1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lyprinol und SAME

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde und Komplementärmedizin / Alternati" wurde erstellt von Traum, 3. Februar 2011.

Schlagworte:
  1. Traum

    Traum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Rheumis,
    ich habe schon ca. 20 Jahre chron. Polyarthrits, bin jetzt 62 J. und nahm bislang als sog. Ersatz-Basistherpie ca. 11 Jahre nur die von Prof. Ammon geprüften Weihrauchtabl. (H15) und dazu noch div. harmlose andere bekannte Ergänzungspillen, wie Vit. C, E, Zink, Ameu usw. Vor einem Jahr war "H 15" in D. nicht mehr lieferbar und ich bin notgedrungen auf ein Ersatzpräp. umgestiegen. -
    Jetzt suche ich nach einer weiteren alternative Hilfe. Da las ich im Internet von pos. Studien über "Lyprinol". Wer hat dazu Erfahrung? :confused: Vielleicht kann ich damit ja auch meine Voltarentabl. reduzieren?
    Auch würde ich gerne wissen, ob jemand mit Erfolg schon "SAME" (= S-Adenosylmethionin) geschluckt hat. Bekam dazu heute eine Werbung.

    Für Informationen dazu danke ich im Voraus und grüße herzlich
    Traum :)
     
  2. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.318
    Zustimmungen:
    146
    Hallo,
    meine Tochter nimmt das Entgiftungsmittel Froximun toxaprevent jetzt seit fast 1 Jahr und hat sehr gute Erfahrungen damit gemacht, seit 1/2 Jahr hatte sie keine akute Entzündung mehr. Da ich jetzt auch an Rheuma erkrankt bin beginne ich auch mit dem Mittel, das übrigens von unserem anthropos. Hausarzt verordnet wird.
    Vielleicht ist es eine Alternative für dich.
    Marly