1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lupus oder rheumatoide Arthritis oder...?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Traudl13, 15. Mai 2013.

  1. Traudl13

    Traudl13 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    habe mich soeben registriert, da ich schon zeitweise mitgelesen habe.

    Ich bin momentan sehr durcheinander, da ich ein paar Werte habe, die in Kombination zu meiner Symptomatik, deutlich zu Rheuma passen. Im Moment am ehesten zu einem Lupus. Ich habe erst in 10 Tagen einen Termin beim Rheumatologen. Und bis da dann ein Ergebnis da ist, bin ich vor Nervosität durchgedreht.

    Zu meiner Symptomatik:
    Habe vor ca. 3 Wochen plötzliches Fieber bekommen und starkes Krankheitsgefühl. Dazu massive Gliederschmerzen. Keine Erkältung. Nch 4 Tagen ging es mir besser, dass ich wieder aufstehen konnte. Nach ca. 3 Tagen fing alles wieder von vorne an. Extreme Schmerzen und leicht erhöhte Temperatur. Diesmal waren deutlich die Handgelenke geschwollen und schmerzhaft. Allgemein wanderte der Schmerz durch verschiedene Gelenke.

    Ich ging dann zum Arzt. Der nahm Blut ab mit folgendem Ergebnis:

    Leichte Anämie, leichte Leukopenie, leicht verminderte Erythrocytenzahl, CRP 0.9, ANA 1:160, Borrelien positiv. BSG ist in Ordnung. Blutdruck auch.

    Ich werde einfach nicht mehr fit, fühle mich den ganzen Tag schlapp. Gelenkschmerzen sind etwas milder, aber immer wieder da. Gelenke sind abgeschwollen.

    Seit ein paar Tagen habe ich ein extrem heißes Gesicht. Und wenn ich in den Spiegel schaue, dann sind meine Wangen gerötet. Mit etwas Phantasie sieht es aus, wie ein leichtes Schmetterlingserythem.

    Geht ein Schmetterlingserythem mit dieser inneren Hitze einher?

    Wie bewertet Ihr meine Werte und Symptomatik.

    Ich freue mich über Antworten.

    Gruß, Traudl
     
  2. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    hallo traudl
    herzlich willkommen erst einmal hier bei r-o :top:

    viel kann ich dir nicht zu deinen werten sagen, ich weiss nur das dein ana wert ja erhöht ist, aber hier musste ich persönlich mir gerade wieder vor 4 wochen vom rheumadoc anhören das es den auch bei gesunden gäbe und sie den erst ernst nehmen wenn er über 10 tausend liegt:eek: aaaaber das wird gott sei dank von jedem arzt anders gesehen und es gibt auch noch tiefer gehende blutuntersuchungen...meiner bei 1280 wäre zu vernachlässigen.
    das ärgert einen dann, denn ich habe auch viele andere symtome wie sonnenallergie, ect...egal... mein rat an dich...mach fotos wenn die gelenke sichtbar geschwollen sind (fanden meine rheumadocs bisher immer wichtig und gut) führe ein schmerztagebuch, das kannst du hier links in der leiste gleich starten:rolleyes: und du scheinst ja schnell einen rheumadoctermin bekommen zu haben was sehr gut ist. hoffentlich ist es ein internistischer rheumadoc.
    ansonsten noch eine frgae...wurde denn die borreliose bei dir entsprechend und lang genug behandelt??? auch das kann zu solchen problemen führen. anderer seits weiss ich aus eigener erfahrung das diese borrelien wohl immer positiv auftreten wenn man sie einmal hat.
    bei mir hat man sich auf rheumatoid arthritis festgelegt gehabt, neue rheumaärztin meint nun auch spondylarthritis und nur die hautärztin geht davon aus das auch noch ne kollagenose in mir wäre...aber i.d.r. wird alles ähnlich behandelt...also ist es mir pers. egal wie das kind nun genau heißt...aber ich brauchte auch lange bis zu sicheren diagnose und behandlung...
    ich wünsche dir auf jeden fall erst mal gute besserung und alles gute für deinen termin beim rheumadoc
     
    #2 15. Mai 2013
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2013
  3. Traudl13

    Traudl13 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    vielen dank norchen für deine schnelle antwort.

    die borreliose wurde ja jetzt erst entdeckt und noch nicht behandelt.
    aber zu dieser passen doch nicht die erhöhten anas. das unterschied eben meine hausärztin.
     
  4. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    ja das mit den ana´s... kann aber muss eben nichts bedeuten... aber wichtig ist das deine borreliose schnell behandelt wird, die kann echt deine probleme verursachen...hab davon schon einige leute kennen gelernt...
     
  5. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Es muß keine Borreliose dahinterstecken. Im Schub sind manchmal bei Kollagenosen und andereren rheumatischen Erkrankungen diese Werte leicht erhöht. Das gibt sich dann i.d.R. wieder unter einer Behandlung od. wenn der Schub vorbei ist.
     
  6. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.368
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Traudl,

    erstmal Herzlich Willkommen hier.

    Ich kann deine Sorgen gut verstehen - aber mein Bauchgefühl sagt: das ist alles Spekulation.
    Ana-Werte können auch bei ganz anderen Situationen erhöht sein - du brauchst genauere Diagnostik.
    Zum Glück hast du ja sehr schnell einen Termin beim Rheumatologen bekommen (darauf wartet man ja leider oft lange) - bis dahin würde ich versuchen, diese Gedanken zu verdrängen - ist mir allerdings auch schwer gefallen.
    Ich hatte auch hohe ANA-Werte (800) und massivste Gelenkbeschwerden sowie einige andere Symptome (auch an der Haut), die zu Lupus hätten passen können - aber bei Rheuma ist die Diagnose oft wie ein Puzzlespiel und gerade Hauterscheinungen oder Schmerzen sind da oft recht unspezifisch.
    Bei mir kam letztlich eine Mischform heraus - aber der erste Rheumatologe hat mich zunächst mit den Worten nach Hause geschickt - da entwickelt sich was, aber ich kann noch nicht sagen was...
    Erst nach 4 Monaten quälender Wartezeit mit Höllenschmerzen bekam ich eine Zweitmeinung und dann zum Glück schnelle Hilfe.
    Also: einerseits ruhig bleiben, andererseits darum kämpfen, ernst genommen zu werden (auch wenn deine Werte im Moment nicht hoch sind) - ich drücke die Daumen, dass du gut betreut wirst.

    Manche Infekte führen nachwirkend zu rheumatischen Beschwerden (auch zu erhöhten ANA-Werten) - diese können aber ausheilen (meist innerhalb eines Jahres) - man nennt so etwas eine reaktive Arthritis. Diese sollte man mit im Blick behalten.
    Das wäre sicher die beste Variante...

    Gut ist, dass du dir sofort ärztliche Hilfe geholt hast - und anscheinend am Ball bleibst (sonst wärest du nicht hier).
    Denn manchmal dauert es lange bis man eine Diagnose und passende Therapie erhält.

    Alles Gute wünscht dir von Herzen
    anurju :)
     
  7. tina71

    tina71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Traudel,

    kann es sein, dass du eine Grippe hattest ? Ich meine keinen grippalen Infekt, sondern eine echte Influenza ! Hier in Hamburg ging die auch zum gleichen Zeitpunkt rum und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass man da einige Wochen etwas von hat. Im Vordergrund stehen hohes Fieber, starke Kopf- und Gliederschmerzen und es kann ( ! ) zu einem leichten Schnupfen mit durchsichtigem Sekret kommen.

    Bitte keine Panik ! Borrelien müssen abgeklärt werden. ANAs sind auch nach einem Infekt häufig erhöht, vor allem in diesem niedrigen Titer. Wurde ein Muster angegeben ?

    Warte den Termin ab und mach dich nicht verrückt ! Das der Lupus von einem Tag auf den anderen "zuschlägt" und sich dann "plötzlich" ein Schmetterlingserythem entwickelt, ist recht ungewöhnlich.

    Ein rotes Gesicht kann auch durch Verspannungen der Hals / Nackenmuskulatur, Hormone ( Schilddrüse ? ) und eben auch bei Fieber ( ! ) hervorgerufen werden.

    Alles Gute und Daumen drücken für einen "Fehlalarm", lieben Gruß von Tina