1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

M.B. und entzündliche Musklerkrankung ?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von lissi805, 10. April 2011.

  1. lissi805

    lissi805 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2007
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    wer kennt sich aus ? Kann man neben einen Bechterew noch eine entzündliche
    Muskelerkrankung haben ?

    Nach der Diagnose spastischer Muskeltonus schlugen die verordneten med. nicht an.
    nun wird ein vermutet ,dass die Muskeln entzündet sind und als erstes wird
    das Cortison auf 50 mg. hoch gesetzt ,erstmals für eine Woche.

    Gibt es eine Myositis neben der Diagnose Bechterew ?
    Vieleicht hat jemand so eine Kombination ,wie werdet ihr behandelt ?

    schönen Sonntag.
    lissi
     
  2. petsie

    petsie Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Hallo lissi,

    diese Kombi gibt es durchaus. Meine Diagnose: cp, Fibro, deg. WS-erkr. Wobei bei mir in der Diagnose eine entzündliche Muskel- und Gelenkerkrankung angegeben ist. Ich kann bis heute manchmal nicht orten, woher die Beschwerden kommen.

    Mein Rheumatologe meint trotz neg. HLAB27, daß bei mir die WS betroffen ist.

    Die Muskelbeteiligung merke ich immer dann, wenn alles angespannt ist und weh tut (was aber auch mit der Fibro zusammenhängt).

    Also: alles ist möglich.

    Hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen.
     
  3. lissi805

    lissi805 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2007
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Petsie,

    danke für deine Antwort.

    was bekommst du für eine Therapie wegen der entzündl. Muskelerkrankung?

    oder kann vom Bechterew auch die Muskeln stark befallen sein und entzündet sein?

    Fibro hab ich auch,nur HA meinte ,Muskeln sind entzündet und dies richtig einzustellen, lang und schwierig.

    gruß lissi
     
  4. petsie

    petsie Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Hallo lissi,

    ich bekomme MTX (soll ja alle Entzündungen hemmen) und Cortison (Lodotra). Es gibt noch sog. "Muskelentspanner". Habe ich auch mal getestet. Dann war aber mein Tag wegen Müdigkeit gelaufen.
    Vielleicht wäre dies eine Option für Dich? Sprich doch mal Deinen HA darauf an.


    Zu dem Zusammenhang zwischen MB und Muskeln kann ich Dir leider nichts sagen.
     
  5. lissi805

    lissi805 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2007
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Petsie ,

    ich habe noch 2 Muskelentspanner in der tägl. Medikation,einmal
    Sirdalud und Bacolofen.
    sie bringen jedoch nicht viel erleichterung ,deshalb wurde nun auch cortison
    erhöht und gesagt. es ist eine entzündliche muskelerkrankung.

    gruß lissi
     
  6. mopedhexe

    mopedhexe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodensee
    Hallo Lissi,

    Meine Muskeln sind auch andauernd entzündet und verkürzen sich immer mehr.
    Auch ich habe ein MB und "Verdacht auf" Fibro, da streiten sich immer noch die Ärzte.

    Bekomme auch immer wieder mal für eine Woche Hochdosiertes Kortison, das ich dann langsam wieder unter fahren muss. Es bringt immer nur kurz eine besserung der Beschwerden.
    Muss im Mai wieder zum Rheumadok. mal schauen was dann wieder für ein Medikament auf dem Plan steht.