wars, also bei mir war es ganz einfach.
    Aber bisher bringt mir der nicht viel hab weder eine neue Lehrstelle noch eine arbeit weil jeder sagt 90% nein danke...:vb_frown:
    Nur wegen zwei Krankheiten (Morbus Wilson,Vaskulitis) wenn ich die dritte noch sagen würde die neu dazugekommen ist dann hätte ich 100%.
    Also du hast ja nun schon ein Lehrvertrag in der Tasche somit könnte es dir auch Vorteile versachaffen, kommt natürlich auch darauf an wie viel du bekommst.

    Liebe grüße Manu