1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lymphödem

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Julimon, 29. März 2011.

  1. Julimon

    Julimon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Hallo, zusammen!

    Mein Sohn, 12, hat (hoffentlich hatte) seit ca. 3 Jahren JIA mit Beteiligung von derzeit 7 Gelenken. Er bekam gut 2 Jahre MTX, jetzt haben wir es seit November abgesetzt und momentan sieht es ganz gut aus und wir hoffen, dass nichts mehr nachkommt.

    Er ist seit Beginn der Wirkung des MTX beschwerdefrei.

    Allerdings hat er am linken Handgelenk ein Lymphödem zurückbehalten, das nach Aussage unseres Kinderrheumatologen von der Entzündung stammt. 1-2 Mal pro Woche muss er daher zur Lymphdrainage.

    Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Lymphödemen bei Rheuma?

    LG Steffi
     
  2. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Steffi,
    ich habe keine Erfahrung mit Lymphödemen, möchte dir aber sagen, dass ich mich ganz dolle freue, dass dein Sohne beschwerdefrei ist:)
    weiterhin alles Gute!!
     
  3. Julimon

    Julimon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Hallo, Marly,

    ja, wir freuen uns alle auch riesig, vor allem Simon selbst, weil die wöchentliche Spritze für ihn in letzter Zeit schlimm war. Er hatte zwar keine körperlichen Nebenwirkungen, lehnte die Spritze aber im Kopf total ab. Naja, drückt uns mal die Daumen, dass die JIA Geschichte ist.

    Trotzdem möchte ich nochmal auf das Lymphödem zurückkommen: Sollte jemand sowas kennen oder sogar selbst betroffen sein, antwortet mir bitte! Ganz lieben Dank!


    Steffi
     
  4. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Steffi,
    hm, ich habe Lymphödeme.
    Leider ist es wirklich so, das wenn man dazu neigt, sich an den Stellen die Flüssigkeit dann sammelt.
    Bei mir zum Beispiel ist das Handgelenk entzündet und unterhalb des Handgelenkes habe ich eine Handgröße massive Schwellung. Das ist wichtig zu wissen, das sich die Schwellung bei Lyphödemen anders verteilt, bei mir sind ganz selten die Gelenke mega dick, sondern miest die Gegend darunter oder darüber.

    Neben der Lymphdrainge ist es wichtig, das dein Sohn bandagiert wird, also eine Kompression dort bekommt, damit die Flüssigkeit raus geht, abtransportiert wird.
    Ist das der Fall ist eine Kompressionsversorgung wichtig. Die gibt es auch für Arme , Hände usw.
    Nur so werdet ihr es in den Griff bekommen. Mit der Drainage alleine wird es immer wieder zulaufen.

    Ich hoffe es hilft, ob es wieder ganz weg geht ist fraglich, wenn man die Neigung dazu hat, kann es leider sein, das es so bleibt.Es gibt in Bad Säckingen eine Lymphklinik, wo man es stationär behandeln lassen kann. Ich weiß ja nicht wie schlimm es ist.

    Ich drücke die Daumen, das er es wieder los wird.
     
  5. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo,
    am praktischsten (was für ein Wort!) wird es für Deinen Sohn sein,
    wenn er sich einen "Kompressions- Strumpf" für die Hand/Unterarm anpassen läßt.
    Das wird sicher gut helfen und ihn nicht noch mehr beeinträchtigen.
    Wird sicher vom Dok verschrieben.

    (Und wenn er nicht möchte: setz Dich durch, ist wirklich gut, auch für Kids.)
    Alles Gute wünscht Juliane.
     
  6. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    an Juliane

    Einen Kompressionsstrumpf für Hand/Unterarm?
    Viele Grüße von Tortola
     
  7. Julimon

    Julimon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Hallo,

    vielen Dank für eure Tipps. Das mit der Bandage werde ich beim nächsten Arztbesuch mal ansprechen. Schönes Wochenende an alle!!

    LG Steffi
     
  8. rechel

    rechel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergen, Niedersachsen
    Hallo,

    vielleicht hilft dir folgende Seite weiter. http://www.med-foren.de/

    Hir findest du viele Infos was Lymphödeme und Kompression betrifft.

    Liebe Grüße
    Rechel
     
  9. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die gibt es.

    Nur erst mal muss das Wasser raus, also erst Kompressionbandagen und wenn das Ödem fast weg ist, wird der Armstrumpf angepaßt. Die gibt es in verschiedenen Stärken und Druckklassen, auch in verschiedenen Farben.

    Alles andere hat keinen Wert, würde man den Strumpf sofort anpassen, würde er innerhalb von ein paar Tagen nicht mehr passen.