1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lupus und Parodontose

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von gresu123, 17. April 2007.

  1. gresu123

    gresu123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo erst einmal an alle,

    [​IMG] heute wende ich mich an Euch mit der Frage:

    Lupus und Zahnfleischrückgang wer kann mir etwas dazu sagen oder erklären oder wo finde ich evtl. Links zu diesem Thema.


    :D Bin allen jetzt schon dankbar die sich melden werden, weil ich es erahnen kann wie manche jetzt das Internet durch suchen werden.
    Bin nartürlich auch nicht Faul und werde auch suchen.
    Es ist sehr wichtig für mich.

    :) Also rechtherzlichen Dank an alle.

    Es Grüßt Euch alle von Herzen
    gresu123
     
  2. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Gresu,
    Lupus u. andere Kollagenosen sind ja entzündliche Bindegewebsentzündungen.
    So lässt es sich wohl auch erklären, dass das Zahnfleisch, das ja auch
    Bindegewebe enthält auch davon betroffen ist. Die Sklerodermiepatienten
    haben damit die grössten Probleme, weil sich da auch noch das Zahnfleisch
    verhärtet und sich die Mundöffnung u. der Kiefer verkleinert.
     
  3. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo,

    hab zwar keinen Lupus, aber die Zahnärztin meinte Paradontose, Zahnfleischbluten und rheumatische Erkrankungen hängen dicht zusammen.

    Gruß
    Kira
     
  4. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.203
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    hallo, gresu!

    zwar kann ich dir nichts zu lupus sagen, aber ich habe eine nekrotisierende vaskulitis (churg-strauss-syndrom) und habe längere zeit vor ausbruch des css dauernd zahnfleischprobs, taschenentzündungen etc. gehabt. der zahnarzt konnte es sich nicht erklären, da ich eine gute zahnpflege mache und auch immer regelmässig zur kontrolle kam. letztenendes musste der zahnarzt 4 zähne ziehen. inzwischen glaube ich, dass es schon mit dieser auto-immunerkrnakung zusammen hing.
    viele grüsse
    ruth
     
  5. Caroline

    Caroline Caroline

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Lupus und Paradontose

    Hallo gresu!
    Also ich kann auch von diesem Problem nur allzu gut berichten. :mad:
    Habe auch SLE und meine Zahnhälse sind schon "sehr weit unten".
    Ich putze nach Rücksprache mit meiner Zahnärztin nur mit Sensodyne Proschmelz, die ist zwar die teuerste Zahnpasta, aber in meinem Fall die effektivste!
    Sonst weiß ich leider von keinen "Berichten", die uns helfen könnten.
    LG, Caroline
     
  6. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
  7. evelyn 54

    evelyn 54 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich selber habe keinen Lupus aber meine verstorbene Tante. Sie mußte täglich 250mg Kortison nehmen und hatte alle die daraus entstehenden Nebenwirkungen.
    Auch sie hatte sehr mit dem Zahnfleischschwund zu tun. Sie verlohr innerhalb kurzer Zeit fast ihr gesamtes Gebiss, wobei die Zähne alle gesund waren. Sie wollte sich dann Implatate machen lassen, was aber alle Zahnärzte ablehnten, da der Kiefernknochen sich auch zurück bildete.
     
  8. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    prof. dr. dr. stiller, berlin, hat darüber etliches geschrieben.
    gruss
     
  9. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Zähnhälse was tun?

    Hallo Bise,

    was macht man für lange Halszähne.
    Deine Berlinersaite gibt keine ideen zur Hilfe,
    oder ich habe es nicht gefunden.


    Habe es komplet kopiert:
    http://www.stud.uni-graz.at/~schallst/Fragen/path-entzuendung.html

    Hab die Links nicht nochmal angesehen hoffe das es mit Zähnen zu tun hat.

    LG Gisi
     
  10. Michel

    Michel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hohenlohekeis
    Hallöle,
    ich kenn das Problem mit dem Zahnfleisch auch schon sehr gut.
    Bei mir hilft Weleda Calendula-Essenz(zum gurgeln) gut und ich nehme auch Sensodyne Zahnpasta für empfindliches Zahnfleisch, die ist echt gut. Kostet bei Schlecker ca. 3,80 Euro.

    Liebe Grüße

    Michel
     
  11. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Risiko Entzündung

    Hallo ihr Lieben,

    schaut euch den Link mal an
    den habe ich gerade von Sprintmaus Ari (SLE) bekommen:

    http://www.stern.de/wissenschaft/gesund_leben/:Forschung-Risiko-Entz%FCndung/523552.html?nv=ct_cb

    lege ihn auch ab in Forschung bei mir ins Forum.

    @ Michel Danke für den Tip hab ich gleich weitergegeben.
    Ich war ja gestern beim Zahn Doc und hab ihn gelöchert
    er meint wenn das Zahnfleisch blutet ist ein beginn der Parodontitis oft
    und muß abgeklärt werden.
    Wenn das Zahnfleisch zurück geht kann man es nicht mehr zurück holen.
    Seine Worte: Was weg ist weg!
    Die Medizin und auch die chronische Krankheit sind oft der springene Punkt
    deswegen ist eine Zahnpflege, sehr sehr wichtig.

    Habe gestern im TV gesehen " XXL Familie" da sagten sie im TV
    das sie sich die Zähne vor 6 Monaten geputzt hätten.
    Und so sahen sie auch aus und die anderen Familienangehörigen
    hatten auch solche Probleme, es wurde dann ein Film denen gezeigt
    was passiert wenn keine Zahnpflege gemacht wird
    und was für Krankheiten begünstigt werden.

    Hat es jemand auch gesehen?

    Wünsche euch einen schönen Tag.

    LG Gisi